Medienmitteilungen, Infos für Medienschaffende und Medienecho Media Relations

Jubiläumsreihe zum 10-jährigen Bestehen der «Salongespräche»

Seit 10 Jahren führt die Koordinationsstelle für Weiterbildung mit den «Salongesprächen in der UniS» (ehemals: am Falkenplatz) Weiterbildungen zu jeweils aktuellen Themen der Philosophie, Geschichte, Politik, Wissenschaft und Kultur durch. Den Teilnehmenden bietet sie an sechs Feierabenden einen anregenden Ausgleich zum Arbeitsalltag. Zu den Markenzeichen der «Salongespräche» gehören spannende Themen, ein diskussionsfreudiges Publikum und nicht zuletzt der dazu servierte Apéro.

Der Jubiläumszyklus 2006 stellt das Thema «Genie» in den Mittelpunkt: künstlerische Schaffenskraft und Quelle der Inspiration, natürliches, angeborenes Talent, der Anteil im Wesen, der die Persönlichkeit repräsentiert, die Triebfeder, sich in Politik und Gesellschaft einzumischen, sowie weitere Aspekte.

Die Salongespräche knüpfen bewusst an eine Tradition des 18. Jahrhunderts an. Damals förderten geistreiche Frauen das Salongespräch, um neugierigen Zeitgenossen einen offenen, vorurteilsfreien Austausch von Wissen und Meinungen zu ermöglichen.

Die Koordinationsstelle für Weiterbildung der Universität Bern bietet universitäre Weiterbildung als wirksame und wirtschaftliche Form des Wissenstransfers an. Sie greift wirtschaftliche und soziale Fragen auf und fungiert so als Bindeglied zwischen Wissenschaft und Gesellschaft.

20.07.2006