Medienmitteilungen, Infos für Medienschaffende und Medienecho Media Relations

Universität Bern in den Medien

Online-Medien aus aller Welt berichten über die Universität Bern. Auf dieser Seite sehen Sie ausgewählte Beiträge der letzten Wochen zu Forschung, Personen und weiteren Themen der Universität Bern. Aufgeführt sind zudem Beiträge zur Schweizer Hochschullandschaft, die auch für die Universität Bern relevant sind.

So grossen Schaden richten Cyberattacken an

Artikel über die Bedrohung von Schweizer Firmen durch Cyberangriffe. Bei 70 Prozent der Industriefirmen gab es in den vergangenen zwei Jahren mindestens eine Attacke, wie eine Umfrage des Industrieverbands Swissmem in Zusammenarbeit mit der Universität Bern bestätigt. Dr. Ueli Hostettler vom Institut für Strafrecht und Kriminologie (ISK) war an der Umfrage beteiligt.

23.06.2022

zum Artikel

Neue Waffe gegen den schwarzen Hautkrebs

Bericht auf frankfurt-live.com über ein Forschungsprojekt der Universität Bern, bei welchem das Forschungsteam um Prof. Mirjam Schenk vom Institut für Pathologie eine Therapiemöglichkeit entwickelt hat, die das körpereigene Abwehrsystem gegen schwarzen Hautkrebs aktiviert. Dazu wurde eine Medienmitteilung publiziert.

24.06.2022

zum Artikel

Thomas Zurbuchen: «Wir suchen einen Schwesterplaneten»

Finden wir auf unserem Nachbarplaneten vielleicht schon bald Spuren von altem Leben? Oder finden wir vielleicht sogar einen Schwesterplaneten, auf dem es auch heute noch Lebewesen gibt? Antworten liefert Thomas Zurbuchen. Der Forschungschef der NASA ist Gast im «Tagesgespräch».

23.06.2022

zur Sendung

«Zum Schluss des Lebens werden wir alle demaskiert»

Interview in der Berner Zeitung mit Steffen Eychmüller, Professor für Palliativmedizin an der Universität Bern sowie Chefarzt des Universitären Zentrums für Palliative Care am Inselspital und Sibylle Felber, wissenschaftliche Mitarbeiterin am Universitären Zentrum für Palliative Care am Inselspital, zu ihrem gemeinsam verfassten Buch «das Lebensende und ich».

22.06.2022

zum Artikel / Abo benötigt

Einsamkeit im Alter – was ist dagegen zu tun?

Podcast von SRF 2 Kultur zum Thema Einsamkeit im Alter. In der Sendung zu Gast ist u.a. Prof. em. Pasqualina Perrig-Chiello vom Institut für Psychologie der Universität Bern.

21.06.2021

zur Sendung

Alexander von Humboldt und seine Schweizer Prägung

Gespräch in der SRF Zeitblende mit Prof. Oliver Lubrich vom Institut für Germanistik und Prof. Joachim Eibach vom Historischen Institut der Universität Bern. Sie unterhalten sich über die Hintergründe der Reise von Alexander von Humboldt durch Lateinamerika und wie sein Aufenthalt in der Schweiz dazu beigetragen hat, diese Reise zu ermöglichen.

18.06.2022

zur Sendung

Tagesschau vom 13.06.2022: Hauptausgabe

Beitrag in der SRF Tagesschau über die Beziehung Schweiz-EU nach dem gescheiterten Rahmenabkommen und über den Ausschluss der Schweizer Universitäten von europäischen Forschungsprojekten, die je länger je mehr darunter leiden. Das meint auch Prof. Christian Leumann, Rektor der Universität Bern. Im Interview sagt er, dass es schwieriger geworden sei, Professorinnen und Professoren einzustellen, und dass die Universität Bern bei vielen Projekten die Leitung an Forschende aus anderen europäischen Ländern abgeben müsse. Der Beitrag basiert auf einer Medienanfrage.

13.06.2022

zur Sendung

Julien Riou: "On pourrait être en train d'assister au début d'une sixième vague"

Beitrag in der Sendung le 19h30 auf RTS, in welchem sich Dr. Julien Riou vom Institut für Sozial- und Präventivmedizin (ISPM) und Multidisciplinary Center for Infectious Diseases (MCID) der Universität Bern zu den wiederum steigenden Corona-Infektionszahlen äussert.

