Dr. Lutz Zwillenberg-Preis

Der Preis geht ex aequo an Frau Dr. Sabrina Sofia Burgener und Herr Dr. Paul Engeroff.

Dr. Sabrina Sofia Burgener Preisträgerin Dr. Lutz Zwillenberg-Preis
Dr. Sabrina Sofia Burgener, Preisträgerin Dr. Lutz Zwillenberg-Preis © Universität Bern, Bild: Glenn Hunt

Laudatio

Sabrina Sofia Burgener,

die in ihrem in Cell Reports veröffentlichten Artikel «Cathepsin G inhibition by Serpinb1 and Serpinb6 prevents programmed necrosis in neutrophils and monocytes and reduces GSDMD-driven inflammation» neue molekulare Mechanismen zur Regulierung der Sekretion von proentzündlichen Zytokinen aufzeigte. Cathepsin G, ein Enzym, das in Immunzellen transportiert wird, tötet Mikroben ab. Die Arbeit enthüllt einen Mechanismus, bei dem Inhibitoren von Cathepsin G Entzündungen verhindern und das Überleben der Immunzellen selbst fördern.

Lebenslauf

  • geboren 1988 in Zürich
  • 2011 BSc Molecular Life Sciences, Fachhochschule Nordwestschweiz, Muttenz
  • 2014 MSc Cellular and Molecular Biology, Universität Bern
  • 2017 PhD Immunology, Theodor Kocher Institut, Universität Bern
  • 2017–2019 Post-doc, Institut für Virologie und Immunologie (IVI), Universität Bern
  • Seit 2019 Post-doc, Institute for Molecular Bioscience, The University of Queensland, Brisbane, AUS
Dr. Paul Engeroff, Preisträger Dr. Lutz Zwillenberg-Preis
Dr. Paul Engeroff, Preisträger Dr. Lutz Zwillenberg-Preis © Universität Bern, Bild: Antoine Antoniol

Laudatio

Paul Engeroff,

der mit seiner Dissertation «On the interaction of IgE with its two receptors FcεRI and CD23» einen neuen Recyclingmechanismus von IgE-Antigen-Immunkomplexen in menschlichen B-Zellen gefunden hat. Er konnte zeigen, dass eine durch CD23 ausgelöste Immunantwort für die Herunterregulierung der anaphylaktischen Aktivität von IgE wichtig ist. Diese Daten sind für das Verständnis der Rolle von CD23 als Regulator von IgE, als auch als therapeutisches Ziel bei Allergien und Immuntherapien, von Bedeutung.

Lebenslauf

  • geboren 1991 in Berlin
  • 2013 Bachelor of Science (BSc) in Biologie, Universität Bern
  • 2015 Master (MSc) in Zellbiologie, Universität Bern
  • 2019 PhD in Immunologie, Universitätsklinik für Rheumatologie, Immunologie und Allergologie RIA, Universität Bern
  • 2019 Postdoktorand Universitätsklinik für Rheumatologie, Immunologie und Allergologie RIA, Universität Bern
  • Seit 2019 Postdoktorand, Universität Sorbonne, Paris, Frankreich

Weitere Informationen zum Preis

Prämiert werden jährlich bis zu drei hervorragende wissenschaftliche Arbeiten aus dem Bereich der biologischen Wissenschaften. Der Preis soll Ansporn sein für junge Talente, die eine innovative Arbeit als Dissertation oder eine hochkarätige Publikation als Postdoktorierende vorgelegt haben. Der Preis wird verliehen in Erinnerung an den im Dezember 2011 verstorbenen Biologen Dr. Lutz O. Zwillenberg. Die Universität Bern dankt der Stifterin des Preises, Dr. Celia Zwillenberg.