Werkzeuge und Arbeitshilfen Für Lehrende

Anmeldung

Bitte beachten Sie bei den Anmeldungen die Anmeldefristen. Diese finden Sie für das laufende Semester unter Aktuelles Semester.

Die zu evaluierenden Lehrveranstaltungen bzw. Leistungskontrollen werden aufgrund des neuen Rahmenkonzepts bzw. der fakultären Richtlinien ausgewählt. Lehrveranstaltungen, welche beim letzten Durchgang als «ungenügend» eingestuft wurden, müssen bei der nächsten Durchführung erneut evaluiert werden (Zwischen – und Schlussevaluation).

Allen Dozierenden steht es frei, ihre Lehrveranstaltungen und Leistungskontrollen freiwillig evaluieren zu lassen. Je nach Fakultät bzw. Institut können sie die Anmeldung entweder selbstständig vornehmen, oder sich an die zuständige Person im Institut/der Fakultät wenden.

Geplante Zwischenevaluation werden bis zum Anfang der 3. Semesterwoche (siehe Anmeldefristen) mit diesem Formular angemeldet. 

Dozierende, die ihre Lehrveranstaltung freiwillig evaluieren lassen möchten, können die Anmeldung selbstständig mit dem gleichen Formular vornehmen, oder sich an die zuständige Person im Institut/der Fakultät wenden.

a) Reguläre Evaluation am Ende des Semesters

Geplante Lehrveranstaltungsevaluationen sollen im KSL eingetragen werden. Dazu wählen Sie in den «Details» der Lehrveranstaltung den Reiter «Dozierende». Unter «Evaluation der Lehrveranstaltung» können Sie Evaluationen für die einzelnen Dozierenden bzw. eine Teamevaluation1 auswählen. Alle Evaluationen werden unabhängig von der Auswahl im KSL als Online Umfragen eingerichtet. Die Fragebögen zur Schlussevaluation sind zweisprachig (D und E) sowie separat auf Französisch. Die Auswahl der Umfragesprache im KSL hat keinen Einfluss auf die Sprache des Auswertungsberichtes, der standardmässig auf Deutsch erzeugt wird - wenn Sie die Berichte auf Englisch möchten, melden Sie es der Fachstelle LVE per Email: lehrevaluation@unibe.ch. 

Dozierende, die ihre Lehrveranstaltung freiwillig evaluieren lassen möchten, können die Anmeldung im KSL selbstständig vornehmen, oder sich an die zuständige Person im Institut/der Fakultät wenden.

Für Veranstaltungen mit mehreren Einträgen (Laufnummern) im KSL:

  • Wenn die Laufnummern getrennt evaluiert werden sollen, melden Sie alle zu evaluierenden Laufnummern einzeln an.
  • Wenn die Laufnummern zusammengefasst evaluiert werden sollen, melden Sie nur eine Laufnummer (idealerweise 0) zur Evaluation an.

 

b) Spezialfälle

Für einige Lehrveranstaltungen müssen Evaluationen aus verschiedenen Gründen gesondert behandelt werden. Dazu zählen:

  • Vorgezogene Evaluationen: die Evaluation muss vor dem regulären Zeitfenster stattfinden (z.B. Blockveranstaltungen zu Beginn/Mitte des Semesters Dozierende, die eine Lehrveranstaltung nur in der ersten Hälfe des Semesters unterrichten)
  • Evaluationsanmeldungen oder –änderungen nach der Anmeldefrist
  • Abweichung der Namen der/des Dozierenden auf dem Fragebogen/dem Report von Angaben im KSL (z.B., wenn der Assistierende die Lehrveranstaltung durchführt, aber ein*e Professor*in im KSL als Hauptdozierende*r2 eingetragen ist)
  • Evaluationen, die in Gruppen durchgeführt werden (bspw. Gruppenpraktika)
  • Zusendung des Links/QR Codes an eine andere Person (Standard: (Haupt-)Dozierende*r2)

In diesen Fällen schreiben Sie bitte Ihr Anliegen an lehrevaluation@unibe.ch, einschliesslich der folgenden Angaben:

  • KSL Nummer der Lehrveranstaltung
  • Name des/der Dozierenden 
  • Fakultät und Studienfach
  • Gewünschtes Schlussdatum der Umfrage

 

 

                                                                            

Evaluation einzeln oder im Team?

Als Faustregel gilt: pro gesetztes Häkchen gibt es 1 Umfrage.

Bei Teamevaluationen sind auf einem Fragebogen (und dem Report) die Namen aller Dozierenden aufgeführt. Ab 4 Namen muss meist aus Platzgründen gekürzt werden. Der Link/QR code werden von der Fachstelle LVE an den/die Hauptdozierende*n2 versendet. Alle aufgeführten Dozierenden erhalten in der Regel eine Reportkopie.

Wir empfehlen Teamevaluationen nur dann einzusetzen, wenn mehrere Personen an einer Evaluation interessiert sind und eine Mehrfachbefragung der Studierenden zu einer Lehrveranstaltung nicht zumutbar ist, z.B. wenn in einem Semester sehr viele Veranstaltungen evaluiert werden.

