Medienmitteilungen, Infos für Medienschaffende und Medienecho Media Relations

Neuanstellungen, Ehrungen und Preise April-Juli 2017

Neu an der Universität Bern: Eine ordentliche Professorin für Physikalische Chemie, ein ordentlicher Professor für Kinder- und Jugendpsychiatrie, eine ausserordentliche Professorin für Geographie und nachhaltige Entwicklung, ein ausserordentlicher Professor für Hepatobiliäre Chirurgie, sowie Preise und Ehrungen.

Natalie Banerji

Teaser

Ordentliche Professorin für Physikalische Chemie

Natalie Banerji wurde von der Universitätsleitung auf den 1. August 2017 für die ordentliche Professur für Physikalische Chemie gewählt. Sie tritt die Nachfolge von Samuel Leutwyler an und wird Mitdirektorin des Departements für Chemie und Biochemie.

Guido Beldi

Teaser

Ausserordentlicher Professor für Hepatobiliäre Chirurgie

Die Universitätsleitung hat Guido Beldi auf den 1. April 2017 für die neu geschaffene ausserordentliche Professur für Hepatobiliäre Chirurgie (Chirurgie der Leber und Gallenwege) gewählt.

Michael Kaess

Teaser

Ordentlicher Professor für Kinder- und Jugendpsychiatrie

Die Universitätsleitung hat Michael Kaess auf den 1. April 2017 zum ordentlichen Professor für Kinder- und Jugendpsychiatrie, verbunden mit der Stelle des ärztlichen Direktors der Universitätsklinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie an den Universitären Psychiatrischen Diensten Bern, gewählt. Er trat die Nachfolge von Benno Schimmelmann an.

Susan Thieme

Teaser

Ausserordentliche Professorin für Geographie und nachhaltige Entwicklung

Susan Thieme wurde von der Universitätsleitung auf den 1. August 2017 als ausserordentliche Professorin für Geographie und nachhaltige Entwicklung gewählt. Als Nachfolgerin von Urs Wiesmann wird sie Mitdirektorin des Geographischen Instituts.


Preise und Ehrungen

Forschungspreis 2016 der Reha Rheinfelden

Die Reha Rheinfelden hat den Forschungspreis 2016 an zwei Forschungsteams aus dem Bereich Physiotherapie verliehen. An der Studie «Therapie nach einer Krebserkrankung» war unter anderem Dr. Martin Verra, Institut für Physiotherapie, Inselspital, beteiligt. Der mit CHF 5 000 dotierte Forschungspreis wurde je zur Hälfte an beide Teams vergeben.

Swiss Moot Court

Grosser Erfolg für die drei Berner Jurastudenten Nicolas Läderach, Pascal Theis und Dario Waber: Sie haben sich am «Swiss Moot Court» in einem fiktiven Gerichtsverfahren am Bundesgericht in Luzern den ersten Platz geholt. Moot Courts sind fiktive Gerichtsverfahren, bei denen Studierende der Rechtswissenschaft das bis anhin angeeignete Wissen realitätsnah anwenden können. Der Swiss Moot Court ist ein solcher Plädoyer-Wettbewerb, der allen Studierenden offensteht, welche an einer Schweizer Rechtsfakultät immatrikuliert sind. In der diesjährigen Ausgabe des Swiss Moot Court haben sich die drei Berner Studenten gegen 36 Teams von Universitäten aus der ganzen Schweiz durchgesetzt.

Filmpreis

Für den Dokumentarfilm «I’m not leaving Eldon», den sie im Rahmen ihrer Masterarbeit am Institut für Sozialanthropologie produzierte, hat Jessica Bollag am Film & Media Festival der Society for Visual Anthropology die Auszeichnung «Best Graduate Student Film» gewonnen. Der Film handelt von den Bewohnerinnen und Bewohnern des Dorfes Eldon, Iowa, in den USA.

Reinhard-Daugs-Förderpreis

Für seinen Wettbewerbsbeitrag «Anchoring gaze on pivot points for enhancing motor performance» ist Christian Vater, Institut für Sportwissenschaft, mit dem 1. Platz des Reinhard-Daugs-Förderpreises 2016/17 der Sektion Sportmotorik der Deutschen Vereinigung für Sportwissenschaft ausgezeichnet worden.

Pfizer President's Presenter Award

Der Pfizer President’s Presenter Award, der von der Society for Reproductive Investigation (SRI) verliehen wird, ist eine Auszeichnung, die jedes Jahr an die besten mündlichen oder Posterpräsentationen unter den Bewerbungen vergeben wird. Dr. Martin Müller, Universitätsklinik für Frauenheilkunde, ist einer der 25 diesjährigen Gewinnerinnen und Gewinner.

Benoît Pochon Preis

Für die PhD-Arbeit mit dem Titel «Wharton’s Jelly Mesenchymal Stem Cells as a treatment for perinatal brain injury» hat Dr. Byron Oppliger, Labor Pränatale Medizin, Departement Frauenheilkunde und Departement Klinische Forschung, den Benoît Pochon Preis des Departements Klinische Forschung DKF der Universität Bern erhalten. Der Preis geht jeweils an eine Person, die eine PhD-Arbeit in einer DKF-Forschungsgruppe abgeschlossen hat und durch ein aussergewöhnliches Engagement aufgefallen ist.

Ehrendoktorat der Universidad Carlos III de Madrid

Die Universidad Carlos III de Madrid hat Prof. em. Pio Caroni, ehemaliger Ordinarius für Rechtsgeschichte und Privatrecht an der Universität Bern, den Ehrendoktortitel des Departements für Strafrecht, Verfahrensrecht und Rechtsgeschichte verliehen.

Ehrendoktorat der Universität Luzern

Im Rahmen des Dies Academicus 2016 der Universität Luzern wurde Prof. em. Peter Locher, ehemaliger Ordinarius für Steuerrecht an der Universität Bern, die Ehrendoktorwürde der Rechtswissenschaftlichen Fakultät verliehen.

 

25.07.2017