Universität für alle Collegium generale

Menschen und andere Primaten

Vorlesungsreihe im Herbst 2016

Affe und Mensch – das ist ein schwieriges Verwandtschaftsverhältnis. Genetisch und im Verhalten sehr nah, wird der Affe vom Menschen seit Jahrhunderten als Spiegel betrachtet. Im 20. Jahrhundert gewann die Forschung an und mit Affen rasant an Bedeutung. Seit der Jahrtausendwende hat kein anderes Tier derart an diskursiver Präsenz gewonnen, und die Wissenschaften wenden sich mit neuen kritischen Ansätzen dem Alter Ego des Menschen zu. Aus der Beobachtung unserer nächsten Verwandten erwarten wir Erkenntnisse über unsere Evolution und unser Verhalten, und die Erzählungen von der Herkunft und von den Herausforderungen des Mensch-Seins sind über disziplinäre Grenzen hinaus von Interesse. Die Vorlesungsreihe erkundet die Bedeutungen der Affen und anderer Tiere aus Sicht verschiedener Disziplinen: Primatologie, Vergleichende Psychologie, Kognitionsforschung, Evolutionäre Biologie, Anthropologie, Literatur, Ästhetik und Philosophie.

Mitglieder der Programmkommission

Das Programm im Überblick
 
27. September 2016 Podiumsdiskussion auf Englisch im Vortragssaal des Naturhistorischen Museums.

Minds of Animals: Reflections on the Human - non-Human Continuum.
Moderation: Prof. Dr. Markus Wild, Philosophisches Seminar, Universität Basel

Dienstag, 18.30 Uhr

zu den Veranstaltungsdetails

28. September  2016 Are We Smart Enough to Know How Smart Animals Are? Referat auf Englisch
Prof. Dr. Frans de Waal, Developmental and Cognitive Neuroscience, Emory University
zu den Veranstaltungsdetails

zum Podcast

05. Oktober 2016 Rotpeters Evolution: Affen in der Literatur
Prof. Dr. Virginia Richter, Englische Sprachen und Literaturen, Universität Bern
zu den Veranstaltungsdetails

zum Podcast

12. Oktober 2016 Das Tier-Mensch Kontinuum am Beispiel komplexen Sozialverhaltens
Prof. Dr. Michael Taborsky, Institut für Ökologie und Evolution, Universität Bern 
zu den Veranstaltungsdetails

zum Podcast

19. Oktober 2016 Grundrechte für Primaten. Inhalt, Geschichte und Zukunft einer Idee.
Prof. Dr. Markus Wild, Philosophisches Seminar, Universität Basel
zu den Veranstaltungsdetails

zum Podcast

26. Oktober 2016 The Evolutionary Roots of Human Cooperation. Referat auf Englisch
Prof. Dr. Alicia Melis, Behavioural Science, University of Warwick, Coventry
zu den Veranstaltungsdetails

zum Podcast

02. November 2016 Die verrückte Schönheit des "nackten Affen" und die Entstehung der visuellen Künste
Prof. Dr. Winfried Menninghaus, Max-Planck-Institut für empirische Ästhetik, Frankfurt
zu den Veranstaltungsdetails

zum Podcast

09. November 2016 Die Sprache der Affen
Prof. Dr. Klaus Zuberbühler, Institut de Biologie, Universität Neuchâtel
zu den Veranstaltungsdetails

zum Podcast

16. November 2016 Primatenkultur? Kulturelle Unterschiede im Sozialverhalten von Schimpansen.
Prof. Dr. Daniel Haun, Institut für Bildungswissenschaften, Universität Leipzig
zu den Veranstaltungsdetails

zum Podcast

23. November 2016 Der feine Unterschied - Was macht den Menschen aus? Zur Evolution von Sozialverhalten und Intelligenz bei Primaten.
Prof. Dr. Julia Fischer, Leibniz-Institut für Primatenforschung, Göttigen
zu den Veranstaltungsdetails

zum Podcast

30. November 2016 Von Mäusen und Menschen: Tierschutz und Ethik im Tierversuch
Prof. Dr. Hanno Würbel, Abteilung Tierschutz, Universität Bern 
zu den Veranstaltungsdetails

zum Podcast

7. Dezember 2016 Wer hat die Kokosnuss geklaut? Geschichten vom Planet der Affen
Prof. Dr. Walter Bauer-Wabnegg, Präsident, Universität Erfurt, Fakultät Kunst und Gestaltung, Bauhaus-Universität Weimar
zu den Veranstaltungsdetails
zum Podcast
14. Dezember 2016 The Metaphysics of Apes: Changing Views of Human Uniqueness. Referat auf Englisch
Prof. Dr. Raymond Corbey, Archäologische Fakultät, Universität Leiden
zu den Veranstaltungsdetails
zum Podcast