Forschungspreise Theodor-Kocher-Preis

Die Universität Bern vergibt den «Theodor-Kocher-Preis» jährlich an ihre besten Nachwuchskräfte. Die mit CHF 50'000 dotierte Auszeichnung wird ohne Einschränkung der Fakultät oder des Gebiets für hervorragende und innovative wissenschaftliche Leistungen an Nachwuchsforscherinnen und -forscher der Universität Bern verliehen. Das Arbeitsgebiet der Kandidaten oder Kandidatinnen kann intra- oder interdisziplinär sein.

Kandidierende werden der preisverleihenden Kommission von zwei anerkannten Wissenschaftler/innen vorgeschlagen, wovon eine oder einer Professor/in der Universität Bern sein muss. Die auszuzeichnende Leistung sollte zur Hauptsache von dem Kandidierenden selbst und möglichst an der Universität Bern erbracht worden sein. Details zur Nomination entnehmen Sie bitte der Ausschreibung.

Festschrift 100 Jahre Jubiläum Theodor-Kocher-Preis (pdf)
Festschrift 100 Jahre Jubiläum Theodor-Kocher-Preis (download pdf)

Kommission des Theodor-Kocher-Preises

Prof. T. Dierks (Präsident), Medizinische Fakultät
Prof. A. Kern-Stähler, Philosophisch-historische Fakultät
Prof. D. Knoch, Philosophisch-humanwissenschaftliche Fakultät
Prof. P. V. Kunz, Rechtswissenschaftliche Fakultät
Prof. F. Sager, Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Fakultät
Prof. A. Schneider, Philosophisch-naturwissenschaftliche Fakultät
Prof. C. Spadavecchia, Vetsuisse Fakultät
Prof. A. Wagner, Theologische Fakultät
Prof. Ch. Leumann (Rektor), von Amtes wegen

Ausschreibung Theodor-Kocher-Preis

VERLÄNGERUNG DER EINREICHEFRIST

Die Kommission hat die Frist für die Einreichung der Bewerbungen bis 31. Mai 2020 verlängert.

Ausschreibung: November 2019
Anmeldefrist: 31. Mai 2020
Verleihung am Dies academicus: Dezember 2020

Preisträger und Preisträgerinnen 2005 - 2018