FAQ zu Bibliothek und Bibliothekskatalog

Literatur suchen

Bitte starten Sie eine Suche nach dem Titel im Bibliothekskatalog swissbib Basel Bern und beachten Sie die dortigen Hilfefunktionen (Videos, FAQ, Chat).

Im Bibliothekskatalog swissbib Basel Bern sind einzelne Artikel aus elektronischen Zeitschriften im 2. Reiter «Artikel & mehr» nachgewiesen.

Falls sie den Artikel so nicht finden, können Sie die genauen bibliographischen Angaben in einer unserer lizenzierten Datenbanken recherchieren.

Wenn Ihnen Zeitschriftentitel, Jahr, Heftnummer und Seitenzahl bekannt sind, können Sie damit die Zeitschrift im Bibliothekskatalog im 1. Reiter «Bücher & mehr» suchen.  Danach können Sie die Zeitschrift in der betreffenden Bibliothek je nach Angebot einsehen, ausleihen, kopieren oder eine kostenpflichtige Kopie bestellen.

Melden Sie sich zuerst oben rechts im Bibliothekskatolog swissbib Basel Bern an. Falls Sie Fragen zur Recherche haben, beachten Sie die dortigen FAQ zum Bestellen.

Es gibt zwei Kurierdienste: den Berner Kurier zwischen sieben Berner Standorten (gratis) und den IDS-Kurier zwischen Hochschulbibliotheken der Deutschschweiz (5 Fr. pro Medium).

In einigen Institutsbibliotheken können Bücher nicht online bestellt werden. Sie erkennen das daran, dass Sie keinen Link „Bestellen“ finden. In diesem Fall müssen Sie die Bibliothek persönlich aufsuchen oder sich telefonisch nach den Ausleihbedingungen erkundigen.

In einigen Institutsbibliotheken können Bücher nicht online bestellt werden. Sie erkennen das daran, dass Sie keinen Link „Bestellen“ finden. In diesem Fall müssen Sie die Bibliothek persönlich aufsuchen oder sich telefonisch nach den Ausleihbedingungen erkundigen.

Datenbanken, elektronische Ressourcen

Der Bibliothekskatalog verzeichnet in den meisten Fällen nur lizenzierte oder gekaufte Bücher, Zeitschriften und andere Medien. Datenbanken hingegen sind thematisch spezialisiert und können Fakten, bibliographische Hinweise auf Zeitschriftenartikel, Buchkapitel, Bilder etc. enthalten. Je nach Datenbanktyp sind auch elektronische Volltexte zugänglich. Unsere Datenbanken finden Sie via Datenbanken-Suche.

Viele Datenbanken sind kostenpflichtig und werden von der Universitätsbibliothek Bern lizenziert. Der Zugriff ist deshalb beschränkt. Ein Zugriff ist möglich aus dem Rechnernetz (WLAN) der Universität, sowie für Angehörige der Universität (Studierende, Dozierende, Forschende) via die Software VPN. Weitere Informationen zu VPN finden Sie auf den Webseiten der Informatikdienste.

Gewisse Datenbanken unterstützen als Alternative den Zugriff via SWITCHaai.

Ja, die Abfrage von swissbib Basel Bern, Datenbanken und Volltexten von E-Journals sind in allen Bibliotheken an den öffentlichen Abfragestationen möglich. 

Personen, die im Kanton Bern wohnen, haben ebenfalls Zugriff auf eine beschränkte Anzahl Datenbanken.

.

Kurier, Fernleihe, Reservationen, Bestellungen

Dafür empfehlen wir eine Recherche im Metakatalog Swissbib. Er verzeichnet die Bestände der Schweizer Hochschulbibliotheken und der Schweizerischen Nationalbibliothek.
Medien aus grösseren IDS-Bibliotheken können via IDS-Kurier kostenpflichtig nach Bern bestellt werden.
Für Dokumente ausserhalb des IDS-Verbunds und aus dem Ausland besteht zudem die Möglichkeit, diese via Fernleihe beschaffen zu lassen (kostenpflichtig).

 

Nein, das ist bei Institutsbibliotheken leider nicht möglich.

