Medienmitteilungen, Infos für Medienschaffende und Medienecho Media Relations

Neuanstellungen, Ehrungen und Preise November 2020

An der Universität Bern wurden neu angestellt: ordentliche Professoren für experimentelle Teilchenphysik und für Ophthalmologie sowie eine ausserordentliche Professorin für Urologie und Professoren für Rechtssoziologie und Mikroökonomie. Zudem erhielten Forschende der Universität elf Preise und zwei Ehrungen.

Michele Weber

Per 1. August 2020 hat die Universitätsleitung Michele Weber zum ordentlichen Professor für experimentelle Teilchenphysik ernannt. Er tritt die Nachfolge von Antonio Ereditato an, als Leiter des Laboratoriums für Hochenergiephysik LHEP und Mitdirektor des Physikalischen Instituts.

Martin Zinkernagel

Die Universitätsleitung hat Martin Zinkernagel auf den 1. Juli zum ordentlichen Professor für Ophthalmologie gewählt. Er teilt sich das Ordinariat als vorgezogene Nachfolge mit dem bisherigen Ordinarius Sebastian Wolf. Zudem wurde er vom Verwaltungsrat des Inselspitals zum Co-Direktor und Chefarzt der Universitätsklinik für Augenheilkunde gewählt.

Fiona Burkhard

Die Universitätsleitung hat Fiona Burkhard auf den 1. Juli zur ausserordentlichen Professorin für Urologie, speziell funktionelle Urologie gewählt. Zudem ist sie Chefärztin der urologischen Klinik des Inselspitals und Inhaberin der Schwerpunkte: operative Urologie, Neurourologie und Urologie der Frau.

Tobias Eule

Die Universitätsleitung hat Tobias Eule auf den 1. August zum ausserordentlichen Professor für Rechtssoziologie ernannt. Die Stelle wurde neu geschaffen.

Igor Letina

Igor Letina wurde von der Universitätsleitung per 1. Juli 2020 zum ausserordentlichen Professor für Mikroökonomie gewählt, als Nachfolger von Olivier Bochet. Zudem wurde er Co-Direktor des Departements Volkswirtschaftslehre.

Preise und Ehrungen

Vier ERC Starting Grants

Vier Forschende der Universität Bern erhielten vom Europäischen Forschungsrat (ERC) je einen «Starting Grant». Ausgezeichnet wurden Dr. Christelle Robert vom Institut für Pflanzenwissenschaften, Dr. Ziad Al Nabhani vom Department for BioMedical Research (DBMR), Dr. Christoph Oberlack vom Centre for Development and Environment (CDE) und Dr. Tomás Solomek vom Departement für Chemie und Biochemie.

ERC Synergy Grant

Das interdisziplinäre Forschungsprojekt SOL der Universität Bern, des Paul Scherrer Instituts, der Humboldt Universität Berlin und der University of Manchester wird vom Europäischen Forschungsrat (ERC) mit 10 Millionen Euro gefördert. Das Projekt, an dem von Berner Seite die Neurophysiologin Dr. Sonja Kleinlogel arbeitet, untersucht Zellaktivitäten im gesamten Körper mittels Lichtimpulsen.

Highly Cited Researchers 2020

Forschende der Universität Bern gehören zu den meistzitierten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern der Welt. Die jährlich veröffentlichte Liste der «Highly Cited Researchers» umfasst Forschende, deren wissenschaftliche Publikationen im jeweiligen Fachgebiet zum Top-Prozent der meistzitierten Arbeiten gehören. Im Jahr 2020 gehören folgende Berner Forschende diesem Spitzenbereich an:

