Belletristik Archiv

2021

März

Gabriela Scherrer

Originelle und oft satirische Darstellung der Sklaverei mit umgekehrten Vorzeichen, Afrikaner als Herren und Europäer ihre Sklaven.

Arturo Ruiz

Un importante eslabón a su sutil exploración sobre los orígenes y los mecanismos de la identidad con la que el autor ha logrado construir un inconfundible universo literario.

Jan Dutoit

Lesenswerter und humorvoller Roman über eine Kindheit und Jugend im weissrussischen Spät- und Postsozialismus.

Gabriela Scherrer

Poesie und Prosa zur Feier der Vögel, zu Verhalten, Flug, Gesang und Migrationen, quer durch alle Jahrhunderte.

Michael Schläfli

"Für mich ist es eine Anomalie, Literatur nicht als politisch zu begreifen." Bärfuss ist in diesem Jahr Friedrich Dürrenmatt Gastprofessor für Weltliteratur an der Uni Bern.  

Februar

Michael Schläfli

Büez und Bücher: Maurerlehrling Charly trauert um seinen älteren Kollegen Primitivo. Der weit gereiste Spanier hat ihm Literatur und Leben beigebracht.

Jan Dutoit

Mit viel schwarzem Humor beschreibt der russische Taxifahrer Kareno in seinem Episodenroman den Berliner Alltag der 1920er Jahre.

Nieves Fernández

Drei aus dem Nachlass stammende Erzählungen des jungen Bolaño, in denen schon die für ihn typische Vermischung von Wahrheit, Fiktion, Gewalt und Poesie in beeindruckender Weise angelegt ist.

Arturo Ruiz

Dedicado a los soldados que combatieron en los frentes de aquella guerra y después, cuando regresaron a sus hogares, jamás dijeron una palabra sobre ella. J.L.I.S.

Gabriela Scherrer

Poesie und Prosa zur Feier der Vögel, zu Verhalten, Flug, Gesang und Migrationen, quer durch alle Jahrhunderte.

Hartmut Abendschein

hrsg.  von Michael Büsselberg, mit Zeichnungen von Jim Avignon, Julia Bernhard, Tine Fetz, Eva Feuchter, Anna Haifisch, Sascha Hommer, Katja Klengel/Christopher Tauber, Moni Port, Jan Schmelcher und Philip.

Januar

Gabriela Scherrer

Eine Welt in Schwierigkeiten, Geschwister und Eltern in Schwierigkeiten, die Frage nach dem Sinn von Familie – ein fulminantes Finale für Ali Smiths Tetralogie!

Arturo Ruiz

Una novella sobre la monstruosidad cotidiana argentina en los tiempos de la dictadura de Videla.

Michael Schläfli

Was Pädagogen jeweils «bildungsfernes Milieu» nennen: Deniz Ohde ist darin aufgewachsen und legt eine genaue Bestandesaufnahme vor.

Jan Dutoit

Und plötzlich sitzt man selbst (endlich wieder) beim Bier im verrauchten Tschocherl! So einnehmend-präzis beschreibt Sargnagel ihr Wien der Nullerjahre.

Gabriela Scherrer

Ein heftiger Streit, ein verschwundener Ehemann und dessen Frau in einem Zustand der Depression und Unklarheit - eine Art Schrödingers Ehe im Métis-Milieu.