Lesung

Jaroslav Rudiš

Donnerstag, 10.10.2019, 18:00 Uhr


© Jan Rasch

Der Schriftsteller, Journalist und Musiker Jaroslav Rudiš (*1972) ist eine der wichtigsten Stimmen der tschechischen Gegenwartsliteratur. Für Aufsehen sorgte unlängst sein viel gelobter Roman «Nationalstrasse» (dt. 2016), in dem er einen nationalistischen und gleichwohl nicht unsympathischen Schläger zu Wort kommen lässt. Im neuesten, erstmals von Rudiš auf Deutsch geschriebenen Roman «Winterbergs letzte Reise» (2019) reist der 1918 geborene Zugliebhaber Winterberg – ausgerüstet mit einem Österreich-Ungarn-Baedeker von 1913 und begleitet von seinem tschechischen Pfleger – durch das heutige Mitteleuropa. Der für den Leipziger Buchpreis nominierte Roman reflektiert auf literarisch grandiose Weise die leidvolle Geschichte Mitteleuropas und die Erinnerung an sie.

Veranstaltende: Universitätsbibliothek Bern
Redner, Rednerin: Jaroslav Rudiš, Moderation: Jan Dutoit
Datum: 10.10.2019
Uhrzeit: 18:00 Uhr
Ort: Veranstaltungssaal
Bibliothek Münstergasse
Münstergasse 63
3011
Merkmale: Öffentlich
kostenlos