Werkzeuge und Arbeitshilfen Für Lehrende

Dienstleistungen und Tools zur Unterstützung der Lehre

Die Universität Bern unterstützt «Gute Lehre» mit dem Angebot an unterschiedlichen Tools und Dienstleistungen.

Die Universität Bern hat diverse Hörsäle mit Podcastinfrastruktur ausgerüstet. Eine Software von SWITCH erlaubt die einfache Aufnahme, Nachbearbeitung und Publikation von Podcasts.

SWITCHcast – Podcasting an der Universität Bern

An der Universität Bern sind über 20 Hörsäle mit einer Podcastinfrastruktur ausgerüstet. Diese Infrastruktur und die Software SWITCHcast erlauben die unkomplizierte Aufnahme, Nachbearbeitung und Publikation von Podcasts. Die zugehörige SWITCHcast-Serie kann in ILIAS erstellt werden. Damit stehen die Aufzeichnungen den Studierenden als zusätzliches Lernangebot zur Sitzungsnach- und zur Prüfungsvorbereitung zur Verfügung. 

Verfügt ein Hörsaal nicht über die notwendige, festinstallierte Infrastruktur, kann ein mobiles Podcast-Equipment für einmalige Aufzeichnungen gemietet werden.

Informationen

Video in der Lehre

Von der Vorlesungsaufzeichnung über eigens produzierte Lehrfilme bis hin zur Analyse von videografischen Fallbeispielen – Videos werden auch in der Hochschullehre immer wichtiger. Sei es als hilfreiche Ergänzung zur Präsenzlehre oder als Grundlage für neue Lehrszenarien.

Informationen

Um Lernenden Wissen zu vermitteln oder Informationen zur Veranstaltung mitzuteilen ist die Kommunikation dieser Informationen ausserordentlich wichtig. Viele dieser Werkzeuge eignen sich für das begleitende Selbststudium.

ILIAS – Lehr- und Lernplattform

In ILIAS stehen Ihnen viele unterschiedliche Werkzeuge zur Verfügung, um Ihren Lernenden Informationen darzulegen. Sei es für das Vermitteln von Wissen, für die Bekanntmachung einer Änderung im Semesterverlauf oder die Bereitstellung von Lernmaterialien.

Zugang zu ILIAS
Übersicht aller ILIAS-Werkzeuge und Live-Demos

Inhalte die selbständig bearbeitet oder vorbereitet werden müssen, können visuell und multimedial aufbereitet und zur Verfügung gestellt werden. Je nach Bedürfnis können komplexe Autorentools oder in-house Lösungen der Universität Bern bei der Umsetzung helfen.

ILIAS – Lehr- und Lernplattform

ILIAS bietet mit dem Lernmodul verschiedene Möglichkeiten, um Texte mit multimedialen Inhalten wie Videos, Bildern, Ton und Kontrollfragen zu ergänzen.

Zugang zu ILIAS

Autorentools – Kommerzielle Software

Autorentools helfen dabei, Sachverhalte und somit Wissen strukturiert zu vermitteln. Das Autorentool ist hierbei die Software, mit welcher dieser Inhalt aufbereitet wird. Oft gehören nebst dem eigentlichen Inhalt auch Quizes und Fragen dazu, damit sich die Lernenden im Selbststudium selber prüfen und das Erlernte kontrollieren können (formatives Feedback). Die digitale Aufbereitung von Lerninhalten kann mit einem Autorentool umgesetzt werden.

Ist der Wunsch nach einem vielfältigeren Autorentool vorhanden, kann es sinnvoll sein, sich ein kommerzielles Produkt anzuschaffen. Oft zum Einsatz kommen dabei die folgenden Produkte, die z.B. als Lernmodul SCORM in ILIAS eingebunden werden können.

Informationen
Informationen

Lernvideos erstellen

Um Abläufe sichtbar zu machen, eignen sich häufig Videos. Screencasts sind durch Videoportale wie Youtube und Co. erst richtig populär geworden. Mit Hilfe eines kurzen Videotutorials können so Abläufe bei der Verwendung von Software am Computer-Bildschirm sichtbar gemacht werden. Anstelle einer Anleitung in Textform wird im Video die Bedienung einer Software per Bildschirmaufnahme aufgenommen und digital im Web bereitgestellt.

Die Videoaufnahmen können zusätzlich mit Ton besprochen werden. Kommerzielle Programme wie z.B. Camtasia lassen auch Menüs und Elemente in die Videoaufzeichnung aufnehmen, um besonders heikle Punkte hervorzuheben oder zu beschriften.

Screencasts können mit einer einfachen Software, die oft bereits am Computer vorinstalliert ist, erstellt und einem gängigen Videoformat abgespeichert werden. Üblicherweise sind die Videos kurz und selten länger als 5 bis 10 Minuten.

Informationen