... im Film

©snakefilm

In der Bibliothek Münstergasse zeigen wir neu Filme, die Sie schon lange nicht mehr oder noch nie gesehen haben.
In unserer ersten Reihe zeigen wir Verfilmungen von Berner Kriminalromanen.

Berner Krimis im Film

Mittwoch, 31. Oktober 2018

Brandnacht

Schwant ist ein idyllisches Dorf im Emmental – könnte man meinen. Doch für den Ermittler Peter Keller, der aus Berlin ins Emmental zurückkehrt, um einem Freund
zu helfen, zeigt sich Schwant nicht so friedlich wie es scheint.

Sam Jaun (1935-2018) wurde für «Brandnacht» (1986), dem zweiten seiner atmosphärisch dichten Peter-Keller-Romane, mit dem Friedrich-Glauser-Preis ausgezeichnet. Markus Fischer setzte Sam Jauns Krimistoff 1992 in einen Film um,
der eine wunderschöne Landschaft in starkem Kontrast zum Knäuel von Lügen, Feindschaften und gut gehüteten Geheimnissen in der Gemeinde zeigt.

Einführung: 

Thomas Pfister, M.A., Medienwissenschaftler und Kulturvermittler

18.00 Uhr
Bibliothek Münstergasse
Veranstaltungssaal
Münstergasse 63, Bern

Eintritt frei

Programm 2018

Wachtmeister Studer

2. Mai 2018

Regie: Leopold Lindtberg, 1939
nach Friedrich Glauser: Schlumpf Erwin Mord

Matto regiert

6. Juni 2018

Regie: Leopold Lindtberg, 1947
nach Friedrich Glauser

DER RICHTER UND SEIN HENKER

19. September 2018

Regie: Franz Peter Wirth, 1957
nach Friedrich Dürrenmatt

BRANDNACHT

31. Oktober 2018

Regie: Markus Fischer, 1992
nach Sam Jaun

TOD IN DER LOCHMATT

21. November 

Regie: Daniel Helfer, Rudi Burkhalter, 2006
frei nach Carl Albert Loosli: Die Schattmattbauern

Zeit

Jeweils 18 Uhr

Ort

Veranstaltungssaal der Bibliothek Münstergasse, Münstergasse 63, Bern

Einritt frei