Medienmitteilungen, Infos für Medienschaffende und Medienecho Media Relations

David Ginsbourger

David Ginsbourger wurde von der Universitätsleitung per 1. August zum ausserordentlichen Professor für Statistical Data Science ernannt. Zudem wurde er Mitdirektor des Instituts für mathematische Statistik und Versicherungslehre (IMSV).

David Ginsbourger (40) ist in Frankreich aufgewachsen und hat 2005 das Studium mit einem Doppeldiplom der Ecole Nationale Supérieure des Mines de Saint-Etienne und der TU Berlin abgeschlossen. Nach seiner Promotion wirkte er in verschiedenen Rollen an der Universität Neuchâtel sowie als Lehrbeauftragter in Paris und Saint-Etienne. Im Jahr 2010 trat er eine Stelle als Oberassistent am IMSV an, wo er sich 2014 habilitierte. Zwischen 2015 und 2020 leitete er als Senior Researcher die neu gegründete Gruppe «Uncertainty Quantification and Optimal Design» am Idiap Research Institute in Martigny und war gleichzeitig auch am IMSV tätig, ab 2018 als Titularprofessor.

David Ginsbourger forscht an der Schnittstelle zwischen Statistik, räumlicher Stochastik und Active Learning. Ausgehend von Beiträgen zu «Kernel Methods» und zur Gaussprozess-Modellierung für die Versuchsplanung von in silico Experimenten befasst er sich mit theoretischen und algorithmischen Untersuchungen zur Unsicherheitsquantifizierung mit Fokus auf inversen Problemen. Seine Forschungsgruppe entwickelt sich laufend weiter und leistet zusammen mit Forschenden der Geowissenschaften und der Medizin auch Beiträge im Gebiet der angewandten Statistik.