CAS Bewegungs- und Sporttherapie bei inneren Erkrankungen

Interdisziplinäres Zentrum für Sportmedizin des Universitätsspitals Bern, Institut für Sportwissenschaft

Möchten Sie Patientinnen und Patienten zur Bewegung motivieren, kompetent begleiten, beraten und zu einem verbesserten Lebensstil verhelfen?
Der CAS Bewegungs- und Sporttherapie bei inneren Erkrankungen ist eine berufsbegleitende, praxisorientierte und theoriegestützte Spezialausbildung. Der Lehrgang besteht aus mind. drei Modulen des DAS-Studiengangs Bewegungs- und Sporttherapie bei inneren Erkrankungen. Er vermittelt die praktischen Kompetenzen und theoretischen Kenntnisse, um Gruppenbehandlungen nach den Prinzipien des Lern- und Trainingsprogrammes der entsprechenden medizinischen Schweizerischen Fachgesellschaften durchführen zu können.
Innerhalb des Lehrgangs können verschiedene Module einzeln besucht werden.

CAS Bewegungs- und Sporttherapie innere Erkrankungen / Swiss Exercise Therapy in Sports and Medicine
Überblick
Abschluss Certificate of Advanced Studies in Bewegungs- und Sporttherapie innere Erkrankungen / Swiss Exercise Therapy in Sports and Medicine (CAS SwissETSM Unibe)
Start 2021
Dauer Die Regelstudienzeit für den CAS-Studiengang beträgt 24 Monate. Die maximale Studienzeit beträgt für den CAS-Studiengang 30 Monate. Der Einstieg ist laufend möglich.
Umfang 15 ECTS
Turnus Die Module finden zum Teil jährlich, zum Teil alle zwei Jahre statt.
Flexibler Einstieg möglich Ja
Einzelmodul besuchbar Ja
Ort Bern
Aufgrund der Pandemiesituation und den damit verbundenen behördlichen Vorgaben möchten wir Sie darauf hinweisen, dass einzelne Module oder Teile davon digital durchgeführt oder verschoben werden können.
Sprache Deutsch
Zulassung Die Weiterbildungsprogramme in der Bewegungs- und Sporttherapie richten sich an Hochschulabsolvent/-innen mit Abschluss Bachelor und/oder Master/Lizenziat in Sport- und Bewegungswissenschaften, Bachelor Gesundheitswissenschaften und Technologie, Bachelor Sport, Bewegung und Gesundheit, Bachelor Sport- und Bewegungswissenschaften sowie an dipl. Turn- und Sportlehrer/-innen I/II, dipl. Physiotherapeut/-innen, dipl. Sportlehrer/-innen FH.
Kosten CHF 7'250
Trägerschaft Interdisziplinäres Zentrum für Sportmedizin des Universitätsspitals Bern, Institut für Sportwissenschaft
Partner Swiss Working Group for Cardiovascular Prevention Rehabilitation and Sports Cardiology (SCPRS), Schweizerischer Verband für Gesundheitssport & Sporttherapie (SVGS), Schweizerische Herzstiftung, Schweizerische Hirnschlaggesellschaft, DiaFit und Diabetes Schweiz, Schweizerische Gesellschaft für Angiologie (SGA), Schweizerische Gesellschaft für Onkologie (SSMO), Krebsliga Schweiz, Spital STS AG
Partnerlogo
Anmeldung

Der CAS Bewegungs- und Sporttherapie bei inneren Erkrankungen (CAS SwissETSM Unibe (Swiss Exercise Therapy in Sports and Medicine))  der Medizinischen und Phil.-hum. Fakultät der Universität Bern umfasst insgesamt mindestens 450 Arbeitsstunden. Er besteht aus mindestens drei Modulen des übergeordneten DAS-Studienganges. Bewegungs- und Sporttherapie bei inneren Erkrankungen. Die Arbeitsstunden werden ungefähr je zur Hälfte als Kontaktstudium und als Selbststudium absolviert. Die Unterrichtszeit ist in Modulblöcke gegliedert. In jedem Modul werden sowohl theoretisches Wissen als auch praktische Fertigkeiten vermittelt und eingeübt.

Ziel der Bewegungs- und Sporttherapie ist die Sekundärprävention im Sinne einer Bremsung der Progression der Grunderkrankung sowie einer Verminderung des Risikos von Komplikationen resp. einer Reduktion der Morbidität und Mortalität.

