Meet & Greet mit Prof. Dr. Nicolas Thomas – ein Rückblick

Bei hochsommerlichen Temperaturen fanden sich am Sonntag, 30.06.2019 im Rahmen der Jubiläumsfeierlichkeiten «Bern im All» geladene Alumni-Mitglieder mit Begleitpersonen im Raiffeisen Forum zum Meet & Greet mit dem renommierten Weltraumforscher Prof. Dr. Nicolas Thomas ein.

Nach einer kurzen Einführung zur Berner Mars-Kamera CaSSIS und deren spektakulären Bilder von der Marsoberfläche nahm Nicolas Thomas die Anwesenden in seinem Vortrag mit auf zukünftige Berner Missionen. Die erst kürzlich ausgewählte ESA-Mission «Comet Interceptor» zu einem noch zu bestimmenden Kometen werde mit zwei Berner Instrumenten bestückt, für die einerseits die Berner Mars-Kamera CaSSIS Vorbild gewesen sei, und zum anderen das PEP-Massenspektrometer, das im Rahmen der JUICE-Mission Messungen beim Jupiter vornehmen wird. Mit einer ansteckenden Begeisterung erzählte er den Anwesenden von weiteren möglichen Missionen. Ziel dieser Reisen ins All ist es, ein besseres Verständnis von den evolutionären Prozessen der Objekte in unserem Sonnensystem zu erlangen: Darunter sind der Jupitermond IO als vulkanisch aktivstes Objekt des Sonnensystems, CO2 Geysire auf dem Mars und ein riesiger Wasserozean unter der Oberfläche des Jupitermonds Europa. Seinen Vortrag schloss Nicolas Thomas mit den Worten: «Man muss die Entwicklung von heute studieren, um die Vergangenheit kennenzulernen». Im Anschluss genossen die Teilnehmenden Köstlichkeiten vom Mattenhofkeller und nutzen die Gelegenheit, sich auszutauschen.