Porträt Selbstverständnis

Veranstaltungen

Hier finden Sie gleichstellungsrelevante Veranstaltungen der Universität Bern.

Kommende Veranstaltungen

11.11.2021 / Nationaler Zukunftstag

Feuerwehrfrau und Florist

Mädchen können alles werden – Jungs auch!

Am Zukunftstag können Schüler*innen der 5. bis 7. Klasse verschiedene Arbeitsfelder und Lebensbereiche kennen lernen, indem sie Eltern oder weitere Bezugspersonen zur Arbeit begleiten oder an einem Spezialprogramm teilnehmen. Mädchen und Jungen erhöhen das Selbstvertrauen, ihre Zukunft losgelöst von Geschlechterstereotypen in die Hand zu nehmen.

 

 

30.09.2021 / Film und Inputreferate

Filmplakat Die Pazifistin - Gertrud Woker: Eine vergessene Heldin

Die Pazifistin - Gertrud Woker: Eine vergessene Heldin

Gertrud Woker war Professorin an der Universität Bern und setzte sich als eine der ersten Professorinnen Europas beharrlich für Frauenrechte und Frieden ein. In der Gertrud-Woker-Aula wird der animierte Film zu Wokers Arbeit, ihrem Leben und Engagement gezeigt. Anschliessend ordnen Dr. Franziska Rogger (Historikerin) und Prof. Dr. Isabel Roditi (Institut für Zellbiologie) die wissenschaftlichen Leistungen von Woker mit Inputreferaten ein.

Flyer Gertrud Woker (PDF, 1.0 MB)

16.09.2021 / Film und Podium

Die Pazifistin - Gertrud Woker: Eine vergessene Heldin

Gertrud Woker war Professorin an der Universität Bern und setzte sich als eine der ersten Professorinnen Europas beharrlich für Frauenrechte und Frieden ein. Im Kino Rex wird der animierte Film zu Wokers Arbeit, ihrem Leben und Engagement gezeigt. Anschliessend diskutieren Rektor Prof. Dr. Christian Leumann, Prof. Dr. Silvia Berger Ziauddin (Historisches Institut) sowie Fabian Chiquet (Regisseur) über Nachwuchsförderung, Gleichstellung und Chancengleichheit an Hochschulen.

9.-11. Juni 2021 / Feministische Sommeruni

Feministische Sommeruni Bern 2021

Im Rahmen des 30-jährigen Jubiläums der Abteilung für Gleichstellung der Universität Bern findet vom 09.-11. Juni 2021 eine sogenannte Sommeruni zum Thema «Feminismus» statt. Dieser Anlass will den Transfer von feministischer Theorie und Praxis in beide Richtungen aufzeigen und fördern.

30. April - 7. Mai 2021 / Aktionswoche gegen sexuelle Belästigung

Aktionswoche «Wer zu nah kommt, geht zu weit»

Die Aktionswoche «Wer zu nah kommt, geht zu weit» gegen sexuelle Belästigung findet vom 30. April bis 7. Mai 2021 statt. Die Universität Bern setzt sich für ein diskriminierungsfreies Umfeld ein. Sie bekämpft alle Formen von sexueller Belästigung und von Diskriminierungen aufgrund des Geschlechts. Ziel der Universität Bern ist es, eine universitäre Kultur des gegenseitigen Respekts zu fördern und einzufordern und für Betroffene die Hemmschwelle für die Meldung eines Vorfalles innerhalb der Universität Bern möglichst tief zu halten.

4. Mai 2021 / Lesung

Lesung mit Fabienne Amlinger «Jeder Frau ihre Stimme»

Im Buch "Jeder Frau ihre Stimme - 50 Jahre Schweizer Frauengeschichte 1971-2021"  erzählen fünf Historikerinnen Video, wie stark sich die Schweiz in den unterschiedlichen Jahrzehnte gewandelt hat. Fabienne Amlinger liest aus einem Teil des Buches, anschliessend findet eine Frage- und Diskussionsrunde statt.

14.11.2019 / Interaktive Vorlesung für Schüler_innen der 5. Klasse

Feuerwehrfrau und Florist

Mädchen können alles werden – Jungs auch!

