Prof. Dr. Joachim Eibach, Historisches Institut, Universität Bern

.... Auch ein Historiker? Geschichte und historisches Denken bei Humboldt

Mittwoch, 11.04.2018, 18:15 Uhr


Veranstaltende: Collegium generale
Redner, Rednerin: Prof. Dr. Joachim Eibach, Historisches Institut, Universität Bern
Datum: 11.04.2018
Uhrzeit: 18:15 - 19:45 Uhr
Ort: Auditorium maximum
Hauptgebäude
Hochschulstrasse 4
3012 Bern
Merkmale: Öffentlich
kostenlos

Zusammenfassung des Referats

Humboldt wird immer wieder gern als 'Naturforscher' oder 'letzter Universalgelehrter' apostrophiert. Vergleichsweise wenig Beachtung haben bislang seine Arbeiten als Historiker gefunden. Zu unterscheiden sind dabei größere Werke zur Wissenschafts- und Entdeckungsgeschichte der (Neuen) Welt von Artikeln und Essays, die historische Aspekte in die Analyse einbeziehen. Die Vorlesung wird vor allem vier Fragen näher beleuchten: 1. Wie arbeitet Humboldt als Historiker? 2. Wie lassen sich seine historischen Ansätze historiographisch zwischen Aufklärung und Historismus situieren? 3. War Humboldt ein Kulturhistoriker avant la lettre? 4. Inwiefern und aus welcher Perspektive betreibt er Globalgeschichte?

Homepage von Prof. Dr. Joachim Eibach, Historisches Institut, Universität Bern