Medienmitteilungen, Infos für Medienschaffende und Medienecho Media Relations

2017

Christa E. Flück

Ausserordentliche Professorin für Pädiatrische Endokrinologie, Diabetologie und Stoffwechsel

Die Universitätsleitung hat Christa E. Flück auf den 1. August 2017 zur ausserordentlichen Professorin für Pädiatrische Endokrinologie, Diabetologie und Stoffwechsel gewählt.

Christa Flück (50) ist in Obwalden aufgewachsen und hat 1992 an der Universität Bern das Medizinstudium abgeschlossen. Anschliessend folgte die Spezialisierung in Pädiatrie an den Kinderspitälern Luzern und Bern sowie die Subspezialisierung in Pädiatrischer Endokrinologie (Lehre der Hormone und deren Erkrankungen) und Diabetologie in Bern. Unterstützt durch Nachwuchsstipendien des SNF absolvierte sie dann einen dreijährigen Forschungsaufenthalt an der University of California in San Francisco (USA) im Labor für Molekulare Endokrinologie bei Prof. Walter L. Miller. 2004 kehrte sie mit einem SNF SCORE (Swiss Clinician Opting for Research) Grant an die Kinderklinik Bern zurück, wo sie ihre eigene Forschungsgruppe im Themenbereich Steroidhormon-Biosynthese aufbaute. 2006 erfolgte ihre Promotion zur Privatdozentin und leitenden Ärztin und 2010 zur assoziierten Professorin an der Universität Bern. 2007 verlieh ihr die Universität Bern den Theodor-Kocher-Preis.

Im Zentrum von Christa Flücks Forschung stehen Steroidhormone und deren Regulation. In Laborstudien an Biomaterialien und Zellkulturen erforscht sie Krankheitsmechanismen, um neue diagnostische und therapeutische Ansätze für Erkrankungen der Nebennieren und Sexualorgane zu finden.