Dienstleistungen Universitätsbibliothek

Open Science

Dr. Elio Pellin

Verantwortlicher Öffentlichkeits- und Kulturarbeit; Bern Open Publishing BOP

Universitätsbibliothek

Telefon
+41 31 631 92 06
E-Mail
elio.pellin@ub.unibe.ch
Büro
363
Postadresse
Universität Bern
Universitätsbibliothek
Hochschulstrasse 6
3012 Bern
Schweiz
Präsenzzeiten
Montag, Dienstag, Donnerstag und Freitag
  • Kommunikation
  • Ausstellungen und Veranstaltungsreihen
  • Bern Open Publishing BOP
Number of items: 49.

Journal Article

Pellin, Elio (2009). Streiche mit der Narrenklatsche. Ausrufezeichen in C.A. Looslis Satiren. Quarto - Zeitschrift des Schweizerischen Literaturarchivs(28), pp. 61-66. Slatkine

Pellin, Elio (2007). Richtig ausgerüstet im Geburtskanal. Sportgeräte bei Hermann Burger. Quarto - Zeitschrift des Schweizerischen Literaturarchivs(23), pp. 75-80. Slatkine

Pellin, Elio (2006). Zwei Fremde am hellichten Tag. Literatur und Film bei Dürrenmatt und Highsmith. Quarto - Zeitschrift des Schweizerischen Literaturarchivs(21/22), pp. 99-104. Genève: Slatkine

Pellin, Elio (2005). Ein Vermögen zerrinnt - Annemarie Schwarzenbach. Quarto - Zeitschrift des Schweizerischen Literaturarchivs, 20, pp. 28-33. Slatkine

Newspaper or Magazine Article

Fuchs, Regula; Pellin, Elio (3 May 2018). Als Autor war Dürrenmatt ein eigener Planet. Der Bund Der Bund Verlag AG

Pellin, Elio (10 May 2014). Schnabel und Schnäbeli. Der Bund, p. 37. Der Bund Verlag AG

Pellin, Elio (2012). Jacques Bongars, der Bücherschatz und die Berner Forschenden. UniPress - Forschung und Wissenschaft an der Universität Bern(155), pp. 36-37. Abteilung Kommunikation, Universität Bern

Pellin, Elio (10 July 2009). Detektive auf Entzug. Der Bund Der Bund Verlag AG

Pellin, Elio (2007). Alles klar, Herr Kommissar. Standpunkte Hintergründe und Positionen zu legalen und illegalen Drogen, 5(07)

Pellin, Elio (15 May 2003). „Tiger und Dompteur zugleich“. Die Wochenzeitung Infolink

Pellin, Elio (26 May 2001). Bis sich das Publikum zu Tode lacht. Berner Zeitung Berner Zeitung BZ

Pellin, Elio (2001). Vom Nonsens zum Megasens. nebelspalter, 127(5), p. 44. Engeli + Partner

Pellin, Elio (27 September 2000). Krimis in Holterdiepolter-Sprache. Berner Zeitung Berner Zeitung BZ

Book Section

Rohner, Melanie; Pellin, Elio (2018). Füsse, Sumpf und grosse Mütter. Hans Boeschs "Kiosk" und Johann Jakob Bachofens "Mutterrecht". In: Boss, Ulrich; Elsaghe, Yahya; Heiniger, Florian (eds.) Matriarchatsfiktionen. Johann Jakob Bachofen und die deutsche Literatur des 20. Jahrhunderts. Schwabe interdisziplinär (Schwint): Vol. 11 (pp. 247-278). Schwabe

Pellin, Elio (2017). Das Schunkel-Wir wird dekonstruiert. In: de Simoni, Christian (ed.) Das Rigilied, Herkunft und Bedeutung (pp. 113-117). Bern: edition taberna kritika