  • Prof. Dr. Matthias Egger, Institut für Sozial- und Präventivmedizin, Kategorie Cross-Field
  • Prof. Dr. Matthias Erb, Institut für Pflanzenwissenschaften, Kategorie Pflanzen- und Tierwissenschaften
  • Prof. Dr. Markus Fischer, Institut für Pflanzenwissenschaften, Kategorie Umwelt/Ökologie
  • Prof. Dr. Andrew Macpherson, Department for BioMedical Research (DBMR), Universität Bern, und Universitätsklinik für Viszerale Chirurgie und Medizin, Inselspital, Universitätsspital Bern, Kategorie Immunologie
  • Prof. Dr. Mark A. Rubin, Department for BioMedical Research (DBMR), Universität Bern und Bern Center for Precision Medicine (BCPM), Universität Bern und Inselspital, Universitätsspital Bern, Kategorie Molekularbiologie und Genetik
  • Prof. Dr. Georgia Salanti, Institut für Sozial- und Präventivmedizin
  • Prof. Dr. Ole Seehausen, Institut für Ökologie und Evolution, Universität Bern und Wasserforschungsinstitut Eawag, Kategorie Cross-Field
  • Prof. Dr. Stephan Windecker, Department for BioMedical Research (DBMR), Universität Bern und Universitätsklinik für Kardiologie, Inselspital, Universitätsspital Bern, Kategorie Klinische Medizin
  • Prof. Dr. Oscar H. Franco, Institut für Sozial- und Präventivmedizin

Marie-Heim-Vögtlin Preis

Dr. Charlotte Blattner vom Institut für öffentliches Recht erhielt den Marie-Heim-Vögtlin Preis 2020 des Schweizerischen Nationalfonds (SNF). In ihrer Dissertation zum Tierrecht zeigte sie, wie Staaten Tiere über die Landesgrenzen hinaus schützen können.

Distinguished Scientist Award

Für seine Forschungsleistungen auf dem Gebiet der Parodontalerkrankungen wurde Prof. Anton Sculean von der International Assocation for Dental Research mit dem Distinguished Scientist Award in Periodontal Disease Research ausgezeichnet.

Gesellschaft für Volkswirtschaft und Statistik

Prof. Dirk Niepelt wurde zum Präsidenten der Schweizerischen Gesellschaft für Volkswirtschaft und Statistik gewählt.

DBMR Forschungspreis

Der diesjährige Johanna Dürmüller-Bol DBMR Forschungspreis des Department for BioMedical Research (DBMR) ging an Dr. Joanna Triscott. Sie wurde für ihre Forschung zu Stoffwechselprozessen von Prostatakrebstumoren ausgezeichnet.

Panelist USMCA

Dr. Christian Häberli vom World Trade Institute wurde zum Panelist des neu gegründeten Freihandelsabkommens USMCA gewählt. Er ist einer von dreissig Personen, die bei Bedarf die Handelsfälle zwischen den Mitgliedstaaten Amerika, Mexiko und Kanada regeln.

Mid-Career Award

Prof. Ulrich Orth vom Institut für Psychologie erhielt den Mid-Career Award 2020 der European Association of Personality Psychology. Er wurde für seine international einflussreiche Forschung zum Thema Selbstwertgefühl ausgezeichnet.

Förderpreis Kunstwissenschaft 2020

Der diesjährige Förderpreis Kunstwissenschaft 2020 Senior von der Vereinigung der Kunsthistorikerinnen und Kunsthistoriker in der Schweiz wurde an Sonja Gasser vom Walter Benjamin Kolleg verliehen.

Prix Seval 2020

Der Prix SEVAL 2020 für den besten Beitrag zur Weiterentwicklung von Theorie und Praxis der Evaluation in der Schweiz ging an Prof. Fritz Sager, Dr. Susanne Hadorn und Dr. Céline Mavrot vom Kompetenzzentrum für Public Management (KPM) für ihren Aufsatz «Mapping the mix».

Lehrpreis 2019

Prof. Andrea Rota vom Institut für Religionswissenschaft hat den Lehrpreis der Phil.-hist. Fakultät erhalten. Ausgezeichnet wurde er für seine Vorlesung «Der religiöse Wandel der 1960er- und 1970er-Jahre: Lokale und globale Perspektiven».

Fördergelder Covid-19-Forschung

Der Schweizerische Nationalfonds (SNF) unterstützt mit insgesamt 8.4 Mio. Franken 15 Projekte der Universität Bern zur Covid-19-Forschung. Ihre Themen reichen von den Auswirkungen von Covid-19 auf das Herz-Kreislauf-System bis hin zum Einsatz künstlicher Intelligenz in der Behandlung von Erkrankten im Spital.

Aerosuisse Award 2020

Der Aerosuisse Award 2020 geht an das Cheops-Team unter der Leitung von Prof. Willy Benz, Weltraumforschung und Planetologie, und Didier Queloz von der Université de Genève für die Cheops-Mission, geleitet von der ESA und der Schweiz.

18.12.20