Medienmitteilungen, Infos für Medienschaffende und Medienecho Media Relations

Sebastian Walther

Die Universitätsleitung hat Sebastian Walther auf den 1. April 2020 als ausserordentlichen Professor für Psychiatrische Neurowissenschaften ernannt. Sebastian Walther ist zudem Chefarzt und stellvertretender Direktor der Universitätsklink für Psychiatrie und Psychotherapie.

Sebastian Walther (43) ist in Deutschland aufgewachsen und hat 2003 an der Universität Jena das Medizinstudium abgeschlossen. Seine klinische Weiterbildung absolvierte er an der Charité Berlin sowie an den Universitätskliniken für Psychiatrie und Neurologie in Bern. Er arbeitete seit 2009 als Oberarzt und seit 2013 als Chefarzt der Universitätsklinik für Psychiatrie und Psychotherapie Bern. Er habilitierte 2014 im Fach Psychiatrie und Psychotherapie. 2017 wurde er als Assistenzprofessur mit Tenure Track für psychiatrische Neurowissenschaften an der Universität Bern angestellt. Seine Forschungsprojekte werden vom SNF und dem NIH gefördert.

Sebastian Walther erforscht Ursachen und moderne Behandlungsmöglichkeiten bei psychiatrischen Erkrankungen. Dabei untersucht er die nonverbale Kommunikation, Bewegungsauffälligkeiten und andere Symptome. Aus dem Verständnis veränderter Hirnfunktion leitet er für die Betroffenen eine gezielte, individuelle Behandlung ab. Aktuell entwickelt er eine Kombination aus Psychotherapie und nicht-invasiver Hirnstimulation für Kommunikationsprobleme.