Pellin, Elio (2016). Matto regiert - Eine Figur emanzipiert sich vom literarischen Text (Auszug). In: Baumberger, Christa; Jaccard, Rémi (eds.) Friedrich Glauser - Ce n'est pas très beau (pp. 73-76). Zürich: Strauhof

Pellin, Elio (2013). Meisterlich ins Abseits. Wilhelm Meister und der Arbeiterfussball in der Schweiz. In: Ruf, Oliver (ed.) Goethe und die Schweiz (pp. 375-384). Hannover: Wehrhahn

Pellin, Elio (2012). Mit Schere und Klebstreifen. Die Literarisierung von Paul Nizons «Journalen». In: Pellin, Elio; Weber, Ulrich (eds.) "...all diese fingierten, notierten, in meinem Kopf ungefähr wieder zusammengesetzten Ichs". Autobiographie und Autofiktion. Sommerakademie Centre Dürrenmatt Neuchâtel: Vol. 3 (pp. 183-192). Göttingen: Wallstein

Pellin, Elio (2012). Teuflische Schöpfer, detektivische Ärzte und göttliche Mörder. Religion – Medizin – Kriminalistik in Schweizer Texten. In: Mauz, Andreas; Portmann, Adrian (eds.) Unerlöste Fälle. Religion und zeitgenössische Kriminalliteratur. Interpretation Interdisziplinär: Vol. 12 (pp. 167-180). Würzburg: Königshausen & Neumann

Pellin, Elio; Messerli, Jakob (2011). Einleitung. In: Pellin, Elio (ed.) Straftat, Schaulust, Spurensuche. Das Buch zu Mord und Totschlag (pp. 9-10). Zürich: NZZ Libro

Pellin, Elio (2011). «Man hat nichts anderes als die Todesstrafe erwartet» Das letzte zivile Todesurteil der Schweiz. In: Pellin, Elio (ed.) Straftat, Schaulust, Spurensuche. Das Buch zu Mord und Totschlag (pp. 41-50). Zürich: NZZ Libro

Pellin, Elio (2010). «Lehrtheater für die Schweiz» Bärfuss’ Brecht-Brechungen. In: Pellin, Elio; Weber, Ulrich (eds.) «Wir stehen da, gefesselte Betrachter». Theater und Gesellschaft. Sommerakademie Centre Dürrenmatt Neuchâtel: Vol. 2 (pp. 157-164). Göttingen: Wallstein

Pellin, Elio (2009). Matto regiert – Eine Figur emanzipiert sich vom literarischen Text. In: Gasser, Peter; Pellin, Elio; Weber, Ulrich (eds.) «Es gibt kein grösseres Verbrechen als die Unschuld». Zu den Kriminalromanen von Glauser, Dürrenmatt, Highsmith und Schneider. Sommerakademie Centre Dürrenmatt Neuchâtel: Vol. 1 (pp. 39-52). Göttingen: Wallstein

Pellin, Elio (2008). Mobilität, Habitus und Körperkapital in Annemarie Schwarzenbachs Flucht nach oben. In: Decock, Sofie; Schaffers, Uta (eds.) Inside out. Textorientierte Erkundungen des Werks von Annemarie Schwarzenbach (pp. 281-296). Bielefeld: Aisthesis

Pellin, Elio; Probst, Rudolf (2007). «Wenn sie mich umbringen, so steht wenigstens das da.» Zur Neuausgabe von Hans Boeschs Romanen "Das Gerüst", "Die Fliegenfalle" und "Der Kiosk" als Teile der "Ingenieurs-Trilogie". In: Pellin, Elio; Probst, Rudolf (eds.) Hans Boesch: Die Ingenieurs-Trilogie. Schweizer Texte Neue Folge: Vol. 26.1 (pp. 5-55). Chronos

Pellin, Elio; Ryter, Elisabeth (2005). Die Schweiz als Marke? Die Grenzen des Markenkonzepts. In: Hellmann, Kai-Uwe; Pichler, Rüdiger (eds.) Ausweitung der Markenzone: Interdisziplinäre Zugänge zur Erforschung des Markenwesens (pp. 189-201). VS Verlag für Sozialwissenschaften

Pellin, Elio (2005). Frankenstein. Ein plastischer Chirurg strapaziert seine Nerven. In: Osten, Philipp (ed.) Mabuse + Co. Ein Kabinett kluger Köpfe (pp. 50-53). Frankfurt am Main: Mabuse-Verlag

Pellin, Elio (2004). Dicker Bizeps und kerzendünne Ärmchen. Die culture physique bei Ludwig Hohl. In: Erismann, Peter; Probst, Rudolf; Sarbach, Hugo (eds.) Ludwig Hohl. "Alles ist Werk." (pp. 116-124). Frankfurt am Main: Suhrkamp

Ryter, Elisabeth; Pellin, Elio (2004). Landeswappen, Leibchen und Logos. Zeichen im Bausatz der Identitäten. In: Pellin, Elio; Ryter, Elisabeth (eds.) Weiss auf Rot. Das Schweizer Kreuz zwischen nationaler Identität und Corporate Identity (pp. 19-39). Neue Zürcher Zeitung

Pellin, Elio (2003). Leitbild und Zerrbild. Der sportlich-dynamische Körper. In: Schwab, Andreas; Trachsel, Ronny (eds.) Fitness. Schönheit kommt von aussen (pp. 93-101). Gunten: Palma 3 Verlag

Pellin, Elio; Flückiger, Res (2003). "Verglichen mit dem, was ich sagen möchte, ist die Wahrheit ein Gerücht". In: Schneider-Flückiger, Felicitas; Ruch, Viktor; Neftel, Albrecht (eds.) Spuren im Staub auf dem Weg um den heissen Brei. Texte und Bilder aus dem Nachlass (p. 51). Bern: Länggass Druck AG

Pellin, Elio (2002). "Unter den zeitgenössischen Autoren bin ich ein Volvo 123 GT" Literatur und Limousinen. In: Stapferhaus, Lenzburg (ed.) Autolust. Ein Buch über die Emotionen des Autofahrens (pp. 18-25). Baden: Hier und Jetzt

Pellin, Elio (2001). Auf in neue Welten. In: Lanz, Doris; Omlin, Christina; Kaegi, Gabriela (eds.) Musik. Berner Almanach: Vol. 4 (pp. 202-205). Stämpfli

Pellin, Elio (2000). Mehr als Absagen an Aussage. Der Theaterautor und 'Geholten Stuhl' Gerhard Meister. In: Kotte, Andreas; Sorg, Reto; Koslowski, Stefan (eds.) Berner Almanach. Band 3: Theater (pp. 302-307). Bern: Stämpfli

Book

Pellin, Elio; Weber, Ulrich (eds.) (2012). "...all diese fingierten, notierten, in meinem Kopf ungefähr wieder zusammengesetzten Ichs". Autobiographie und Autofiktion. Sommerakademie Centre Dürrenmatt Neuchâtel: Vol. 3. Göttingen: Wallstein

Pellin, Elio (ed.) (2011). Straftat, Schaulust, Spurensuche. Das Buch zu Mord und Totschlag. Zürich: NZZ Libro

Pellin, Elio; Weber, Ulrich (eds.) (2010). «Wir stehen da, gefesselte Betrachter». Theater und Gesellschaft. Sommerakademie Centre Dürrenmatt Neuchâtel: Vol. 2. Wallstein

Gasser, Peter; Pellin, Elio; Weber, Ulrich (eds.) (2009). «Es gibt kein größeres Verbrechen als die Unschuld». Zu den Kriminalromanen von Glauser, Dürrenmatt, Highsmith und Schneider. Sommerakademie Centre Dürrenmatt Neuchâtel: Vol. 1. Wallstein

Pellin, Elio (2008). "Mit dampfendem Leib" Sportliche Körper bei Ludwig Hohl, Annemarie Schwarzenbach, Walther Kauer und Lorez Lotmar. Zürich: Chronos