 

Hauptdozierende*r

Falls mehrere Dozierende im KSL für die Evaluation angemeldet werden bzw. im Team evaluiert werden, gilt die angemeldete Person als Hauptdozierende*r, die an oberster Stelle steht.

Schlussevaluationen mit einem oder mehreren Zusatzmodul(en) werden wie alle Schlussevaluationen per KSL angemeldet. Zusätzlich muss pro Veranstaltung das Anmeldeformular für die Fragebogen-Zusatzmodule ausgefüllt werden. Wir sind uns bewusst, dass dies einen Mehraufwand darstellt, und entschuldigen uns im Voraus dafür. Für die Zukunft arbeiten wir an einer Integration der Anmeldung der Zusatzmodule in KSL.

Diese Informationen betreffen nur mündliche und schriftliche Leistungskontrollen, die mittels Standardfragebogen evaluiert werden können. Für alle anderen Prüfungsformen, bzw. für Leistungskontrollen, die mit anderen Instrumenten evaluiert werden, gelten diese Informationen nicht.

Schritt 1: KSL

Mündliche und schriftliche Leistungskontrollen, die im laufenden Semester evaluiert werden sollen, werden im KSL zur Evaluation angemeldet. Dazu wählen Sie in den «Details» der Lehrveranstaltung den Reiter «Dozierende». Unter «Evaluation der Leistungskontrolle» können Sie einzelne Dozierende bzw. ggf. eine Teamevaluation1 auswählen. Zudem können Sie die bevorzugte Umfragesprache (Deutsch, Englisch, Französisch) festlegen. Zu beachten ist, dass die Befragungen ausschliesslich online mit personalisierten Links erfolgen, auch wenn im KSL die Option «Papier» gewählt wird.

Dozierende, die ihre Leistungskontrolle freiwillig evaluieren lassen möchten, können die Anmeldung im KSL selbstständig vornehmen, oder sich an die zuständige Person im Institut/der Fakultät wenden.

Schritt 2: Bestätigung & zusätzliche Informationen

Wenn alle Lehrveranstaltungen im KSL angemeldet wurden (einschliesslich die, die von Dozierenden freiwillig durchgeführt werden), informiert die zuständige Person im Institut bzw. in der Fakultät die Fachstelle LVE darüber, dass die Anmeldungen vollständig sind und die Evaluationen angelegt werden können. 

Nach abgelaufener Deadline erhalten Sie gegebenenfalls eine Email von der Fachstelle Lehrveranstaltungsevaluation mit der Bitte, zusätzliche Informationen zur Verfügung zu stellen:

  • Wo finden wir die vollständigen Teilnehmerlisten für die einzelnen Leistungskontrollen (KSL, ILIAS)? Falls eine Leistungskontrolle an mehreren Terminen stattfindet, wird nur der erste Termin evaluiert – in diesem Fall darf die Teilnehmerliste nur die Studierenden enthalten, die zum ersten Termin angemeldet sind.
  • Handelt es sich um eine schriftliche oder mündliche Leistungskontrolle?
  • Genauer Zeitpunkt der Leistungskontrolle. Bei mehreren Terminen ist der Zeitpunkt des 1. Termins ausschlaggebend.
  • Ggf. Abweichungen von KSL:
    • Zusendung der Informationen bzgl. Evaluation an eine andere Person (Standard: hauptverantwortliche Person2)
    • Abweichung der Namen der/des Dozierenden auf dem Fragebogen/dem Report (z.B., wenn der Assistierende für die Leistungskontrolle zuständig ist, aber ein*e Professor*in für die Lehrveranstaltung)

 

                                                                            

Evaluation einzeln oder im Team?

Als Faustregel gilt: pro gesetztes Häkchen gibt es 1 Umfrage.

Bei Teamevaluationen sind auf einem Fragebogen (und dem Report) die Namen aller Dozierenden aufgeführt. Ab 4 Namen muss meist aus Platzgründen gekürzt werden. Die Informationen bzgl. der Onlineevaluation werden von der Fachstelle LVE an die hauptverantwortliche Person2 versendet. Alle aufgeführten Dozierenden erhalten in der Regel eine Reportkopie.

Wir empfehlen Teamevaluationen nur dann einzusetzen, wenn mehrere Personen an einer Evaluation interessiert sind und eine Mehrfachbefragung der Studierenden zu einer Leistungskontrolle nicht zumutbar ist, z.B. wenn in einem Semester sehr viele Leistungskontrollen evaluiert werden.

Die Evaluation der Leistungskontrolle adressiert sich hauptsächlich an diejenigen Personen, welche die Prüfung inhaltlich verantworten.

 

2 Hauptverantwortliche Person

Falls mehrere Dozierende im KSL für die Evaluation angemeldet werden bzw. im Team evaluiert werden, gilt die angemeldete Person als hauptverantwortlich, die an oberster Stelle steht.