Read and Publish

Swissuniversities, zu der auch die Universität Bern gehört, hat mit den drei grossen Wissenschaftsverlagen Elsevier, Springer Nature und Wiley Verhandlungen zu Read and Publish Verträgen aufgenommen. Solche Verträge sichern einerseits weiterhin das Leserecht für das Gesamtangebot der Verlage; andererseits stellen sie aber auch sicher, dass Forschende der beteiligten Hochschulen künftig ohne zusätzliche Kosten Open Access publizieren können.

 

  • Mit Elsevier konnte bereits eine Einigung gefunden werden
  • Mit Springer wurde ein Memory of Understandig unterzeichnet, das eine Read-and-Publish-Vereinbarung für diesen Sommer in Aussicht stellt (ohne publish für Nature). Die Springer-Journals sind wie bisher zugänglich (read).
  • Mit Wiley dauern die Verhandlungen an.

Bereits bestehendes Agreement

Die Universitätsbibliothek Bern hat mit der Royal Society of Chemistry ein Read and Publish Agreement abgeschlossen.

Publizieren bei Elsevier 

Diese Read and Publish Vereinbarung mit Elsevier betrifft sämtliche Zeitschriften des Verlages inklusive der Gold-​Open-Access-Publikationen. Die Angehörigen der Universität Bern, der PH Bern und der Insel können in den hier aufgelisteten Elsevier-Journals Open Access publizieren, ohne dass für sie Kosten entstehen.

Die Zeitschriften «The Lancet» von Cell Press und diverse Zeitschriften von Gesellschaften sind in der Vereinbarung nicht inbegriffen.

FAQ für die kostenfreie Publikation von OA-Artikeln in der Read & Publish-Lizenz der UB Bern

Alle Angehörigen der Universität Bern, der Pädagogischen Hochschule und des Inselspitals: Student*innen, Doktorand*innen, Assistent*innen, Dozent*innen und Professor*innen. Bitte verwenden Sie bei der Einreichung Ihre Mailadresse der Universität Bern, der Insel oder der PHBern. Der Artikel muss vom Erstautor oder der Erstautorin eingereicht werden.

 

Prüfen Sie, ob der Titel in der folgenden Liste enthalten ist: 

Die Artikel werden ganz normal auf der Elsevier Webseite eingereicht. Nachdem der Artikel akzeptiert wurde, bekommt der Erstautor oder die Erstautorin einen Link auf das 'Rights and Access Form' zugeschickt. Wählen Sie in diesem Formular unter "Publishing Options" "Publish Open Access". Damit sind die Publikationskosten durch den Read-and-Publish-Vertrag der Universität Bern gedeckt.

 

Zwischen der Einreichung und der Akzeptanz kann ein langer Zeitraum liegen. Relevant ist, dass der Artikel während der Anstellung an der Universität Bern und der Vertragslaufzeit mit Elsevier (2020-2023) eingereicht wurde. Ist das der Fall, wird der Artikel im Rahmen der Lizenz der UB Bern im Open Access erscheinen.

Nein. Nur Artikel, die ab 2020 eingereicht wurden, fallen unter die neuen Bedingungen.

Nein. Die Abrechnung läuft über die UB Bern.

Nein. Folgende Zeitschriften sind nicht im Abkommen mit Elsevier enthalten: