Coronavirus - Aktuelle Situation

Auf dieser Website finden Sie die aktuellen Informationen der Universität Bern zum Umgang mit der Corona-Pandemie.

Oberste Priorität hat der Schutz der Gesundheit aller Personen. Aktuell gelten folgende Regelungen und Empfehlungen:

  • Es gilt Zertifikatspflicht und Maskenpflicht für alle Aktivitäten, die im Rahmen der Universität stattfinden, unabhängig von der Zahl der Teilnehmenden. Ein Merkblatt zum allgemeinen Umgang mit der aktuellen Situation finden Sie hier. Antworten auf aktuelle Fragen finden Sie in unseren Q & A Zertifikatspflicht.
  • Die Universität bietet mindestens bis Ende März 2022 an drei Standorten Testmöglichkeiten für ein UniBE-Zertifikat an. Dieses Zertifikat ist nur für die Universität gültig.
  • Die Einhaltung der Zertifikatspflicht wird mittels Stichproben überprüft. Die Stichproben erfolgen durch autorisiertes Personal und geschultes Personal der Firma VüCH AG.
  • Für Personen ab 12 Jahren gilt zusätzlich zu den bisherigen Regelungen an sämtlichen Veranstaltungen Maskenpflicht – unabhängig davon, ob für den Event eine Zertifikatspflicht gilt oder nicht. Ausgenommen sind Rednerinnen und Redner, Personen, die sportliche oder kulturelle Aktivitäten ausüben, sowie Gäste während des Konsumierens von Speisen und Getränken.
  • Vorgesetzte, Dozierende und Organisatoren von Veranstaltungen wie Meetings etc. müssen keine Kontrollen durchführen, sie sind jedoch ebenfalls dazu berechtigt.
  • Es gibt für verschiedene Veranstaltungen und Aktivitäten in Lehre und Betrieb Präsenzpflicht. Diese gilt weiterhin und darf und soll eingefordert werden. Studierende und Mitarbeitende sind verpflichtet, an diesen Veranstaltungen mit einem gültigen Zertifikat teilzunehmen. Ein recht auf Online-Teilnahme besteht in diesen Fällen nicht.
  • Seit dem 20. Dezember 2021 gilt eine Home-Office-Pflicht für die ganze Schweiz. Ist Home-Office nicht möglich, ist die Präsenz am Arbeitsplatz in Absprache mit der vorgesetzten Person zu regeln.
  • Bei Krankheitssymptomen bleiben Sie zuhause und vermeiden Kontakt mit anderen Personen (Selbstisolation).
  • In Gebäuden gilt eine generelle Maskenpflicht.
  • Auf das Maskentragen am Arbeitsplatz kann nur verzichtet werden, wenn sich niemand sonst im selben Raum befindet.
  • Besprechungen, Sitzungen sollen wenn immer möglich virtuell abgehalten werden. Sie können nur dann physisch durchgeführt werden, wenn alle Teilnehmenden über ein Zertifikat verfügen, durchgehend Masken tragen und der Abstand von 1.50 Metern eingehalten wird.
  • Präsenzveranstaltungen in der Weiterbildung können nur mit Zertifikat stattfinden. Es gilt die 2G Regel. Zudem gilt eine Maskentragepflicht (Schutzkonzept vom 1. September 2021, Änderung ab 20. Dezember 2021). Generell wird empfohlen, Weiterbildungsveranstaltungen wo immer möglich online durchzuführen.
  • In den Bibliotheken gilt eine Maskentragpflicht, für die Nutzung von Leseplätzen und die Teilnahme an Veranstaltungen gilt zusätzlich die Zertifikatspflicht. Weitere Informationen finden Sie hier.
  • Für die Teilnahme an den geleiteten Angeboten des UniSports gilt weiterhin die Zertifikatspflicht und neu die vorgängige Online-Einschreibung. Die Zertifikate werden flächendeckend bei den Eingängen oder durch die Trainingsleitenden vor Trainingsbeginn überprüft. Bei den Fitnessräumen erfolgt die Einschreibung mit Angabe von Kontaktdaten vor Ort. Alle Informationen zum Unisportbetrieb finden Sie hier.
  • Veranstaltungen mit externer Beteiligung ausserhalb der Lehre und Weiterbildung sind grundsätzlich möglich. Für die Teilnahme an allen derartigen Veranstaltungen bedarf es eines gültigen Zertifikats. Zudem gilt eine Maskentragpflicht. Reservationen sind über die Hörraumverwaltung zu tätigen.
  • Der Krisenstab der Universität Bern hat sich intensiv mit den Möglichkeiten und Auswirkungen von individuellen Tests und Massentestungen auf den Alltag an der Universität auseinandergesetzt und dieses Konzept mehrfach aufgrund der epidemiologischen Lage und den Vorgaben durch Bund und Kanton angepasst.
  • Damit die Sicherheit bei Veranstaltungen und Anlässen ausserhalb der Lehre aber per sofort und freiwillig zusätzlich erhöht werden kann, stellt die Universität neu gratis Schnelltests zur Verfügung. Die Schnelltests können von den Veranstaltenden per email bei gebaeudebetrieb.bt@unibe.ch bestellt werden. Die Bestellung sollte idealerweise mehrere Tage vorher erfolgen, damit die Lieferung garantiert werden kann.

