Buch am Mittag
Buch am Mittag

Wo ist Listhartz? Die Schöpfkarte und das Berner Ortsnamenbuch

Dienstag, 13.10.2020, 12:30 Uhr

Schöpfkarte, 1578 Universitätsbibliothek Bern, Signatur MUE Ryh 3211 : 10

Die Bedeutung der Schöpfkarte und ihres Textteils (die Chorographie) für die Namenkunde liegt vor allem in der Fülle an Namen, die sie für die zweite Hälfte des 16. Jahrhunderts belegen. Einige der verzeichneten Namen sind Erstbelege (Schreckshorn für das heutige Schreckhorn) oder sogar Einzelbelege (Geilshorn für das heutige Rägeboldshore in Adelboden). Andere Namen überliefert das Werk in frühen urkundlichen Schreibungen (Inderlappen), in mundartnahen Formen (Worlauffen, Zweilitschinen, Im Sunglow) oder auch in Formen, die sowohl von der mündlichen wie der schriftlichen Tradition abweichenden (Listhartz für Lüscherz am Bielersee). Referat im Rahmen unserer Ausstellung «Schöpfkarte. Landesbeschreibung im Alten Bern» Die Anzahl Plätze ist reduziert. Es gilt eine Maskenpflicht. Alle Anwesenden müssen sich in eine Liste eintragen.

Veranstaltende: Universitätsbibliothek Bern
Redner, Rednerin: Dr. Thomas Schneider, Forschungsstelle für Namenkunde, Institut für Germanistik, Universität Bern
Datum: 13.10.2020
Uhrzeit: 12:30 Uhr
Ort: Veranstaltungssaal
Bibliothek Münstergasse
Münstergasse 63
3011 Bern
Merkmale: Öffentlich
kostenlos