Lernziele

Das Weiterbildungsprogramm Bewegungs- und Sporttherapie vermittelt die praktischen Kompetenzen und theoretischen Kenntnisse, um Gruppenbehandlungen nach den Prinzipien des Lern- und Trainingsprogrammes der entsprechenden medizinischen Schweizerischen Fachgesellschaften durchführen zu können. Es umfasst  berufsbegleitende, praxisorientierte und theoriegestützte Weiterbildungen im Sinne einer Spezialausbildung für die Bewegungs- und Sporttherapie bei inneren Erkrankungen, Herz-, Gefäss- und Diabetes-Erkrankungen, Krebs- und Hirngefässerkrankungen, bei psychischen Erkrankungen und in der Orthopädie, Traumatologie und Rheumatologie. Im Weiterbildungsprogramm wird empirisch gesichertes Wissen in den entsprechenden Fachbereichen vermittelt.

Der/die zertifizierte SwissCDT-TherapeutIn ist in der Lage, indikationsspezifische Therapiekonzepte für PatientInnen aus den entsprechenden Erkrankungsgruppen zu erstellen sowie ambulante und stationäre Bewegungsangebote individuell oder für Gruppen zu planen, durchzuführen und zu evaluieren.

Abschluss

Nach Abschluss von mindestens 3 Modulen des DAS-Lehrgangs Innere Erkrankungen (mind. 15 ECTS inkl. schriftliche Arbeit) erhalten Sie das Zertifikat "Certificate of Advanced Studies Bewegungs- und Sporttherapie innere Erkrankungen / Swiss Exercise Therapy in Sports and Medicine (CAS SwissETSM Unibe)".

Der CAS Bewegungs- und Sporttherapie bei inneren Erkrankungen besteht aus mindestens drei Modulen des übergeordneten DAS-Studienganges.

Die verschiedenen Module können einzeln besucht werden. Anmeldung jeweils bis 2 Monate vor dem Modulbeginn.

Es werden folgende Module angeboten:

 

Trägerschaft

Das Weiterbildungsprogramm Bewegungs- und Sporttherapie wird getragen und durchgeführt vom Interdisziplinären Zentrum für Sportmedizin des Universitätsspitals Bern und dem Institut für Sportwissenschaft der Universität Bern.

Zusammenarbeit

Für die inhaltliche Ausrichtung der einzelnen Module wird mit den entsprechenden Fachgesellschaften zusammengearbeitet.

Lehrkörper

Der Lehrkörper setzt sich zusammen aus Angehörigen der Universitätsklinik für Kardiologie, der Universitätsklinik für Angiologie und der Universitätsklinik für Diabetologie, Endokrinologie, Ernährungsmedizin und Metabolismus, der Universitätsklinik für Neurologie, der Universitätsklinik für Medizinische Onkologie des Inselspital, Universitätsspital Bern und dem Onkologiezentrum der Spital STS AG Thun sowie aus Angehörigen des Instituts für Sportwissenschaft der Universität Bern sowie weiteren qualifizierten in- und ausländischen Expertinnen und Experten aus der Praxis.

Die Weiterbildungsprogramme in der Bewegungs- und Sporttherapie richten sich an Hochschulabsolvent/-innen mit Abschluss Bachelor und/oder Master/Lizenziat in Sport- und Bewegungswissenschaften, Bachelor Gesundheitswissenschaften und Technologie, Bachelor Sport, Bewegung und Gesundheit, Bachelor Sport- und Bewegungswissenschaften sowie an dipl. Turn- und Sportlehrer/-innen I/II, dipl. Physiotherapeut/-innen, dipl. Sportlehrer/-innen FH. 
Gesundheitsfachpersonen können auf Anfrage «sur Dossier» zugelassen werden (dies gilt für die Module Hirngefässerkrankungen, Diabetes-Erkrankungen und Psychologie).

Kosten CAS Bewegungs- und Sporttherapie bei inneren Erkrankungen: Ab CHF 7'250

Die verschiedenen Module können einzeln besucht werden. Anmeldung jeweils bis 2 Monate vor dem Modulbeginn.

Die Kurskosten für die einzelnen Module sehen wie folgt aus:
Pflichtmodul Methodik-Didaktik (ECTS 1): CHF 780
Modul Herzerkrankungen (12 ECTS): CHF 5’090*
Modul Gefässerkrankungen (ECTS 2): CHF 1’170*
Modul Diabetes-Erkrankungen (ECTS 4): CHF 2'340
Modul Krebserkrankungen (ECTS 2.5): CHF 1’560
Modul Hirngefässerkrankungen (ECTS 2.5): CHF 1’560
Modul Psychologie (ECTS 1): CHF 780

* bei der Buchung beider Module: CHF 5'690

Kontakt

Vorherige