Medienmitteilungen, Infos für Medienschaffende und Medienecho Media Relations

Botanischer Garten vorerst gerettet

Dank grosszügiger finanzieller Unterstützung durch die Industriellen-Familie Styner ist der Betrieb des Botanischen Gartens BOGA vorläufig gesichert. Die Universität Bern kann die Arbeitsplätze im BOGA für ein weiteres Jahr erhalten.

Der Botanische Garten BOGA ist vorläufig gerettet: Die Industriellen-Familie Styner beweist erneut grosses Engagement für den Garten und spricht einen grosszügigen Geldbetrag. Dank dieser Finanzspritze kann der BOGA ein weiteres Jahr lang betrieben werden. In dieser Zeit soll eine definitive und nachhaltige Lösung für den Botanischen Garten gefunden werden.

Die neue Ausgangslage ermöglicht es der Universität Bern als Arbeitgeberin, die Kündigungen für die Mitarbeitenden im Garten und in der Verwaltung für ein Jahr auszusetzen.

Die Universität Bern ist ausgesprochen erfreut über diese unerwartete Wendung und hofft, dass in diesem Übergangsjahr eine langfristige und tragfähige Lösung für den Botanischen Garten gefunden werden kann.

06.10.2006