Organisation Leitung und Zentralbereich

Zurück zur Übersicht

Virtual Exchange

Mit dem Kooperationsformat «Virtual Exchange» ist die Hoffnung verbunden, dass Online-Austausch eine zeitgemässe Antwort auf aktuelle Herausforderungen sein könnte, wie den voranschreitenden Klimawandel oder gegenwärtig die Covid 19 Pandemie. Darüber hinaus könnten solche Lehrformate Studierenden, die aus persönlichen Gründen nicht in der Lage sind, ein Semester im Ausland zu verbringen, eine internationale Erfahrung «at home» ermöglichen. Dozierende können mit diesem Format den Einsatz innovativer Technologien in Kooperation mit einem internationalen Partner testen und möglicherweise neue Kooperationen anbahnen.

Die Veranstaltung sollte folgendermassen charakterisiert sein:

  • Mindestens zwei Dozierenden leiten die Veranstaltung gemeinsam, eine/r der UniBE und eine/r der Partneruniversität oder einer Universität, die ein potentiell interessanter Kooperationspartner sein könnte.
  • Während die Studierenden vor Ort auch physisch zusammenkommen können, findet die Begegnung und der Dialog zwischen Berner Studierenden und den Studierenden der Partneruniversität online statt.
  • Es handelt sich um ein neu konzipiertes Seminar (keine Vorlesung), das interaktive Module enthält, die zum Austausch und zur Zusammenarbeit zwischen den Studierenden beider Universitäten führen.
  • Jede Universität vergibt an ihre Studierenden ECTS-Punkte.
  • Zielgruppe können Bachelor- oder Master-Studierende sein (oder beides übergreifend, aber keine PhDs).
  • Studierende der UniBE können sich die Veranstaltung als reguläre Veranstaltung an ihr Studium anrechnen lassen.

Für das Jahr 2021 besteht die Möglichkeit, Sie für zusätzlichen Aufwand bei der Vorbereitung eines solchen Formats mit 6 Personalpunkten zu unterstützen.

Falls Sie Interesse haben, nutzen Sie bitte das Antragsformular Virtual Exchange.

Bitte schicken Sie das Antragsformular an die Dekanin bzw. den Dekan Ihrer Fakultät –  beachten Sie dazu die fakultätsinterne Frist.

Die Dekanate sind gebeten, die Bewerbungen bis am 15. November 2021 an das VRE weiter zu leiten.

Folgende Virtual Exchange Seminare finden 2021 statt:

 Semester  Titel  Dozierende  Kooperationspartner  KSL Nr.
 FS 2021
Management in Sportorganisationen  Dr. Christoffer Klenk (UniBE); Dr. Marcel Fahrner Universität Tübingen (D) / Institut für Sportwissenschaft  8423
 FS 2021
Online/offline Erforschung religiöser Gemeinschaften
 Ass. Prof. Dr. Andrea Rota (UniBE); Prof. Dr. Kerstin Radde-Antweiler Universität Bremen (D) / Institut für Religionswissenschaft und-pädagogik  469490
 HS 2021
Zukunftsgestaltung in Krisenzeiten? Sozialanthropologische und wirtschaftshistorische Forschungsansätze zu aktuellen Herausforderungen von Globalisierung, Corona-Pandemie und hybrider Staatlichkeit Dr. Lene Faust (UniBE);  PD Dr. Christian Henrich-Franke
Universität Siegen (D) / Plurale Ökonomik/
Wirtschaftsgeschichte
472411
 HS 2021
Muss Strafe sein? Virtuelle Disputation über die Grundfrage jeder Strafrechtsordnung Prof. Dr. Martino Mona (UniBE); Prof. Dr. Benno Zabel Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn (D) / Strafrechtliches Institut 473114
 HS 2021
One Hundred Years of Islamic Family Law Reform Prof. Dr. Serena Tolino (UniBE); Prof. Dr. Gianluca P. Parolin Aga Khan University (GB) / Institute for the Study of Muslim Civilisations (AKU-ISMC), London 471363