Medienmitteilungen, Infos für Medienschaffende und Medienecho Media Relations

Jürgen Burger

Die Universitätsleitung hat Jürgen Burger auf den 1. August zum ordentlichen Professor für Translationale Medizin und Unternehmertum gewählt. Er ist zugleich Direktor der Swiss School in Translationaler Medizin und Entrepreneurship an der Sitem-Insel AG.

Jürgen Burger ist in Nürnberg (Deutschland) aufgewachsen und hat 1987 an der Universität Erlangen-Nürnberg das Studium der Physik und 1992 die Promotion abgeschlossen.

Nach Tätigkeiten am CSEM und bei Roche Diagnostics wurde er 1996 als Professor für Mikrotechnik an der Berner Fachhochschule (BFH) gewählt und baute dort in den Folgejahren den Bereich Medizintechnik auf. Die Forschungszusammenarbeit mit Prof. Lutz Nolte, Universität Bern, führte im Jahr 2006 zur Gründung des Masterstudiengangs MSc Biomedical Engineering der Universität Bern in Kooperation mit der BFH.

Im Jahr 2008 übernahm er als R&D-Leiter den Bereich Mikrosysteme am Johnson&Johnson «Center for Smart Implants and Instruments», wo er komplexe Geschäftsmodelle mit Industrien, Universitäten und Behörden entwickelte. Gleichzeitig setzte er seine Lehrtätigkeit fort und habilitierte sich im Jahr 2008 an der Universität Bern in «Biomedical Engineering». Die Ernennung zum Titularprofessor folgte im Jahr 2014.   
Der Fokus von Jürgen Burgers Forschung liegt darin, innovative Behandlungsmethoden und therapeutische/ diagnostische Systeme in die klinische Anwendung zu bringen. Spezieller Fokus liegt dabei auf intelligenten Implantaten und Operationsinstrumenten in Kombination mit pharmazeutischen Produkten.