Organisation Mittelbauvereinigung

Newsletter

Mit dem MVUB-Newsletter werden Mitglieder über die letzten Neuigkeiten bei der MVUB und im Bereich Nachwuchsförderung der Universität Bern informiert.

Unser Newsletter erscheint regelmässig (ca. alle 8 Wochen) und informiert über aktuelle Veranstaltungen und Interna der MVUB (z.B. vakante Kommissionssitze). Des Weiteren informieren wir über universitäre Angebote und nationale und internationale Veranstaltungen und Weiterbildungsangebote für den Mittelbau. Untenstehend ist der aktuellste Newsletter aufgeführt. Vergangene Ausgaben finden sich im linken Navigationsbereich unter "Alte Newsletter" wieder.

Newsletter Dezember 2022

Rückblick - Highlight 2022

Besonders freut uns der grosse Zuwachs von Neumitgliedern der MVUB im Jahr 2022. Durch die Abschaffung des Mitgliederbeitrags konnte die Hürde für den Beitritt gesenkt werden und unsere Mitgliederzahl ist auf über 500 Einzelmitgliedschaften angewachsen! Die Zahl der Kollektivmitgliedschaften konnte ebenfalls deutlich erhöht werden. Dies wurde durch zahlreiche persönliche Kontakte und das Vorstellen der MVUB in den Fakultäten erreicht. Dies spornt uns an, unser Angebot für alle Mittelbauangehörigen stetig zu verbessern. Dabei legen wir den Fokus auf Vertretung, Vernetzung und Beratung. Alle Informationen hierzu findest du auf unserer Website. Die MVUB ist jederzeit offen für neue Ideen, du kannst deine Anliegen gerne an leitung.mvub@unibe.ch schicken.

Veranstaltungen der MVUB 2022

In diesem Jahr konnten wieder Veranstaltungen in Präsenz stattfinden. Themen der diesjährigen MVUB-Lunchtalks waren beispielsweise Vereinbarkeit und Tenure Track. Der Lunchtalk Mental Health wurde gleich zweimal durchgeführt. Aufgrund des grossen Interesses wird dieses Thema auch im neuen Jahr wieder aufgegriffen. Gerne kannst du auch eigene Themenwünsche eingeben. Kontakt: leitung.mvub@unibe.ch

Rede bei der Stiftungsfeier der Universität Bern, Dies academicus

Am diesjährigen Dies academicus konnte unser Co-Präsident, Emmanuel Büttler, eine Rede zum Thema «Qu’est-ce que c’est, le Mittelbau?» halten. Die Rede kann hier nachgelesen werden:

Freude und Sorgen am Dies academicus 2022 (unibe.ch)

Hochschulpolitik

Die MVUB hat eine Stellungnahme zu der geplanten Abschaffung des Doc.CH Programmes an den SNF und das SBFI (Staatssekretariat für Bildung, Forschung und Innovation) verfasst. Die MVUB weist in ihrem Schreiben nachdrücklich auf die Wichtigkeit dieses Fördergefässes hin und stellt sich entschieden gegen eine Nichtweiterführung. Die MVUB ist diesbezüglich mit der Universitätsleitung, mit actionuni (dem Dachverband der Mittelbauvereinigungen) und weiteren wichtigen Interessensgruppen in regelmässigem Austausch. Bei Fragen und Ideen dazu stehen wir Euch gern unter leitung.mvub@unibe.ch zur Verfügung.

  • Reiseplattform der Uni Bern:

Fragen zu Mehrfachfinanzierungen bei inländischen Bahnreisen sind unter FAQ ergänzt worden. Konkret gibt es bei inländischen Zugreisen ohne einzelne Kostenstelle folgende Möglichkeiten:

  1. Buchung der Reise wie bis anhin nicht über SBB Business Travel, dann Einreichung via Spesenabrechnung.
  2. Belastung von einem Kredit und anschliessende Umbuchung in eforms
     FAQ - Reiseplattform (unibe.ch)

Veranstaltungen

Auf unserer Website werden laufend unsere nächsten Veranstaltungen publiziert.
Universität: Veranstaltungen - Universität Bern (unibe.ch)

Weitere Veranstaltungen

Das diesjährige Münchenwiler Seminar des Collegium generale setzt sich mit dem nachhaltigen Lernen auseinander und schliesst Erkenntnisse aus der Hirnforschung, dem E-Learning und der Hochschulpolitik mit ein.
Wissenschaft und Öffentlichkeit
Freitag, 12. Mai 2023 – Samstag, 13. Mai 2023

Ausschreibungen / Funding

  • Förderprogramm «UniBE Short Travel Grants for (Post)Docs»

Mit den UniBE Short Travel Grants for (Post)Docs unterstützt die Universität Bern Doktorierende und Postdoktorierende darin, Kurzforschungsaufenthalte im Ausland zu absolvieren, um ihre eigenen Forschungsprojekte weiter voranzutreiben und weitere Mobilitätserfahrungen zu sammeln. Es gibt jährlich zwei Eingabefristen, jeweils per 01. März und per 01. September.
Studium: Förderprogramm «UniBE Short Travel Grants for (Post)Docs» - Universität Bern

  • Im amerikanischen Raum:

Early-career faculty: do yourself a favor and download our huge (updated) database of funding opportunities with have your name on it.
We list 572 (!) funding opportunities, along with description, deadline, amount, eligibility, etc.
Early Career Funding Opportunities | VPR at JHU

Kurznachrichten

  • Medienmitteilung des Bundesrats, 23.11.22:

Ein wichtiges Thema seit der Pandemie ist das Zusammenspiel von Wissenschaft und Politik. Der Einbezug wissenschaftlicher Erkenntnisse ins Krisenmanagement soll verbessert werden. Dies soll nach Ansicht des Bundesrats über Ad-hoc-Gremien erreicht werden.
Bundesrat möchte wissenschaftliches Potenzial in Krisenzeiten besser nutzen (admin.ch)
Le Conseil fédéral entend mieux utiliser le potentiel scientifique en période de crise (admin.ch)
https://www.admin.ch/gov/en/start/documentation/media-releases.msg-id-91860.html
Siehe hierzu auch die Empfehlungen des Schweizerischen Wissenschaftsrates (SWR): Wissenschaftliche Politikberatung in Krisenzeiten, 03/2022
SWR_2022_Wissenschaftliche_Politikberatung.pdf (wissenschaftsrat.ch)
Die Wissenschaft soll laut SWR vermehrt in die Politikgestaltung einbezogen werden. Siehe hierzu die Medienmitteilung vom 15.11.22: Wege für eine bessere Nutzung wissenschaftlicher Expertise in Krisenzeiten (admin.ch)

  • Netzwerk future, Newsletter vom 23.11.2022: Europapolitik

Der Bundesrat hat beschlossen, die Sondierungsgespräche mit der EU weiterzuführen.
Bundesrat führt eine Aussprache zum Stand der Sondierungsgespräche mit der Europäischen Union (EU) (admin.ch)

Vertretung

  • Neuerungen SLSP – Auftrag für die Delegierten der Bibliothekskommission

Neu sind für Mitarbeitende zahlreiche Dienstleistungen des SLSP kostenlos:     
Medienlieferung per schweizweitem SLSP-Courier, Medienlieferung per Postversand, Kopienbestellung digital, Fernleihbestellungen (siehe https://www.ub.unibe.ch/recherche/rechercheplattform/index_ger.html#pane1284032). Das neue System des SLSP hat aber auch noch Verbesserungsbedarf: Die MVUB hat die Delegierten der Bibliothekskommission ersucht, der Neuerung der Bestelloptionen durch die Plattform SLSP auf den Grund zu gehen. Für Fernleihen muss neu nach Ablauf der maximalen Leihfrist ein Medium zurück in die Heimbibliothek geliefert werden und kann nicht mehr wie bisher vor Ort neu ausgeliehen werden, dies ist u.E. eine Verschlechterung des Services. Ausserdem wird im SLSP nicht nach Präsenzbibliotheken differenziert.
Falls dir weitere Tücken und Schwächen aufgefallen sind, ist es zielführend das Anliegen per Mail an die Mitarbeitenden deiner Institutsbibliothek zu richten, mit der Bitte um eine Reaktion bei den Verantwortlichen.

Vernetzung

  • Kollektivmitglieder

Ab 2023 findet einmal pro Semester ein Treffen mit dem MVUB-Vorstand und den Ansprechpersonen der Kollektivmitglieder statt. Dies wird im Frühling mit einem gemeinsamen Mittagessen in der UniS stattfinden. Die Ansprechpersonen erhalten dazu eine eigene Einladung.

Beratung

Die Rechtsberatung der MVUB steht unseren Mitgliedern für eine Erstberatung in Anstellungsfragen zur Uni Bern kostenlos zur Verfügung.
Alle Anfragen werden vertraulich behandelt. Melde dich direkt bei der Geschäftsstellenleiterin: sandra.zumbrunn@unibe.ch

Publikationen

  • Mitteilungen vom Vizerektorat Forschung vom 10.11.22

Fokus: SNSF Starting Grants Call 2023 is now open - deadline 1. February 2023
Transferable Skills Kursprogramm für (Post)Docs
Information on Swiss Participation in Horizon Europe
Direkteinstieg (nur über "Uni intern") zu den Mitteilungen mit den vollständigen Informationen und weiterführenden Links: www.MitteilungenForschung.unibe.ch

  • CDE Centre for Development and Environment:

Monitoringbericht zur Integration von Nachhaltiger Entwicklung (NE) in der Lehre an der Universität Bern 2021/2022 veröffentlicht:
2022-Lewis_Schmid_Trechsel_Monitoring-Bericht_NE_akad_Jahr_2021_2022_ger.pdf (unibe.ch)

  • SAGW Newsletter Oktober 2022: Zur Situation der Postdocs, Kritik an Empfehlungen des Wissenschaftsrats

Der Schweizerische Wissenschaftsrat (SWR) legte im Herbst einen Bericht zur Situation der Postdocs an den Schweizer Hochschulen vor. Darin empfiehlt er, mehr Tenure-Track-Positionen zu schaffen, rät aber von unbefristeten Stellen ab. Dies steht im Widerspruch mit den Vorschlägen, die in den letzten Jahren vom Dachverband der Mittelbauvereinigungen actionuni, der Petition Academia und der SAGW oder auf internationaler Ebene von der OECD formuliert wurden. Bericht des SWR:
SWR_2022_Can_we_do_better_Appropriate_size_and_org_of_ERI_system.pdf (wissenschaftsrat.ch)

  • Kritisches Statement von better science zum Bericht:

Statement-der-Better-Science-Initiative-zu-SWR.pdf (betterscience.ch)

  • 12/2022: Horizonte, Das Schweizer Forschungsmagazin.

Im Fokus: Wissenschaft im Bundeshaus. Horizonte - (horizonte-magazin.ch)

  • Vision paper June 2022:

The European University Association Council for Doctoral Education, (EUA, CDE): Building the Foundations of Research: A Vision for the Future of Doctoral Education in Europe
Reports & publications (eua-cde.org)

Weiterbildung

  • Ganztägiges Medientraining für alle Mitarbeitenden der Uni Bern

Donnerstag, 19.01.2023, 09:15 Uhr
Wissenschaftskommunikation erfordert Medienkompetenz. Das Medientraining beinhaltet auch einen Input zu Hate Speech auf Social Media.
Der ganztägige Kurs kostet für Teilnehmende nur CHF 120.00, die Plätze sind beschränkt.
Weitere Informationen und Anmeldung:
Angebote und Veranstaltungen: Ganztägiges Medientraining für alle Mitarbeitenden - Stop Hate Speech (unibe.ch)

  • SciFlow erleichtert das wissenschaftliche Schreiben

Mit SciFlow lassen sich wissenschaftliche Texte komfortabel schreiben und formatieren – ob für ein bestimmtes Journal oder als studentische Arbeit. SciFlow bietet zudem attraktive Templates, einen Chatsupport, Webinare und eine Textüberprüfung. Die Universitätsbibliothek Bern hat SciFlow für den ganzen Campus der UniBE lizenziert. Weitere Informationen

  • Zentrum für universitäre Weiterbildung, ZUW: Kurs Think global, teach local

Die Universität Bern will das Thema Nachhaltige Entwicklung verstärkt in die Lehre integrieren, um Studierende besser auf die globalen Probleme vorzubereiten. Im Kurs Think global, teach local setzen sich Dozierende mit ihren disziplinären Schnittstellen zu Nachhaltiger Entwicklung auseinander, beschäftigen sich intensiv mit zentralen Aspekten guter Hochschullehre und entwickeln im Anschluss i
Think global, teach local: Bildung für Nachhaltige Entwicklung in die eigene Lehre integrieren - Universität Bern (zuw.me)

 

Du möchtest den Newsletter gerne per E-Mail zugeschickt bekommen? Dann melde dich hier für unseren Newsletter an!