Probst, Rudolf; Pellin, Elio (eds.) (2007). Hans Boesch: Die Ingenieurs-Trilogie. Das Gerüst. Die Fliegenfalle. Der Kiosk. [Source Edition] . Schweizer Texte Neue Folge: Vol. 26.1,2,3. Zürich: Chronos

Pellin, Elio; Ryter, Elisabeth (eds.) (2004). Weiss auf Rot. Das Schweizer Kreuz zwischen nationaler Identität und Corporate Identity. Verlag Neue Zürcher Zeitung

Working Paper

Pellin, Elio (January 2020). Dogville ohne Dürrenmatt. Lars von Triers "Dogville" und Friedrich Dürrenmatts "Ein Engel kommt nach Babylon" (Unpublished)

Pellin, Elio (January 2020). Das Versprechen am hellichten Tag. Drei missglückte Verfilmungen von Dürrenmatts populärstem Stoff (Unpublished)

Audiovisual Material & Event

Pellin, Elio; Wernicke, Norbert D. (2017). Der Hinkende Bot von Bern. 300 Jahre Kalendergeschichte [Performance or Exhibition].

Pellin, Elio; Schwab, Andreas (2016). Den Körper im Blick [Performance or Exhibition].

Other

Pellin, Elio (April 2018). Film ist eine Zumutung. Dürrenmatt und das Kino.

Pellin, Elio; Kneubühl, Nicole; Verdicchio, Dirk; Siegenthaler, Marc (2017). Open Access at the University of Bern [Poster and Flyer]. Bern: Universitätsbibliothek Bern

Pellin, Elio; Kneubühl, Nicole; Verdicchio, Dirk; Siegenthaler, Marc (2017). Are you unique yet? ORICD [Poster and Flyer]. Bern: Universitätsbibliothek Bern

Pellin, Elio; Verdicchio, Dirk; Kneubühl, Nicole; Siegenthaler, Marc (2017). Open Access: Swiss National Strategy [Poster]. Bern: Universitätsbibliothek Bern

This list was generated on Thu Feb 20 16:13:07 2020 CET.
  • Öffentlichkeitsarbeit; MAS Bibliotheks- und Informationswissenschaft, ZB und Universität Zürich, 2018
  • Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit der Universitätsbibliothek Bern; MAS ALIS Archiv-, Bibliotheks- und Informationswissenschaft, Universitäten Bern und Lausanne, 2017.
  • Öffentlichkeitsarbeit; MAS Bibliotheks- und Informationswissenschaft, ZB und Universität Zürich, 2016.
  • Öffentlichkeitsarbeit; MAS Bibliotheks- und Informationswissenschaft, ZB und Universität Zürich, 2014.
  • Niklaus Meienberg – Historische Figur und unterschätzter Literat
    Vortrag in der Reihe «Buch am Mittag», 11. März 2014
  • Wissenschaftliches Schreiben: Friedrich Glausers Matto regiert; Institut für Germanistik, Universität Bern, 2011.
  • Irre Wissenschaft: Robert Walser, Leo Perutz, Friedrich Dürrenmatt, Hans Boesch, Hansjörg Schneider; Institut für Germanistik, Universität Bern, 2009.
  • Lukas Bärfuss; Institut für Germanistik, Universität Bern, 2008.
  • Frühe Schweizer Kriminalliteratur: Temme, Loosli, Glauser; Institut für Germanistik, Universität Bern, 2007.
  • Deutsch am MAS Journalismus/Organisationskommunikation, Zürcher Hochschule Winterthur zhaw, 2007.
  • Natur, Kriegshandwerk und Cyberwelt: Hans Boesch; Institut für Germanistik, Universität Bern, 2005/2006.
  • Der literarische Nachlass: Annemarie Schwarzenbach, Lorenz Lotmar, Hans Boesch; Institut für Germanistik, Universität Bern, 2004/2005.