10.06.2022

zur Sendung

Uni Bern rückt Gemütlichkeit in den Fokus

Beitrag auf persoenlich.com über die Entstehung und den Inhalt des neuen Imagefilms der Universität Bern. Zitiert wird Christian Degen, Leiter der Abteilung Kommunikation und Marketing.

07.06.2022

zum Artikel

10 vor 10 vom 03.06.2022

Beitrag in der Sendung SRF 10vor10 über den Rückgang von Mitgliedern in Kirchgemeinden. Dr. Johannes Stückelberger vom Institut für Praktische Theologie an der Universität äussert sich zu möglichen Lösungen.

03.06.2022

zur Sendung

Schweiz aktuell vom 02.06.2022

Beitrag im SRF Schweiz aktuell über ein neues Tool für die Notfallplanung bei Extre-Hochwassern. Das Tool wurde von einer Forschungsgruppe des Mobiliar Labs für Naturrisiken der Universität Bern entwickelt. In der Sendung äussern sich Prof. Olivia Romppainen-Martius und Markus Mosimann, beide vom Geographischen Institut der Universität Bern (GIUB) und vom Mobiliar Lab für Naturrisiken.

02.06.2022

Hier gehts zur Sendung

«Beide Parteien sind einfach auszubeuten»

Interview im Bund mit Prof. Carolin Schurr vom Geographischen Institut der Universität Bern (GIUB). Sie spricht über Leihmutterschaft, Eizellenspende und die Forderung nach einem internationalen Abkommen, um Frauen zu schützen.

27.05.2022

zum Artikel / Abo benötigt

Künftige Dürren könnten bis zu 20 Jahre dauern

Artikel in der Berner Zeitung über Hitzeperioden in Europa mit der Prognose, dass in Zukunft Dürren 20 Jahre dauern könnten. Zum Thema äussert sich Prof. Stefan Brönnimann vom Geographischen Institut der Universität Bern (GIUB), der eine Info-Broschüre zu Hitze und Trockensommern publiziert hat.

20.05.2022

zum Artikel / Abo benötigt

50 Antworten zum Bundesrat, die nicht einmal Google kennt

Artikel im Magazin des Tagesanzeigers mit Antworten auf 50 Fragen zum Bundesrat, die nicht gegoogelt werden können. Darin wird u.a Prof. Adrian Vatter vom Institut für Politikwissenschaft (IPW) an der Universität Bern zitiert. Ebenfalls äussert sich die emeritierte Professorin Brigitte Studer vom historischen Institut, Schweizer und Neueste Allgemeine Geschichte der Universität Bern.

12.05.2022

zum Artikel / Abo benötigt

World's first FARMERS originated from the mixing of two groups of hunter-gatherers brought together by dramatic climate change 12,900 years ago

Artikel in der Daily Mail Online über ein Forschungsprojekt, an welcher die Universität Bern massgeblich beteiligt war. Prof. Laurent Excoffier und Dr. Nina Marchi, beide vom Institut für Ökologie und Evolution, Abteilung Populationsgenetik, an der Universität Bern, haben zusammen mit einem Forschungsteam anderer Universitäten und des Schweizerischen Instituts für Bioinformatik herausgefunden, woher die ersten Bauern und Bäuerinnen der Welt kamen.

12.05.2022

zum Artikel

Darf eine Pfarrerin vor Gericht für mehr Lohn kämpfen?

Artikel in der Berner Zeitung über den Arbeitskonflikt einer Pfarrerin wegen ihres Lohns. In einem Interview zum Thema äussert sich Prof. em. Hans-Balz Peter, Ethiker und emeritierter Professor für Sozialethik am Institut für Systematische Theologie an der Universität Bern.

10.05.2022

zum Artikel / Abo benötigt

«Bern drohen bis zu 40 Tropennächte pro Jahr»

Interview im Bund mit Dr. Moritz Gubler, Klimatologe am Geographischen Institut an der Universität Bern (GIUB) zum Thema Stadtklima in Bern. Er sagt, dass es mit der fortschreitenden Klimaerwärmung in einem Worst-Case-Scenario in der Stadt Bern so heiss wie in Südspanien werden könnte.