 

Ist der Titel bestellt bzw. reserviert? Gehen Sie auf Ihr Benutzungskonto. Im Bereich Reservationen finden Sie den Ort der Abholung.
Ist der Titel bereits in Ihrem Benutzungskonto unter den Ausleihen aufgelistet? Fragen Sie in einer unserer Bibliotheken nach. Dies ist auch telefonisch möglich.

Nein. Bitte wenden Sie sich an die besitzende Bibliothek.

Wenn eine Stornierung in Ihrem Benutzungskonto nicht mehr möglich ist, wenden Sie sich an die besitzende Bibliothek.

Die Medien aus dem Berner und IDS Kurier liegen 2 Wochen ab Verbuchung zur Abholung bereit. Sollte Ihnen dies nicht ausreichen, melden Sie sich bitte bei der entsprechenden Abholbibliothek.

Ja. Es gibt einen Berner und einen IDS-Kurier. Alle Informationen zu den beteiligten Bibliotheken und allfälligen Kosten finden Sie auf unserer Kurier-Seite.

Das Dokument kann nur im Lesesaal vor Ort eingesehen werden. Bei Fragen wenden Sie sich bitte direkt an die betroffene Bibliothek.

Das bedeutet, dass diese Bestände nicht ausgeliehen werden können. Manche Bestände sind nicht frei zugänglich und können nur auf Anforderung vom Bibliothekspersonal ausgehändigt werden. Bitte wenden Sie sich an die entsprechende Bibliothek.

Einschreibung, Benutzungskonto, Passwort

Um eine Bibliothekskarte zu erhalten, ist eine einmalige kostenlose Einschreibung entweder vor Ort oder über unser Online-Formular nötig. Sie können Ihr Konto dann in einer unserer Bibliotheken freischalten lassen. Bitte bringen Sie für die Einschreibung oder Freischaltung einen amtlichen Ausweis mit. Es gelten unser Benutzungsreglement und Tarif. (Weitere Informationen zum Einschreiben.)

Mit Benutzungskarten aus den IDS-Teilverbünden Basel Bern, Luzern, NEBIS, St.Gallen, St. Galler Bibliotheksnetz (SGBN) und Zürich können Sie sich mit Ihrem üblichen Login im Bibliothekskatalog anmelden.

Wer sich an der GIBB oder beim Campus Muristalden in der Bibliothek schon eingeschrieben hat, benötigt keine weitere Einschreibung.

Kund/innen der Kornhausbibliothek oder der Nationalbibliothek sind leider bei uns noch nicht erfasst und werden gebeten, sich an einer unserer Theken zu melden oder sich über das Online-Formular einzuschreiben.

Ja, die UNICARD kann auch als Bibliotheksausweis eingesetzt werden. Für Studierende der Universität Bern wurde bei der Immatrikulation automatisch ein Benutzungskonto eröffnet, welches auf Anhieb gebraucht werden kann. Die auf der UNICARD aufgeführte Immatrikulationsnummer (ohne Bindestriche) ist die Benutzungsnummer. Die UNICARD von Mitarbeitenden der Universität Bern ist ebenfalls als Bibliotheksausweis gültig. (Weitere Informationen zur UNICARD.)

Im swissbib Basel Bern finden Sie oben rechts den Einstieg unter „Anmelden“. Bitte geben Sie anschliessend Ihre Benutzungsnummer und Ihr Passwort ein. Sie können in Ihrem Benutzungskonto die Ausleihfristen der ausgeliehenen Bücher sehen und selbst verlängern. Ausserdem können Sie in Ihrem Benutzungskonto die persönlichen Angaben (Adresse, E-Mail-Adresse, Passwort) ändern.

Bitte wenden Sie sich an eine Bibliothek Ihrer Wahl, damit diese das Passwort zurücksetzen kann.

Bitte kommen Sie bei einer unserer Bibliotheken vorbei. Wir stellen Ihnen für Fr. 6.- eine Ersatzkarte aus. Bitte halten Sie einen Ausweis bereit.

