CAS Healthcare Management MiG

Zentrum für Gesundheitsrecht und Management im Gesundheitswesen im Auftrag der Rechtswissenschaftlichen, der Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen sowie der Medizinischen Fakultät

Der Studiengang dient der individualisierten fachlichen Weiterbildung für Aufgaben des höheren Managements in Organisationen des Gesundheitswesens. Er bringt Personen mit gleichen Interessen an ganz spezifischen Wissensinhalten und Werkzeugen zusammen und ermöglichen ermöglicht ihnen, mit immer anderen Personen Erfahrungen auszutauschen, individuelle Lernziele zu formulieren, persönliche inhaltliche Schwerpunkte zu setzen und die zeitliche Organisation ihrer Weiterbildung frei zu organisieren.

SIWF-Anerkennung:
Ab dem Jahr 2022 werden pro Modul 7 Credits pro Tag, insgesamt 21 Credits anerkannt. Beim Besuch mehrerer Module des Zertifikatkurses CAS Healthcare Management MiG können insgesamt maximal 25 Credits pro Jahr erworben werden.

Überblick
Abschluss Certificate of Advanced Studies in Healthcare Management MiG Universität Bern (CAS HM MiG Unibe)
Start 2021
Dauer max. acht Semester
Umfang 12 ECTS
Turnus modularer Aufbau, Start jederzeit möglich
Flexibler Einstieg möglich Ja
Einzelmodul besuchbar Ja
Ort Bern
Aufgrund der Pandemiesituation und den damit verbundenen behördlichen Vorgaben möchten wir Sie darauf hinweisen, dass einzelne Module oder Teile davon digital durchgeführt oder verschoben werden können.
Sprache Deutsch
Zulassung Hochschulabschluss oder andere qualifizierte Ausbildung (Höhere Fachprüfung mit Eidg. Diplom, Nachdiplomstudium mit Diplom NDS FH sowie äquivalente Abschlüsse der Tertiärstufe A) sowie Berufserfahrung im Gesundheitswesen.
Kosten ca. CHF 12'000
Trägerschaft Zentrum für Gesundheitsrecht und Management im Gesundheitswesen im Auftrag der Rechtswissenschaftlichen, der Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen sowie der Medizinischen Fakultät
Anmeldung

Der Studiengang dient hauptsächlich zur individualisierten fachlichen Weiterbildung für Aufgaben des höheren Managements in Organisationen des Gesundheitswesens. Er bringt Personen mit gleichen Interessen an ganz spezifischen Wissensinhalten und Werkzeugen zusammen und ermöglichen ihnen, mit immer anderen Personen Erfahrungen auszutauschen, individuelle Lernziele zu formulieren, persönliche inhaltliche Schwerpunkte zu setzen und die zeitliche Organisation ihrer Weiterbildung frei zu organisieren.

Der Studiengang basiert auf Einzelmodulen, die individuell zusammengestellt werden können. Sie bilden eine eigenständige Umsetzung der Grundidee des Weiterbildungsprogramms «Management im Gesundheitswesen». Dazu gehören:

  • die berufs-, funktions- und fächerübergreifende Zusammensetzung der Gruppen
  • die inhaltliche Konzentration auf Schnittstellen zwischen Gesundheitswissenschaften, Rechts- und Politikwissenschaft, Ökonomie und Managementlehre
  • die Vermittlung von theoretischem Wissen und praktischer Erfahrung auf universitärem Niveau
  • hohe Anforderungen an die Qualifikation der Teilnehmerinnen und Teilnehmer und
  • eine systematische Qualitätssicherung.

Diese Grundidee, die den Teilnehmenden helfen soll, Grenzen zu überschreiten, prägt alle Angebote des Weiterbildungsprogramms «Management im Gesundheitswesen». Sie unterscheidet die Weiterbildungsangebote des Zentrums für Gesundheitsrecht und Management im Gesundheitswesen von den Weiterbildungskursen anderer Universitäten.

Der Studiengang basiert auf Einzelkursen, welche wiederkehrend angeboten werden. Der Einstieg ist jederzeit möglich. Der Abschluss setzt voraus, dass mindestens fünf Einzelkurse absolviert und mit dem nötigen Leistungsnachweis abgeschlossen worden sind.

Der Studiengang ist Teil des modularen Weiterbildungsprogramms Healthcare Management and Leadership MiG. Er kann im Hinblick auf einen DAS oder MAS-Abschluss "Healthcare Management and Leadership MiG" oder unabhängig davon absolviert werden.

SIWF-Anerkennung:
Ab dem Jahr 2022 werden pro Modul 7 Credits pro Tag, insgesamt 21 Credits anerkannt. Beim Besuch mehrerer Module des Zertifikatkurses CAS Healthcare Management MiG können insgesamt maximal 25 Credits pro Jahr erworben werden. Weitere Informationen finden Sie bei den jeweiligen Kursen.

 

Corona-Pandemie:
Per 1. September 2021 gilt für alle Präsenzveranstaltungen der Weiterbildung der Universität Bern eine Zertifikatspflicht.
Aufgrund der Pandemiesituation und den damit verbundenen behördlichen Vorgaben können einzelne Module oder Teile davon zudem digital durchgeführt oder verschoben werden. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer werden möglichst frühzeitig über die Art der Durchführung ihres Kurses informiert.

