Medienmitteilungen, Infos für Medienschaffende und Medienecho Media Relations

Reto Auer

Ausserordentlicher Professor für Hausarztmedizin

Der in Lausanne aufgewachsene Reto Auer (42) hat an den Universitäten Neuenburg, Lausanne und Humboldt zu Berlin Humanmedizin studiert. Seine Weiterbildung in allgemeiner innerer Medizin hat er im Bernischen St-Imier, Vevey und Lausanne gemacht, wo er zum Oberarzt ernannt wurde. 2010 erhielt er den FMH Titel in allgemeiner innerer Medizin. Nach seiner Weiterbildung hat er 2011 bis 2013 einen Master in Advanced Studies (MAS) an der University of California, San Francisco, absolviert. Seit August 2016 ist er als Assistenzprofessor mit Tenure Track an der Universität Bern am Berner Institut für Hausarztmedizin (BIHAM) tätig und arbeitet gleichzeitig Teilzeit in einer Hausarztpraxis in Bern und als Médecin Agréé in Unisanté an der Universität Lausanne. Für seine Dissertation über den Nutzen sekundärer kardiovaskulärer Prävention hat Reto Auer 2010 den Prix d’Excellence de Jeune Chercheur der Medizinischen Fakultät Lausanne erhalten. 2013 folgte ein Preis der Schweizerischen Gesellschaft für Innere Medizin (SGIM) für eine Arbeit über den Nutzen von Elektrokardiogrammen bei älteren Patienten und in 2017 der Swiss Aerosol Group Award für eine Arbeit über neue Tabakerhitzungsprodukte.

Reto Auer erforscht hauptsächlich die Förderung der Prävention und von Früherkennungsmassnahmen in der Hausarztmedizin. Insbesondere leitet er zurzeit weltweit die grösste multizentrische Studie über die Wirksamkeit, Sicherheit und Toxikologie von nikotinhaltige E-Dampfer zum Rauchstopp. Weiter leitet er Studien zum Thema Förderung partizipativer Medizin in Hausarztmedizin in der Früherkennung von Darmkrebs.