Nein. Die Ausleihe und das Abholen von Medien ist nur mit dem eigenen Benutzungsausweis möglich. In begründeten Einzelfällen (z.B. Krankheit) kann die Bibliothek einer beauftragten Person, die bestellten Bücher aushändigen. Die UB Bern behält sich dabei vor, die Bücher erst nach einer mündlicher Rücksprache mit der entlehnenden Person auszuhändigen. Wir weisen darauf hin, dass der Benutzungsausweis nur zur Entlehnung von Büchern zum Eigengebrauch bestimmt ist. Bei einem Verstoss kann die UB Bern Massnahmen treffen, die bis zu einem Ausschluss von der Bibliotheksbenutzung führen können.
Rückgaben sind immer unpersönlich möglich. Viele Bibliotheken verfügen ausserdem über einen Rückgabekasten, in den Sie die Bücher auch ausserhalb der Öffnungszeiten legen können. (Bitte beachten Sie, dass die Rückbuchung dann mit einer zeitlichen Verzögerung geschieht.)
Medien von Bibliotheken, welche am Kurier beteiligt sind, können sie bei jeder Kurierbibliothek abgeben.

Siehe auch die Informationen zur Ausleihe.

Fristen, Mahnungen

Sie finden diese Informationen auf dem Leihfristenzettel. Ausgeliehene Medien haben eine fixe Leihfrist (normalerweise 28 Tage, Details finden Sie in Ihrem Benutzungskonto). Falls keine Reservation vorliegt, wird die Leihfrist automatisch zweimal um 4 Wochen verlängert. Liegt weiterhin keine Reservation vor, können Sie die Ausleihe selbst in Ihrem Benutzungskonto noch dreimal verlängern.

Siehe auch: Leihfrist verlängern

Wenn ein Medium nicht mehr verlängert werden kann, bitten wir Sie um Rückgabe. Mahnungen erfolgen pro Medium 5 Arbeitstage nach Ablauf der Ausleihfrist. Sie finden unseren Tarif und die Mahnstufen unter Benutzungsreglement und Tarif.

Bitten wenden Sie sich zur Abklärung an die das Buch besitzende Bibliothek. Falls wir Ihre E-Mailadresse nicht kennen, senden wir jeweils einen Brief.

Siehe auch die erste Frage dieser Rubrik zur Ausleihdauer. Insgesamt sind, sofern keine Reservationen bestehen, bis zu 5 Verlängerungen möglich.

Bitten wenden Sie sich in diesem Fall so rasch wie möglich an die besitzende Bibliothek.

Hilfe, Kurse

Sie erhalten Auskunft über verschiedene Wege:

Schriftliche Auskunft: info@ub.unibe.ch

Telefonische Auskunft: 031 631 92 19 (Mo-Fr 10 bis 19 Uhr, Sa 10 bis 13 Uhr)

Persönliche Auskunft vor Ort: Liste der Berner IDS-Bibliotheken

Spezialisierte Fachauskunft: Fachgebiete

Fachauskunft für historische Bestände: Dr. Sabine Schlüter

Ja, die UB Bern bietet Kurse für Studierende, für Dozierende, für Berufsschüler und Mittelschüler sowie für ein allgemeines Publikum an. Hier finden Sie unser Kursangebot.

Bei Problemen bei der Benutzung von Datenbanken und E-Journals oder des Bibliothekskatalogs swissbib Basel Bern senden Sie bitte eine detaillierte Problembeschreibung (idealerweise mit Printscreens) an info@ub.unibe.ch.

Infrastruktur

Die Seite Arbeitsplätze zeigt Ihnen, wo welche Infrastruktur zur Verfügung steht.

 

Mitarbeitende und Studierende der Universität Bern und weiteren Universitäten und Hochschulen im In- und Ausland verwenden das Drahtlosnetzwerk eduroam. Angehörige der Universität Bern melden sich mit dem Campus Account an und können zudem auf uni-interne Ressourcen, elektronische Publikationen und Applikationen zugreifen.

In der Bibliothek Münstergasse ist ein Gastnetz (ub-guest) für Kunden mit IDS-Bibliotheksausweis vorhanden.

Für ausländische Gäste steht das Drahtlosnetzwerk public-unibe zur Verfügung. Für den Zugang melden Sie sich beim Bibliothekspersonal.