Der modulare Studiengang umfasst mindestens 12 ECTS-Punkte und basiert auf Einzelmodulen, welche wiederkehrend angeboten werden. Der Einstieg ist jederzeit möglich. Der Abschluss setzt voraus, dass mindestens fünf Einzelkurse im Umfang von jeweils 1,5 – 2,5 ECTS-Punkten (3 – 5 Kurstagen), absolviert und mit dem nötigen Leistungsnachweis abgeschlossen worden sind.

Ein Modul besteht aus einem oder mehreren Kursblöcken, vertiefendem Selbststudium und/oder Reflexion in Gruppen sowie einer bewerteten Modularbeit.

Inhaltlich werden in den Modulen, die in der Regel im Zweijahresrhythmus angeboten werden, die folgenden Themen abgedeckt:

  • Einführung in die Grundlagen und die Praxis der Politik im Gesundheitswesen,
  • Einführung in das Gesundheitsrecht,
  • Einführung in die Ethik im Gesundheitswesen,
  • Einführung in die Gesundheitsökonomie,
  • Einführung in das Management im Gesundheitswesen,
  • Finanzielle Führung von Organisationen im Gesundheitswesen,
  • Personalführung im Gesundheitswesen,
  • Integriertes Wissensmanagement an schwierigen Schnittstellen des Gesundheitswesens,
  • Grundlagen und Praxis des Datenschutzes im Gesundheitswesen,
  • Prozesse am Runden Tisch,
  • Konfliktlösung durch Mediation,
  • Sicherheit und Wirtschaftlichkeit von Heilmitteln,
  • weitere Themen.

Im Jahr 2021 werden folgende Module angeboten:

Im Jahr 2022 werden folgende Module angeboten:

SIWF-Anerkennung:
Bei den Modulen 22.02, 22.03, 22.04 und 22.6 werden pro Modul 7 Credits pro Tag, insgesamt 21 Credits anerkannt. Beim Besuch mehrerer Module des Zertifikatkurses CAS Healthcare Management MiG können insgesamt maximal 25 Credits pro Jahr erworben werden. (Für die Kurse 22.01 und 22.05 ist die SIWF-Anerkennung in Arbeit.)

Der Studiengang wird vom Zentrum für Gesundheitsrecht und Management im Gesundheitswesen der Universität Bern durchgeführt. Dieses wird gemeinsam von der Rechtswissenschaftlichen, der Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen sowie der Medizinischen Fakultät der Universität Bern getragen.

Bei der Durchführung des Studiengangs wirken neben Dozierenden der Universität Bern auch Dozierende anderer Hochschulen des In- und Auslandes sowie ausseruniversitäre Fachleute mit.

Das Angebot richtet sich an Personen mit Führungserfahrung und mit mehrjähriger Berufserfahrung in einer der Sparten des Gesundheitswesens (Leistungserbringung, staatliche Verwaltung, Kostenträger, Ausbildungseinrichtungen, Industrie, Berufsorganisationen, usw.).

Voraussetzung für die Zulassung ist ein Hochschulabschluss oder eine andere qualifizierte Ausbildung (Höhere Fachprüfung mit Eidgenössischem Diplom, Nachdiplomstudium mit Diplom NDS FH sowie äquivalente Abschlüsse der Tertiärstufe A) sowie Berufserfahrung im Gesundheitswesen.

Ausnahmen bezüglich der Zulassungsvoraussetzungen können von der Programmleitung „sur dossier“ genehmigt werden. Bei Personen ohne Hochschulabschluss oder ohne Berufserfahrung im Gesundheitswesen kann sie weitere Auflagen für die Zulassung machen, damit sichergestellt ist, dass diese den Studiengang erfolgreich absolvieren können.

Interessentinnen und Interessenten, die nur an einzelnen Modulen teilnehmen wollen, können zugelassen werden, sofern freie Kursplätze vorhanden sind.

Über die Zulassung zu den Studiengängen entscheidet die Programmleitung auf Antrag der Studienleitung. Es besteht kein Anspruch auf Zulassung.

Die Gesamtkosten von ca. CHF 12'000 für das CAS ergeben sich aus der Addition der Kosten für jedes Einzelmodul. Die Kosten für Einzelmodule belaufen sich auf durchschnittlich ca. CHF 1’500. In den Kurskosten inbegriffen sind: Kursmaterial, Mittagessen, Pausenverpflegung.

Die Einzelmodule kosten durchschnittlich 1'500 CHF.

Die Anmeldung erfolgt für jeden Einzelkurs separat. Es besteht die Möglichkeit, sich definitiv oder provisorisch anzumelden. Bei der provisorischen Anmeldung bleibt der Platz bis spätestens zur Anmeldefrist reserviert. Zu diesem Zeitpunkt erhält der/die interessierte Teilnehmer/in ein Erinnerungsschreiben mit der Bitte um definitive An- oder Abmeldung.

Anmeldung Kurse 2021

Anmeldung Kurse 2022

Interessierte können jederzeit mit dem Sekretariat Kontakt aufnehmen: info-mig@rw.unibe.ch, +41 31 684 32 11. 

Kontakt

Vorherige

Anschlussmöglichkeiten / thematisch verwandte Studiengänge