Dr. Florence Metz, Institut für Politikwissenschaft, Universität Bern

Ökoschulden und Wert(er)schöpfung: Eine Frage der politischen Steuerungsfähigkeit

Mittwoch, 18.10.2017, 18:15 Uhr


Veranstaltende: Collegium generale
Redner, Rednerin: Dr. Florence Metz, Institut für Politikwissenschaft, Universität Bern
Datum: 18.10.2017
Uhrzeit: 18:15 - 19:45 Uhr
Ort: Auditorium maximum
Hauptgebäude
Hochschulstrasse 4
3012 Bern
Merkmale: Öffentlich
kostenlos

Zusammenfassung des Referats

Was sind Ökoschulden? Wer profitiert von ihnen und wer sind die Leidtragenden? Der Vortrag widmet sich diesen Fragen am Beispiel der Klimaerwärmung in der Schweiz. Des Weiteren zeigt der Vortrag auf, dass sowohl Individuen wie auch Marktmechanismen begrenzte Fähigkeiten haben, das Problem der Ökoschulden zu lösen. Schliesslich widmet sich der Vortrag der Frage des staatlichen Handelns und diskutiert aus politikwissenschaftlicher Perspektive die Schweizer Klimapolitik: Wie stark soll der Staat intervenieren und welche Instrumente stehen ihm dabei zur Verfügung? Wo sind die Grenzen staatlicher Handlungsfähigkeit?

Homepage von Dr. Florence Metz, Institut für Politikwissenschaft, Universität Bern