Medienmitteilungen, Infos für Medienschaffende und Medienecho Media Relations

Projektwoche «Sport und Bewegung» mit Geflüchteten

Das Integrationsprojekt «co-opera» des Schweizerischen Arbeitshilfswerks SAH Bern führt gemeinsam mit der PHBern, dem Institut für Sportwissenschaft der Universität Bern (ISPW) und der Fachschaft Sportwissenschaft vom 25. Februar bis 1. März 2019 eine Projektwoche für Geflüchtete zum Thema «Sport und Bewegung» durch. Am point de presse am Mittwoch, 27. Februar 2019 ab 11.00 Uhr informieren die Verantwortlichen zusammen mit Teilnehmenden über die interkulturelle Sportwoche.

Sport ist für viele Menschen ein wichtiger Ausgleich zum wenig bewegten Alltag. Sich bewegen heisst auch gesellige Stunden erleben, zusammen Spass haben und Stress abbauen. Auch Menschen, die in die Schweiz geflüchtet sind, sollen erfahren, dass Sport und Bewegung guttun.

Bereits zum zweiten Mal findet die Projektwoche «Sport und Bewegung» mit Geflüchteten statt. Die Kursteilnehmenden sind anerkannte Geflüchtete mit Ausweis B oder F und vorläufig Aufgenommene, die am Arbeitsintegrationsprogramm «co-opera» des Schweizerischen Arbeitshilfswerks SAH teilnehmen. Im Rahmen vom co-opera planen und realisieren die Teilnehmenden ihren Berufseinstieg und erweitern in Kursen ihre Sprach- und Handlungskompetenzen. Durch kurze Praktikumseinsätze findet eine berufliche Orientierung statt, ebenso erhalten die Teilnehmenden Einblick in die Arbeitswelt.

Das Ziel der Projektwoche ist, den Geflüchteten einerseits einen Einblick in die Praxiskurse des Bachelorstudiengangs Sportwissenschaft zu bieten. Andererseits steht auch der Austausch mit Schweizerinnen und Schweizern im Zentrum. Bei gemeinsamen Mittagessen aber auch bei weiteren Programmpunkten wie Deutsch-Workshops sowie im Austausch über Sport in anderen Kulturen treten so zum Beispiel die Sportstudierenden in Kontakt mit den Teilnehmenden.

Gerne laden wir Sie zum point de presse ein, wo natürlich ebenfalls die Bewegung im Mittelpunkt stehen wird. Bild- und Videoaufnahmen sind erwünscht.

Datum:            Mittwoch, 27. Februar 2019, 11.00 Uhr
Ort:                  Institut für Sportwissenschaft (ISPW), Bremgartenstrasse 145, 3012 Bern

Programm

10.15-11.45     Unihockey, Halle 5, mit ca. 15 Geflüchteten

10.15-11.45     Gesundheit / Fitness, Halle 4/7, mit ca. 4-5 Geflüchteten

10.15-11.45     Kraftraumbetreuung, Trakt B, mit ca. 8 Geflüchteten, geleitet von Dr. des. Eva Stocker

11.00-11.30     Begrüssung der Medienschaffenden im Eingangsbereich Gebäude A, geführter Rundgang

11.30-12.00     Informationen und Interviews von und mit 
                        - Dr. Stefan Valkanover, PHBern und Universität Bern, Eingangsbereich Gebäude A

                        - Reto Rhyn, Bereichsleiter Migration SAH Bern, Eingangsbereich Gebäude A

                        - Personen, die am Integrationsprojekt «co-opera» teilnehmen

12.00-14.00     Lunch mit Studierenden, gekocht von den Geflüchteten, Eingangsbereich Gebäude A

 

21.02.2019