Forschungsförderung Uniinterne Fördergefässe

Evaluation

Die Bewertung der Gesuche erfolgt nach dem "Vier-Augen-Prinzip", d.h. jedes Gesuch wird von mindestens zwei Personen beurteilt.

Der Ausschuss aus Mittelbauangehörigen beurteilt die Anträge zuhanden der Kommission für die Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses der Universität Bern, welche abschliessend entscheidet.

Der Ausschuss strebt eine fachlich breite Zusammensetzung von Mittelbauangehörigen mit und ohne Doktorat an. Der Ausschuss wird von der Mittelbauvereinigung der Universität Bern bestellt.

Der Ausschuss

  • Dr. Stefan Müller, Departement Klinische Forschung (Leitung)
  • PD Dr. Marlene Wolf, Theodor-Kocher-Institut, Graduate School for Cellular and Biomedical Sciences
  • MLaw, LL.M. Frauke Renz, Institut für Internationales Privatrecht und Verfahrensrecht
  • Dipl.-Ing. Tanja Klankert, Walter Benjamin Kolleg
  • Dr. Olivier Pahud, Institut für Psychologie
  • Carmen-Alexandra Sautter, Institut für Virologie und Immunologie, PhD-Studentin
  • M.Sc. Gaudenz Welti, Institut für Erziehungswissenschaft
  • M. A. Barbara Zimmermann, Institut für Soziologie
  • Dipl. Theol. Nancy Rahn, Institut für Altes Testament