Werkzeuge und Arbeitshilfen Für Lehrende

Daten mit anderen teilen

Dateisharing und kollaborative Bearbeitung

Mitarbeitende und Studierende der Universität Bern haben mit dem Campus Account nicht nur die Programme des Office365-Pakets zur Verfügung sondern auch einen Zugang zu je 5 TB Cloud-Speicherplatz via OneDrive bei Microsoft.

  • Geteilte Dateien können mit Office Online (Word, Excel, Powerpoint) synchron bearbeitet werden.
  • Eine Synchronisierung auf dem eigenen Computer ist möglich.
  • Die Daten liegen in Europa.
  • Zugang ist nur mit Account oder Freigabe möglich. Dennoch sollten keine sensiblen Daten gespeichert werden.1

1 Ein Sicherheitskonzept wird derzeit von den Informatikdiensten erarbeitet.

Login zu OneDrive über das Microsoft Office Portal
Universitätsangehörige verwenden ihre E-Mailadresse (vorname.nachname@unibe.ch oder vorname.nachname@students.unibe.ch) und ihr Campus-Account Passwort oder wenn ihr Account noch nicht umgestellt ist (vgl. E-Mail Anpassung) den Benutzernamen des Campus-Accounts mit der Ergänzung @campus.unibe.ch also z.B. ab12cd345@campus.unibe.ch

 

Datenablage und -austausch

Inhaltliche Veranstaltungunterlagen für laufende Kurse können bequem über ILIAS zur Verfügung gestellt werden. ILIAS eignet sich jedoch nicht zur Dateiablage oder für die Verteilung grosser Dateimengen.

Wenn Sie die Rolle Dozierende/r oder Lehrveranstaltungsverantwortliche/r im entsprechenden Kurs im KSL haben, können Sie dort veranstaltungsbezogene, administrative Dokumente hochladen (weitere Auskunft erteilt VSL-Support)

Eine relativ sichere Möglichkeit des Datenaustauschs ist es, einen institutseigenen Server bzw. ein Instituts-NAS zu verwenden. Informationen dazu bekommen Sie von den IT-Verantwortlichen Ihres Instituts.  

Die Versendung, bzw. Weiterleitung sensibler Daten (wie z.B. Notenlisten oder andere personenbezogene Daten) per Mail ist nicht zulässig. Wenn Sie Dateien weiterleiten wollen, stellen Sie sicher, dass personenbezogene Daten sicher versendet werden. Das kann je nach Sensibilität der Daten mit Passwort, verschlüsseltem Zip-File oder einer generellen Mailverschlüsselung geschehen.

Die Informatikdienste bieten eine Übersicht über verschiedene Cloud-Datenspeicher an. In jedem Fall müssen sensible Daten verschlüsselt übertragen werden. Hier finden Sie die Hinweise der Informatikdienste zu Cloudspeicherdiensten und Sicherheitsmassnahmen.

Von den Informatikdiensten wird ein zentraler Research-Storage angeboten in dem Forschungsdaten, insbesondere des Institut für Ökologie und Evolution (IEE),  abgelegt werden können.