Medienmitteilungen, Infos für Medienschaffende und Medienecho Media Relations

Eric Allan

Die Universitätsleitung hat Eric Allan auf den 1. August zum ausserordentlichen Professor für Community Ecology gewählt. Allan wurde zudem zum Mitdirektor des Instituts für Pflanzenwissensschaft ernannt.

Eric Allan (36) ist in Südschottland in mitten der Landwirtschaft aufgewachsen und interessierte sich schon früh für Pflanzen. Er hat an der Universität Oxford seinen Bachelor gemacht und sein Doktorat an der Imperial College, London (Silwood Park) in 2008 absolviert. Für seine Dissertation hat Eric Allan die Auswirkung von Herbivoren (Pflanzenfresser) auf die Biodiversität des Grünlands untersucht. Nach dem Doktorat 2008 hat er in Deutschland an der Universität Jena ein Postdoktorat gemacht, bevor er 2011 in die Schweiz gekommen ist. Er war zunächst Postdoktorand an der Universität Bern und anchliessend  von 2014 bis 2018 Assistenzprofessor (tenure track).

Eric Allans Forschung beschäftigt sich mit zwei Hauptfragen: warum gibt es so viel Biodiversität? Und was ist der Einfluss von Biodiversität auf Ökosystemfunktionen und -leistungen? Er arbeit im Grünland und in Wäldern sowohl mit Experimenten als auch statistischen Analysen von Daten aus grossen Datenbanken. Er untersucht fundamentale Fragen über die Koexistenz von Pflanzenarten sowie den Einfluss vom Menschen, zum Beispiel durch Landnutzung, auf die Biodiversität und die Ökosysemleitsungen.