Thema eingrenzen, Fragestellung definieren

Am Anfang jeder wissenschaftlichen Arbeit muss ein Thema gewählt, eingegrenzt und präzisiert werden. Nur so lässt sich fokussiert Forschung betreiben. Um den Prozess der Eingrenzung und Präzisierung zu erleichtern, arbeiten die Teilnehmenden in diesem Workshop mit einer einfachen Methode. Diese erlaubt es, in kurzer Zeit Ideen zu entwickeln, um das gewählte Thema für die verlangte Arbeit passend einzugrenzen. Aus der Themeneingrenzung kann anschliessend eine (Arbeits-)Fragestellung abgeleitet werden.

Inhalt

  • Thema eingrenzen (einzeln, in der Gruppe)
  • Fragestellung definieren

Zielgruppe

Der Kurs richtet sich an alle Hochschulangehörigen der Universität und PH Bern.

Anforderungen

Sie stehen am Anfang einer wissenschaftlichen Arbeit und wollen Ihr Thema eingrenzen.

Sprache

Deutsch

Anzahl Plätze

10

Termine / Ort

Donnerstag, 23. April 2020, 15:30 bis 17:00 Uhr, UniS, Raum A 015

Anmeldung (Die Anmeldung läuft über das ILIAS der Universität Bern. Melden Sie sich bitte mit Ihren SWITCHaai Anmeldedaten an. Personen ohne SWITCHaai Konto können ein temporäres Konto beantragen. Senden Sie hierzu bitte eine entsprechende Anfrage an info@ub.unibe.ch und geben Sie Ihren vollständigen Namen sowie Ihre Adresse, Telefonnummer und Email an.)

 

Kursleitung

Dr. Christian Wymann, UB Schreibberater.