03.05.2022

zum Artikel / Abo benötigt

Zerstückelte Körper, Leichenbilder und ein Literaturskandal: Rechtlich ist der Tod oft eine makabre Haarspalterei

Artikel in der NZZ Online über den Umgang mit dem Schicksal von verstorbenen Personen und den rechtlichen Hintergründen in diesem Zusammenhang. Dazu äussert sich Prof. Sibylle Hofer vom Institut für Rechtsgeschichte an der Universität Bern.

03.05.2022

zum Artikel / Abo benötigt

Ein Riss geht durch die Mitte

Artikel auf blick.ch über die Diskussion von Waffenexporten in die Ukraine. Die Schweiz lehnt den Export ab. Die Spitze der Mitte-Partei macht nun Druck auf den Bundesrat, aber auch innerhalb der Partei gehen die Meinungen auseinander. Im Artikel äussert sich Prof. Jörg Künzli, Ordinarius für Staats- und Völkerrecht am Institut für öffentliches Recht an der Universität Bern.

26.04.2022

zum Artikel

Mehr Fälle von Heuschnupfen nach der Pandemie

Prof. Arthur Helbling von der Universitätsklinik für Pneumologie und Allergologie am Inselspital Bern erklärt in einem Artikel auf SRF 3, warum nach zwei Jahren Pandemie so viele Leute Heuschnupfen haben wie schon lange nicht mehr.

25.04.2022

zum Artikel

Ein Stadtausweis für alle – warum Zürich wie New York sein will

Am 15. Mai wird über die Zürich City Card abgestimmt. Ein Stadtausweis für Bürger und Bürgerinnen der Stadt Zürich, welcher die Identität und den Wohnsitz in der Stadt Zürich amtlich bestätigen und den Zugang zu städtischen Dienstleistungen vereinfachen würde. Im Artikel auf watson.ch äussert sich Dr. Sarah Schilliger vom Interdisziplinären Forschungs- und Nachwuchsnetzwerk (IFN) am Walter Benjamin Kolleg an der Universität Bern zum Thema.

25.04.2022

zum Artikel

Das Inselspital ehrt fünf Pionierinnen mit Gebäudenamen

Artikel im Bund zur Neubenennung von sechs Gebäuden auf dem Insel-Areal. Bei der Namenswahl wurde auch Prof. Hubert Steinke, Direktor des Instituts für Medizingeschichte der Universität Bern beigezogen. Steinke äussert sich im Artikel.

20.04.2022

zum Artikel / Abo benötigt

Wenn Erstklässler Kung-Fu lernen

Artikel in der Berner Zeitung über ein Forschungsprojekt am Institut für Sportwissenschaft der Universität Bern zur Wirkung von Kampfkunst-Unterricht in der Schule. Es äussert sich u.a. Dr. Valentin Benzing, Postdoktorand an der Abteilung Sportpädagogik des Instituts für Sportwissenschaft und Leiter der Studie.

20.04.2022

zum Artikel / Abo benötigt

Einsatz für biologische Vielfalt – Die UN-Jugenddelegierte Adina Arth

Radiogespräch auf SWR 2 mit Adina Arth, wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Pflanzenwissenschaften der Universität Bern. Arth ist aktuell Jugenddelegierte bei den Vereinten Nationen und nahm Ende März an der UN-Biodiversitätskonferenz in Genf teil.

19.04.2022

Zum Beitrag

Frauen im Krieg: «Vergewaltigung ist die maximale Entehrung des Gegners»

Beitrag auf blick.ch und im SonntagsBlick über die grossen Gefahren, welchen ukrainische Frauen ausgesetzt sind, weil sie dem Widerstand gegen Russland Rückhalt verleihen. Osteuropaexpertin Dr. Carmen Scheide vom Historischen Institut, Osteuropäische Geschichte an der Universität Bern äussert sich zum Thema.

17.04.2022

zum Artikel

Peter V. Kunz zum Fall Pierin Vincenz

In der SRF Sendung 10 vor 10 wird über das verkündete Gefängnisurteil vom ehemaligen Raiffeisenchef Pierin Vincenz berichtet. Im Studio zu Gast ist Prof. Peter V. Kunz vom Institut für Wirtschsftsrecht an der Universität Bern, der sich zum Fall äussert.

13.04.2022

Hier gehts zur Sendung

Zielkonflikte bei der Energiewende behindern eine effiziente Planung

Gastkommentar in der NZZ von Jonas Schmid vom Institut für Politikwissenschaft an der Universität Bern zum Thema Energiewende in der Schweiz.

13.04.2022

zum Artikel / Abo benötigt

Die vielen Gesichter unserer humanitären Tradition

Beitrag zur Geschichte der Humanitären Tradition in der Schweiz. Zum Thema äussert sich Dr. Francesca Falk, Dozentin für Migrationsgeschichte am Historischen Institut der Universität Bern in der SRF Sendung Echo der Zeit.

10.04.2022

Hier gehts zur Sendung

Streitfrage Organspende

Videobeitrag der SRF Sendung Sternstunde Religion über das Warten auf eine Organspende. Dr. Julia Rehsmann vom Institut für Sozialanthropologie an der Universität Bern äussert sich zum Thema.

10.04.2022

Hier gehts zur Sendung

Die meisten CBD-Öle sollen ungeniessbar werden

Artikel im Tagesanzeiger über die Einschränkung des Verkaufes von CBD-Ölen. Dazu äussert sich Prof. Jürg Gertsch vom Institut für Biochemie und Molekulare Medizin (IBMM) der Universität Bern.

08.04.2022

zum Artikel

«Die russische Mani­pulation hat die Kriegs­verbrechen möglich gemacht»

Artikel im Tages-Anzeiger zu Dr. Mykola Makhortykh vom Institut für Kommunikations- und Medienwissenschaft (ikmb) der Universität Bern, der seit 2014 zur russischen Manipulation im Netz forscht.

07.04.2022

zum Artikel / Abo benötigt

Protokolle des bernischen Grossen Rates digitalisiert

Artikel in der Berner Zeitung zu einem Digitalisierungsprojekt in dem die Universitätsbibliothek Bern sämtliche Bände der Debatten des Grossen Rates des Kantons Bern seit 1832 digitalisiert und öffentlich zugänglich gemacht hat.

05.04.2022

zum Artikel

Schweizer Forscher: Afrikanische Schweinepest auf dem Vormarsch

Fernsehbeitrag und Online-Artikel vom SWR.de zur Afrikanischen Schweinepest (ASP). Zu einer Impfung gegen ASP äussert sich Prof. Artur Summerfield vom Institut für Virologie und Immunologie (IVI) und Vetsuisse-Fakultät Bern.

04.04.2022

zum Artikel

Berliner Forscher: EU verschwendet die Hälfte der ukrainischen Weizenexporte

Artikel in der Berliner Zeitung zu einem offenen Brief an die Bundesregierung von Deutschland, in dem Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern verschiedenster Institutionen einen Umbau des weltweiten Nahrungsmittelsystems angesichts des Krieges in der Ukraine fordern. Federführender Autor ist Dr. Lukas Fesenfeld vom Institut für Politikwissenschaft (IPW) der Universität Bern.

04.04.2022

zum Artikel

Volker Thiel zur weiteren Entwicklung der Pandemie

Prof. Volker Thiel vom Institut für Virologie und Immunologie IVI und Professor an der Vetsuisse-Fakultät Bern äussert sich als Studiogast in der Sendung 10vor10 auf SRF zur weiteren Entwicklung der Corona-Pandemie.

31.03.2022

zum Artikel

«In Deutschland sind die Landesregierungen in den Gesetzgebungsprozess des Bundes eingebunden – in der Schweiz dominiert ungezähmtes Kantonslobbying»

Interview in der Neuen Zürcher Zeitung mit Yvonne Hegele (ZHAW) und Rahel Freiburghaus, Assistentin und Doktorandin am Institut für Politikwissenschaft der Universität Bern. Die beiden Politologinnen haben die Pandemiepolitik in Föderalstaaten miteinander verglichen.

30.03.2022

zum Artikel / Abo benötigt