Campus und Infrastruktur Universitätssport

Coronavirus: Informationen zum Unisportbetrieb

Stand 19. Oktober 2020, 11:00 Uhr

Die Entscheidungen des Bundesrates sowie der kantonalen Gesundheitsbehörden vom 18. Oktober 2020 haben keine neuen Auswirkungen auf den Unisportbetrieb zur Folge. Es gelten weiterhin die vom Unisport festgelegten Schutzmassnahmen/Schutzkonzepte inkl. Maskentragpflicht bis und mit Garderoben. 

Für die Durchführung der Sportaktivitäten im Universitätssport Bern ist ein spezifisches Schutzkonzept notwendig. Dieses stellt sicher, dass Sport- und Bewegungsaktivitäten im Rahmen der geltenden übergeordneten Schutzmassnahmen im Universitätssport Bern stattfinden können. Das Schutzkonzept des Unisports respektive der externen Partner sowie die Hygieneempfehlungen des BAG müssen eingehalten werden. Das Schutzkonzept sieht u.a. folgendes vor:

  • Symptomfrei ins Training - Sportlerinnen und Sportler sowie Trainingsleitende mit Krankheitssymptomen dürfen nicht am Training teilnehmen. Personen, die ein positives Covid-19-Testergebnis haben und bis 48 Stunden vor dem Auftreten der ersten Symptome in einem Unisportangebot waren, informieren bitte raschmöglichst den Unisport (info@sport.unibe.ch / 031 631 47 67).
  • Distanz halten – vor und nach dem Training ist die Distanzregel von 1.5m von Person zu Person einzuhalten. Die Distanzregel ist auch beim Aufstellen und Wegräumen des Sportmaterials sowie beim Verlassen der Sporträume zu beachten. Der Aufenthalt in den Saubergängen ist zu vermeiden.
  • Maskentragpflicht: Im Zentrum Sport und Sportwissenschaft (ZSSw) sowie in der Turnhalle Muesmatt gilt ab Gebäudeeingang bis und mit Garderoben eine Maskentragpflicht. Von der Maskentragpflicht ausgenommen sind Saubergänge und Sporträume. Gebrauchte Masken müssen entsorgt oder im eigenen Gepäckstück verstaut werden.
  • Persönliche Hygiene – Sporttreibende haben sich vor und nach dem Training die Hände zu waschen resp. zu desinfizieren. Für die Fitnesstrainings ist ein eigenes Handtuch mitzubringen, um Sitz-, Liegeflächen, Mätteli resp. Boden abzudecken.
  • Garderoben, Duschen und Toiletten stehen in den Sportanlagen zur Verfügung. Der Unisport empfiehlt dennoch, bereits umgezogen und erst kurz vor dem Training zu erscheinen und nach dem Training zu Hause zu duschen.
  • Für jeden Sportraum wurde eine maximale Teilnehmendenzahl definiert, die nicht überschritten werden darf.
  • Bei Sportangeboten, in welchen die 1.5m-Distanzregel nicht eingehalten werden kann, werden die Kontaktdaten der Teilnehmenden zwecks «Contact Tracing» 14 Tage aufbewahrt und anschliessend vernichtet.
  • Professionelles Reinigungskonzept der Universität Bern – die benutzten Räume werden täglich gereinigt, häufig benutzte Bereiche und Stellen mehrmals. 

Für den Unisportbetrieb gelten zudem die folgenden Bestimmungen: 

  • Für alle Unisportangebote (inklusive Trainings-Slots Fitnessraum ZSSw) ist eine Einschreibung erforderlich. Die Einschreibung erfolgt online, innerhalb den folgenden vorgegebenen Zeitfenstern: Von 07.00-11.15 Uhr für Mittags- und Nachmittagstrainings, von 12.00-16.15 Uhr für Abendtrainings (nach 17.00Uhr), von 17.00-22.00 Uhr für Trainings, die am nächsten Tag vor 12.00 Uhr stattfinden.
  • Die spontane Teilnahme an einem Unisportangebot ist nur dann möglich, wenn die maximale Belegungszahl des ausgewählten Unisportangebotes zum Zeitpunkt des Trainingsstarts noch nicht erreicht ist. Überzählige Unisportler*innen werden abgewiesen.
  • Der Fitnessraum im vonRoll bleibt bis auf Weiteres für individuelle Trainings geschlossen. Von der generellen Schliessung ausgenommen sind die drei geleiteten Trainings des Unisports. Die Garderoben im vonRoll stehen zur Verfügung.
  • Die Cafeteria im Zentrum Sport und Sportwissenschaft ist von Montag bis Freitag zwischen 09.00 und 15.30 Uhr geöffnet.