Frauen bei der Polizei oder im Weltall – das war früher undenkbar. Genauso wie ein Mann, der als Pfleger oder Kinderbetreuer arbeitet. Diese Zeiten sind zwar zum Glück vorbei, aber trotzdem haben viele Menschen noch ziemlich klare Vorstellungen davon, welche Berufe für Mädchen oder eben für Jungs geeignet sind oder nicht.
Gerne laden wir Dich im Rahmen des Zukunftstages zu dieser interaktiven Vorlesung ein.

17.10.2019 / Veranstaltungsreihe von "chance_be"

Geschlechterrollen und Berufs- und Studienfachwahl

Die dreiteilige Veranstaltungsreihe, die im Rahmen des Kooperationsprojektes «chance_be» der drei Berner Hochschulen organisiert wird, besteht aus einem öffentlichen Filmabend und Podien rund um Geschlechterrollen und ihre Implikationen auf die Segregation bei Berufs- und Studienfachwahl ein.

Die Veranstaltungen richten sich an Gleichstellungsinteressierte, Lehrpersonen, Dozierende und Berufsberatende.

27.05.2019 / Mittagspodium

Herrlichkeit in Ewigkeit

Brennpunkt Frauenstreik. Historische & politische Perspektiven

Auf dem Podium diskutieren drei Expertinnen über die historischen und politischen Implikationen des Frauenstreiks damals und heute.

21.02.2019 / Vortrag und Podium

Diversity Management. What works?

Frank Dobbin, Soziologieprofessor an der Universität Harvard, präsentiert die neusten Forschungsergebnisse zu Diversity Management in US Unternehmen. In seiner Forschung geht er der Frage nach, welche Diversity Massnahmen in Firmen erfolgreich und welche wirkungslos sind. Im Anschluss diskutieren Persönlichkeiten aus Wirtschaft, Politik und Wissenschaft seine Erkenntnisse.

28.11.2018 / Lunch event

No Professorship in Sight? Alternative Career Goals at Universities

This lunchtime event introduces possible alternative career paths and career goals at universities. You will learn about current insights from research on positions in the so called "third space" and get to know career paths of people in such positions. The event is organised by the COMET Career Programme (Office for Gender Equality), and the Intermediate Staff Association of the University of Bern (MVUB).

More details (PDF, 66KB)

September - Dezember 2018 / Vortragsreihe

Gender-Forschung

Acht Fakultäten, acht Referenten und Referentinnen. Ziel dieser Vortragsreihe ist, die Gender-Forschenden der Universität Bern zu vernetzen. Zu den öffentlichen Vorträgen sind alle Interessierten herzlich eingeladen.

Das Programm im Überblick, zum Download (PDF, 48KB)

Die Reihe wird mit einem Vernetzungsapéro am 17.09.2018 eröffnet. Die folgenden acht Vorträge finden zwischen September und Dezember 2018 statt.

 Datum Titel   Fakultät
 17.09.2018  Eröffnungsvortrag mit Vernetzungsapéro  IZFG zu den Veranstaltungsdetails
 24.09.2018  «Zweierlei Mass für Frauen und Männer? Zur doppelten Moral der Bewertung gerechter Löhne»  WISO zu den Veranstaltungsdetails
 18.10.2018  «Nachhaltig gesund? Arbeitsmarkt Schweizer Gesundheitswesen aus globaler und lokaler Perspektive»  phil.nat. zu den Veranstaltungsdetails
 22.10.2018  «Von Chimären, scheinbaren Ziegenböcken und kämpferischen Damen»  Vetsuisse zu den Veranstaltungsdetails
 29.10.2018  «Geschlechtergeschichte der Antike»  phil.hist. zu den Veranstaltungsdetails
 08.11.2018  «Varianten der Geschlechtsentwicklung beim Kind – Spielereien der Natur»  MED zu den Veranstaltungsdetails
 29.11.2018 «Geschlechterforschung aus einer arbeits- und organisationspsychologischen Sicht: Fokus auf Stereotypen und Berufswahl»  phil.hum. zu den Veranstaltungsdetails
 03.12.2018 «Gender-trouble in GOTT? Bildstörungen und Bildbrüche im Dienst des Bilderverbots»  THEOL zu den Veranstaltungsdetails
 10.12.2018 «Zur Stellung von Menschenhandelsopfern im Asylverfahren»  RW zu den Veranstaltungsdetails