Forschungsförderung Fördermittel

Innosuisse

Innosuisse ist die Schweizerische Agentur für Innovationsförderung. Die Aufgabe von Innosuisse ist die Förderung von wissenschaftsbasierten Innovation im Interesse von Wirtschaft und Gesellschaft. Das Hauptförderinstrument sind Innovationsprojekte in allen thematischen Bereichen. Ergebnisse solcher Projekte sollten von wirtschaftlichem oder gesellschaftlichem Nutzen für die Schweiz sein.

Forschende der Uni Bern oder des Inselspitals können für Innovationsprojekte Fördermittel beantragen, die entweder mit oder ohne Umsetzungspartner durchgeführt werden. Projekte ohne Umsetzungspartner betreffen z.B. Machbarkeitsstudien oder das Erstellen von Prototypen für Innovationsideen, für die noch kein Umsetzungspartner gefunden werden kann. Umsetzungspartner sind im Allgemeinen Unternehmen, häufig KMU, die die Projektergebnisse ökonomisch verwerten, aber auch andere (z.B. gemeinnützige oder nicht kommerzielle Organisation) können als Umsetzungspartner fungieren, wenn diese in der Schweiz wertschöpfend tätig sind und über eine Unternehmens-Identifikationsnummer (UID) verfügen.

Andere Aktivitäten von Innosuisse betreffen Start-up Training, Wissens- und Technologietransfers durch Nationale Thematische Netzwerke, sowie auch, in Zusammenarbeit mit dem Schweizerischem National Fonds (SNF) und dem Bundesamt für Energie (BFE), die Koordination von Energieforschung durch die Förderung von "Swiss Competence Centers for Energy Research" (SCCER).