Prof. Dr. Georg Pfleiderer, Systematische Theologie / Ethik, Universität Basel

Schuld und Vergebung im Christentum. Ein theologischer Prospekt

Mittwoch, 29.11.2017, 18:15 Uhr


Veranstaltende: Collegium generale
Redner, Rednerin: Prof. Dr. Georg Pfleiderer, Systematische Theologie / Ethik, Universität Basel
Datum: 29.11.2017
Uhrzeit: 18:15 - 19:45 Uhr
Ort: Auditorium maximum
Hauptgebäude
Hochschulstrasse 4
3012 Bern
Merkmale: Öffentlich
kostenlos

Zusammenfassung des Rererats

Schuld und Vergebung sind zentrale Themen im Neuen Testament und im Christentum. Zumindest die Theologiegeschichte des Westens seit der Antike liesse sich ohne grosse Pressung als Geschichte der variationsreichen denkerischen Entfaltung dieser Thematik schreiben. Der Vortrag geht dieser These nach und fragt, wie diese Konzentration des Christentums auf die Schuld- und Vergebungsthematik - und darauf gerichtete theologische Deutungsmodelle - aus heutiger Sicht zu bewerten sind. Gehört die Liaison von Schuld und Vergebung zu den theologischen Beständen, von denen unter aufgeklärten Bedingungen "notwendige Abschiede" zu vollziehen sind, oder spielen heutige Zeitsignaturen einer solchen Fokussierung  des Christentums sogar eher (wieder) zu? Wie könnte eine zeitgemässe Konzeption von Schuld und Vergebung aussehen?

Homepage von Prof. Dr. Georg Pfleiderer, Systematische Theologie/Ethik, Universität Basel