Buch am Mittag

Energiewende ohne Bevölkerung? – Die Akzeptanz erneuerbarer Energiepolitik in der Schweiz

Dienstag, 02.04.2019, 12:30 Uhr

Zervreila Staumauer, Vals
Micha L. Rieser

Der Umbau des Energiesystems ist nicht nur eine technische, sondern vor allem auch eine politische Herausforderung. Dabei steht und fällt die erfolgreiche politische Umsetzung der Energie-Transition mit der Möglichkeit, Mehrheiten für entsprechende Massnahmen und Projekte zu schaffen. Während diese Mehrheitsfindung in anderen Ländern in erster Linie auf der Ebene von Regierung und Parlament stattfindet, braucht es im direkt-demokratischen Kontext der Schweiz oft zusätzlich eine Mehrheit der Bevölkerung. Jüngste Beispiele, wie etwa die verschiedenen Referenden zum nationalen und zu kantonalen Energie-Gesetzen, illustrieren, dass dies eine zusätzliche Hürde für die Umsetzung der Energie-Transition darstellt. Die Frage stellt sich deshalb, unter welchen Bedingungen Bürgerinnen und Bürger bereit sind, energiepolitische Vorhaben an der Urne zu akzeptieren.

Veranstaltende: Universitätsbibliothek Bern
Redner, Rednerin: Prof. Dr. ISABELLE STADELMANN-STEFFEN, Institut für Politikwissenschaft, Universität Bern
Datum: 02.04.2019
Uhrzeit: 12:30 Uhr
Ort: Veranstaltungssaal
Bibliothek Münstergasse
Münstergasse 63
3011 Bern
Merkmale: Öffentlich
kostenlos