Medienmitteilungen, Infos für Medienschaffende und Medienecho Media Relations

Mysterium Klimawandel – Eine verhaltensökonomische Betrachtung

Die Fachschaft Wirtschaftswissenschaften lädt zur öffentlichen Veranstaltung am 9. Oktober 2019 über das Thema «Klimawandel» ein. Der Referent Prof. Dr. Sebastian Berger, Assistenzprofessor am Institut für Organisation und Personal, betrachtet die Thematik aus einer verhaltensökonomischen Sichtweise.

Der Klimawandel ist das vielleicht grösste Problem, das die Menschheit derzeit hat. Trotz der hohen Dringlichkeit und der dramatischen negativen Effekte, die durch den Klimawandel hervorgerufen werden, schafft es die Weltgemeinschaft nicht, sich auf geringere Emissionen zu einigen und diese Ziele tatsächlich einzuhalten. Statt der Hoffnung auf ein technologisches Wunder hilft es, sich die verhaltenswissenschaftlichen Grundlagen menschlichen Verhaltens genauer anzuschauen. In seinem Vortrag zeigt Prof. Dr. Sebastian Berger auf, wie ein ganz grundlegendes Verhaltensprinzip, nämlich Reziprozität, genutzt werden könnte, um die negativen Konsequenzen des Klimawandels abzufedern.

Die Veranstaltung ist kostenlos. Beim anschliessenden Apéro gibt es die Möglichkeit, sich mit dem Referenten und anderen Zuhörerinnen und Zuhörern auszutauschen.

Gerne laden wir Sie zur Veranstaltung ein:

Datum:

Mittwoch, 9. Oktober 2019, 18.15 Uhr

Ort:

Hauptgebäude, 206, Hochschulstrasse 4, 3012 Bern

27.09.2019