Medienmitteilungen, Infos für Medienschaffende und Medienecho Media Relations

Ausserordentlichen Professorin für Theoretische Philosophie

Vera Hoffmann-Kolss wurde von der Universitätsleitung auf den 1. August 2019 zur ausserordentlichen Professorin für Theoretische Philosophie gewählt. Sie tritt die Nachfolge von Dale Jacquette an.

Die 39-jährige Vera Hoffmann-Kolss hat an den Universitäten Bonn und Oxford Philosophie, Statistik und Psychologie studiert. Nach Aufenthalten an den Universitäten Tübingen und Lausanne wurde sie im Jahr 2008 an der Universität Bonn im Fach Philosophie promoviert.

Anschliessend war sie wissenschaftliche Mitarbeiterin an den Universitäten Osnabrück und Köln und verbrachte einen 10-monatigen Forschungsaufenthalt am Department of Philosophy der Rutgers University. Zuletzt war sie an der Universität Köln Leiterin eines Teilprojekts innerhalb einer von der Deutschen Forschungsgemeinschaft geförderten Forschungsgruppe sowie PI in einer von der German-Israeli Foundation geförderten deutsch-israelischen Projektkooperation.

Die Forschungsschwerpunkte von Vera Hoffmann-Kolss liegen an der Schnittstelle von Metaphysik, Philosophie des Geistes und Wissenschaftsphilosophie. In ihren aktuellen Projekten beschäftigt sie sich insbesondere mit der Theorie kausaler Modelle, mentaler Verursachung und der Metaphysik von Eigenschaften.