Tagungen Tag der Lehre

Tag der Lehre

8. Tag der Lehre 2020

Everything, anytime and anywhere? Selbststudium in Zeiten der Digitalisierung

Der 8. «Tag der Lehre» am 14. Februar 2020 stellte das Selbstudium ins Zentrum. Er zeigte auf, wie Dozierende mit digitalen Technologien die Lernprozesse auf wirksame Art begleiten und welcher Mehrwert durch die e-Tools geschaffen wird.

Bericht zum 8. Tag der Lehre im Online-Magazin uni aktuell

Programm

Hauptreferenten waren Prof. Dr. Frank Fischer (Ludwig-Maximilians-Universität München) und Dr. Ulrike Franke (Universität Tübingen, in Vertretung von Prof. Dr. Andreas Lachner, iwm Tübingen, Leibniz-Institut für Wissensmedien).

Aufzeichnungen

Nachfolgend finden Sie diejenigen Aufzeichnungen, die wir mit Einverständnis der Referierenden öffentlich publizieren dürfen:

Frank Fischer (Keynote #1): «Digitale Bildung an der Hochschule: Innovative Lehre und selbstgesteuertes Lernen»

Lucia Malär & Bettina Nyffenegger: «Digitalisierung als Chance für Grossveranstaltungen: Vom Frontalunterricht zu Workshops und Projektarbeiten»

Severin Pinilla: «Blended Learning in der klinischen Ausbildung von Medizinstudierenden: Erfahrungen, Hürden und Potentiale»

Carolin Schurr: «Die Stadt Bern digital erkunden: Podcasts, Kontakt- und Selbststudium in Exkursionen»

Matthias Erb: «Inverted Classroom und Challenge Based Learning: Eine gute Kombination? Erste Erfahrungen aus einem Master Kurs in den Pflanzenwissenschaften»

Urs Brändle: «Wie Exkursionen zu Biodiversität die digitalen Kompetenzen stärken – und umgekehrt»

Serge Bignens: «Tipps für eine erfolgreiche Einführung von Flipped Classroom»

Daniel Ingrisani: «Lerncoaching in einem geöffneten Unterrichtssetting»

Ulrike Franke (Keynote #2): «Lernprozesse initiieren mit digitalen Medien»