Medienmitteilungen, Infos für Medienschaffende und Medienecho Media Relations

Nacht der Forschung – Das grosse Wissensfest

Am Samstag, 10. September 2022, lädt die Universität Bern zur vierten Nacht der Forschung. Sie gibt einen Einblick in ihre Forschung – verständlich erklärt und unterhaltsam präsentiert. Medienschaffende sind zu einem exklusiven Rundgang mit einem Einblick in ausgewählte Programmpunkte eingeladen.

Erkunden Sie Schweizerdeutsche Dialekte multimedial, werfen Sie einen Blick in die Tiefen des Weltalls und finden Sie heraus, was es mit Dunkler Materie auf sich hat. Oder möchten Sie erfahren, was uns Pollenkörner über Vegetationsveränderungen und Klimareaktionen erzählen? 

An der Nacht der Forschung ermöglichen über 700 Forschende der Universität Bern aus unterschiedlichsten Bereichen Einblicke in ihre Arbeit. «Bei der Nacht der Forschung soll das Publikum Gelegenheit haben, Neues zu erfahren, aber ebenso gut unterhalten zu werden: Die Besucherinnern und Besucher erhalten einen Blick hinter die Kulissen der Universität und erleben Forschung zum Anfassen und zum Staunen», sagt Hugues Abriel, Vizerektor Forschung der Universität Bern. 

Forschung hautnah miterleben

Das grosse Wissensfest findet am Samstag, 10. September zwischen 16.00 und 24.00 Uhr in und um das Hauptgebäude auf der Grossen Schanze in Bern statt. In Zelten, Seminarräumen und Hörsälen wird das Publikum eingeladen, bei Experimenten selbst tätig zu werden, bei vertiefenden Vorträgen und Diskussionen mitzureden und natürlich Fragen zu stellen. Bei den über 70 Angeboten steht die persönliche Begegnung zwischen Forschenden und dem Publikum im Zentrum. Viele der Angebote richten sich auch an Kinder, und eine Vielzahl von Präsentationen finden in Französisch und Englisch statt. Neben wissenschaftlichen Veranstaltungen erwarten das Publikum auch kulinarische und kulturelle Attraktivitäten. 

An der letzten Nacht der Forschung im September 2017 liessen sich zirka 9’000 Besucherinnen und Besucher vom vielfältigen Programm begeistern. Projektleiterin Nicola von Greyerz freut sich über den Enthusiasmus der Teilnehmenden: «Nach zweimaligem pandemiebedingtem Verschieben spüre ich bei den Forschenden grosse Begeisterung dafür, ihre Forschung einer breiten Öffentlichkeit zugänglich zu machen und gemeinsam endlich wieder das grosse Wissensfest zu feiern.»

Die Universität Bern lädt Medienschaffende herzlich zur Nacht der Forschung ein.

Der einstündige, exklusive Medienrundgang findet statt: 

Datum: Samstag, 10. September 2022, 16.30 Uhr
Ort: Hauptgebäude der Universität Bern Ostflügel, Erdgeschoss Raum 004, Hochschulstrasse 4, 3012 Bern

Anlässlich des Medienrundgangs werden folgende Forschende und ihre Projekte besucht:

•    Base Camp – Klimagespräche im kleinsten Kreis: Hubertus Fischer, Physikalisches Institut, Klima- und Umweltphysik
•    Faszination Weltraum: Martin Rubin, Physikalisches Institut, Weltraumforschung und Planetologie
•    Die wunderbare Welt der Bienen: Gina Retschnig-Tanner, Institut für Bienengesundheit
•    Ich denke, also handle ich: Frauke von Bieberstein, Institut für Organisation und Personal

Wenn Sie am Medienrundgang teilnehmen möchten, bitten wir Sie um eine Anmeldung bis Montag, 5. September 2022 an medien@unibe.ch

Wir würden uns freuen, wenn Sie auch im Vorfeld über die Nacht der Forschung berichten würden. Gerne organisieren wir Interviewtermine mit Forschenden aus spezifischen Themengebieten. Interviewanfragen können an medien@unibe.ch geschickt werden.

Untenstehend finden Sie das Programmheft und das Visual zur Verwendung. Weitere Informationen zur Nacht der Forschung unter www.nachtderforschung.unibe.ch.
 

18.08.2022