Medienmitteilungen, Infos für Medienschaffende und Medienecho Media Relations

Christiane Zweier

Die Universitätsleitung hat Christiane Zweier auf den 1. September zur ordentlichen Professorin für Humangenetik gewählt. Sie tritt die Nachfolge von Sabina Gallati an und wird Direktorin und Chefärztin der Universitätsklinik für Humangenetik.

Christiane Zweier (41) ist in Deutschland geboren und aufgewachsen und hat 2004 an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg das Medizinstudium abgeschlossen. Am dortigen Humangenetischen Institut promovierte sie 2004 und begann ihre Facharztweiterbildung. 2008 bis 2009 verbrachte sie einen gastwissenschaftlichen Aufenthalt am Department of Human Genetics an der Radboud Universität in Nijmegen (Niederlande), wo sie 2014 eine zweite Promotion abschloss. Seit 2009 war Christiane Zweier Arbeitsgruppenleiterin am Humangenetischen Institut in Erlangen. Sie erwarb 2012 ihren Facharzttitel für Humangenetik und habilitierte sich ein Jahr später mit einer Arbeit über die klinische, genetische und funktionelle Charakterisierung geistiger Behinderung. 2017 wurde sie vorzeitig zur ausserplanmässigen Professorin ernannt, seit 2018 war sie Oberärztin am Humangenetischen Institut.

Christiane Zweier beschäftigt sich wissenschaftlich mit der klinischen, genetischen und funktionellen Charakterisierung von Entwicklungsstörungen. Dabei setzt sie unter anderem auf die neuesten Methoden der genomischen Sequenzierung und bei der funktionellen Charakterisierung unter anderem auf die Fruchtfliege als Modellorganismus.