EU – Horizon 2020

Informationen zu administrativen Abläufen sowie Tools für H2020-Projekte

Alle nachfolgend erwähnten Vorlagen und Dokumente sind auf der uniinternen Webseite erhältlich, die innerhalb des Uni- und Inselspitalnetzes zugänglich ist.

Die Universität Bern verfügt über Regeln, die die Berechtigung zur Unterschrift von EU-Verträgen festlegen (siehe interne Webseite).

Die Finanzierung von Schweizer Partnern in Verbundprojekten, in denen die Schweiz den Status eines Industrialized Third Country hat (als die Schweiz noch nicht am Horizon 2020 voll assoziiert war), erfolgt durch das Staatssekretariat für Bildung, Forschung und Innovation (SBFI) mittels dessen Übergangsmassnahmen für Horizon 2020. Das SBFI berechnet die Kosten in CHF mittels des durchschnittlichen EUR-CHF Kurses der Schweizerischen Nationalbank des Monats der Eingabefrist der Ausschreibung.

Der Antrag zur Eröffnung eines Drittkredites ist online verfügbar (das Login erfolgt mittels Campus Account). Eine kurze Bedienungsanleitung finden Sie nach dem Login unter eForms Hilfe.

Für die meisten EU-Projekte beträgt der Overhead 25% der direkten Kosten. Konsultieren Sie bitte die Weisungen der Unileitung, um sich mit den genauen internen Regeln vertraut zu machen (siehe interne Webseite).

Für alle Personen, die für ein EU-Projekt arbeiten, ist eine Zeiterfassung erforderlich. Mehr Informationen inklusive Vorlage sind auf der internen Webseite erhältlich.

Schicken Sie bitte die Anstellungsunterlagen (Anstellungsantrag, persönliches Meldeblatt, etc.) an das Grants Office senden, und sie werden an die Personalabteilung weitergeleitet.

Je nach Marie Skłodowska-Curie Action und Voraussetzungen der anzustellenden Person, werden Zahlungen in unterschiedlicher Höhe geleistet. Das Grants Office hilft Ihnen, die entsprechenden Summen zu bestimmen.

Bei Fragen zum European Research Council (ERC) konsultieren Sie die FAQs auf dem Swiss ERC Blog oder kontaktieren Sie das Grants Office.

Bei Fragen zu den Marie Skłodowska-Curie Actions (MSCA) konsultieren Sie die FAQs auf dem MSCA FAQ Blog oder kontaktieren Sie das Grants Office.