Organisation Mittelbauvereinigung

actionuni der Schweizer Mittelbau

Auf nationaler Ebene ist der Mittelbau über actionuni organisiert. Actionuni vertritt dabei nicht nur die Angehörigen der universitären Hochschulen, sondern auch die Fachhochschulen und Pädagogischen Hochschulen. Die Sitzungen werden in englischer Sprache durchgeführt.

Actionuni setzt sich auf verschiedenen Ebenen für die Interessen des Mittelbaus ein. Zu ihren Aufgaben gehören:

  • Kommunikation und Koordination unter den verschiedenen lokalen Mittelbauorganisationen
  • Ernennung und Entsendung der Mittelbauvertretungen in nationale Gremien wie dem Stiftungsrat des SNF oder der CRUS (neu: swissuniversities)
  • Pflege von Kontakten zu politischen und wissenschaftsrelevanten Entscheidungsträgern und -trägerinnen sowie zum Verband der Schweizer Studierendenschaften VSS-UNES-USU
  • Bereitstellung von Informationen für Forschende und für die Politik
  • Internationale Kontakte zu anderen nationalen Mittelbauvereinigungen, sowie zum European Council of Doctoral Candidates and Junior Researchers EURODOC.

Durch Ihre Zusammenarbeit mit actionuni kann die MVUB auf auch nationaler Ebene Themen und Anliegen einbringen und profitiert durch den Erfahrungsaustausch mit anderen Mittelbauvereinigungen der Schweiz.
Bei Interesse an vakanten Sitzen kannst du dich via leitung.mvub@unibe.ch gerne bei der MVUB-Geschäftsstelle melden. 

Vertreter:innen der Mittelbauvereinigung bei actionuni
Name  Institut / Zentrum  Fakultät
Emmanuel Büttler Institut für Französische Sprache und Literatur Philosophisch-historische Fakultät
Andrea Fortier Center for Space and Habitability Philosophisch-naturwissenschaftliche Fakultät
Oksana Iamshanova Institut für Biochemie und Molekulare Medizin Medizinische Fakultät
vakant
vakant

Für weiterführende Informationen bezüglich des Dachverbands "actionuni der Schweizer Mittelbau" oder bezüglich der einzelnen Mittelbauvereinigungen kannst du folgende Seite besuchen: