Organisation Leitung und Zentralbereich

Leitung und Zentralbereich

Forschungsevaluation

Neben der Sicherung guter wissenschaftlicher Praxis und qualitativ hochstehender Berufungsverfahren ist für die Universität Bern die Reflexion über die Forschungsleistungen zentral. Die Evaluation der Forschungsleistungen hilft, Stärken und Schwächen zu identifizieren und bietet die Grundlage, Entwicklungsmöglichkeiten zu erkennen und Veränderungen herbeizuführen.

Die Universität Bern will mit Evaluationen der Forschung Transparenz bei den erbrachten Leistungen erreichen, Entscheidungshilfen bei der mittel- und langfristigen Planung erarbeiten und die Ergebnisse zur Qualitätsverbesserung und Weiterentwicklung in der Forschung nutzen.

Dazu werden spezifische quantitative und qualitative Verfahren verwendet, diese in den QSE-Richtlinien für die universitären Kernaufgaben Lehre, Forschung, Weiterbildung und Dienstleistungen festgehalten sind. Die Universität Bern orientiert sich bei der Ausgestaltung der Richtlinien für die Evaluation der Forschung an den Empfehlungen des Schweizerischer Wissenschaftsrats (SWR) und den Empfehlungen von swissuniversities.

Fragen zur fakultätsspezifischen Forschungsevaluation und zur internen Organisation der Datenerfassung richten Sie bitte an die jeweiligen Q-Beauftragten (Mitglieder der QSE-Kommission) oder Q-Assistierenden der Fakultäten.

Beratung

Die Stelle Forschungsevaluation berät die Q-Kommissionen bei der Ausgestaltung der Evaluationssysteme und bietet bei der Interpretation der Resultate Unterstützung.

Qualität in der Forschung: Forschungsevaluation

Auswertungen

Die Stelle Forschungsevaluation wertet die Ergebnisse gemäss den Vorgaben der fakultären Evaluationskonzepte aus und erstellt die Berichte zuhanden der Fakultät und der Institute.

Qualität in der Forschung: Forschungsevaluation