Der Krisenstab der Universität empfiehlt:

  • Die Impfung gegen Sars-CoV-2:  be.vacme.ch
  • Das Installieren der offiziellen Swiss-Covid-App.

Alle weiteren Massnahmen, insbesondere die Abstandsregeln und Hygieneempfehlungen, bleiben bestehen und gelten bis auf Weiteres. Die Webseite wird regelmässig überarbeitet. Bei widersprüchlichen Aussagen gelten jeweils die neuesten Angaben.

Teststellen an der Universität Bern

Bis mindestens Ende März 2022 wird für Angehörige der Universität Bern an drei Orten die Möglichkeit zum Testen und den Erhalt eines UniBE-Zertifikats eingerichtet.

Die Teststellen sind jeweils von Montag bis Freitag von 08:00 bis 14:00 geöffnet. Eine Voranmeldung über covidtest.unibe.ch ist zwingend. Für die Registrierung ist zudem die UNICARD vorzuweisen.

Weitere Testmöglichkeiten im Kanton Bern finden Sie hier.

Vorgehen im Falle von Krankheitssymptomen

Bleiben Sie zuhause und vermeiden Sie Kontakt mit anderen Personen (Selbstisolation).

Informieren Sie Ihren Arzt oder Ihre Ärztin. Diese entscheiden, ob ein Test angebracht ist.

Wenn ein positives Testergebnis vorliegt, müssen Sie sich weiter isolieren. Die zuständige kantonale Behörde wird sich bei Ihnen melden und alle weiteren Schritte mit Ihnen besprechen.

Bei einem negativen Testergebnis können Sie 24 Stunden nach Abklingen der letzten Krankheitssymptome die Isolation wieder verlassen.

Anlaufstellen an der Universität Bern

Erste Ansprechperson für Dozierende und Mitarbeitende für medizinische Fragen im Zusammenhang mit Covid-19 – insbesondere zum Umgang mit positiv getesteten Personen - ist die Betriebsärztin. Sie ist per Mail über betriebsarzt@unibe.ch erreichbar.

Bei UniBE-spezifischen Fragen steht Ihnen die Fachstelle Risikomanagement als Koordinationsstelle zur Verfügung. E-Mail Fachstelle Risikomanagement

Öffentliche Angebote und Veranstaltungen

Die Gebäude der Universität sind grundsätzlich geöffnet.

Veranstaltungen mit externer Beteiligung ausserhalb der Lehre und Weiterbildung sind grundsätzlich möglich. Für die Teilnahme an allen derartigen Veranstaltungen bedarf es eines gültigen Zertifikats. Zudem gilt eine Maskentragpflicht.

Präsenzveranstaltungen in der Weiterbildung können nur mit Zertifikat stattfinden. Es gilt die 2G Regel. Zudem gilt eine Maskentragepflicht. Generell wird empfohlen, Weiterbildungsveranstaltungen wo immer möglich online durchzuführen.

In den Bibliotheken gilt eine Maskentragpflicht, für die Nutzung von Leseplätzen und die Teilnahme an Veranstaltungen gilt zusätzlich die Zertifikatspflicht. Weitere Informationen

Für die Teilnahme an den geleiteten Angeboten des UniSports gilt weiterhin die Zertifikatspflicht und neu die vorgängige Online-Einschreibung. Die Zertifikate werden flächendeckend bei den Eingängen oder durch die Trainingsleitenden vor Trainingsbeginn überprüft. Bei den Fitnessräumen erfolgt die Einschreibung mit Angabe von Kontaktdaten vor Ort. Alle Informationen zum Unisportbetrieb finden Sie hier.

Dienstliche und private Reisen

Die Situation für Reisetätigkeiten ist aktuell eher unübersichtlich und kann sich jederzeit ändern. Vor nicht dringenden Reisen wird deshalb abgeraten. Weitere Informationen zur Einreise in die Schweiz finden Sie hier.

Verantwortlichkeiten und Weisungen

Der Krisenstab und die Universitätsleitung sind zuständig für die Ausarbeitung und Verabschiedung der universitären Weisungen.

Organisationeinheiten (Departemente, Institute / Kliniken, Abteilungen) sind für die Umsetzung und Überwachung der universitären Weisungen verantwortlich. Die Verantwortung hierfür liegt direkt bei den Leitungen der betreffenden Organisationseinheiten.

In jedem Fall ist eine Stellvertreterregelung zu treffen.

Die universitären Weisungen beschreiben die minimalen Standards in allgemeingültigen Prinzipien. Im Zweifelsfalle ist aufgrund der jeweiligen örtlichen Begebenheiten diejenige Variante zu wählen, welche das Risiko einer Krankheitsausbreitung minimiert.

Zertfikatspflicht Allgemeiner Umgang (PDF, 28KB) COVID-19 Reglement 2 UniBe - Beschluss zu Lehre und Leistungskontrollen für Herbstsemester 2020, Frühjahrssemester 2021, Herbstsemester 2021 und das Frühjahrssemester 2022 vom 21.08.2020 mit Verlängerung (Stand am 01.02.2022) (PDF, 220KB) Schutzkonzept der Universität Bern unter Covid-19 für die Weiterbildung 1. September 2021 (Änderung ab 20. Dezember 2021) (PDF, 184KB) Merkblatt zu SARS-CoV-2 Massentestungen (PDF, 200KB)