Porträt Universitätsförderung

Warum spenden

Forscherin bei der Pflanzenzucht im Gewächshaus

Die Universität schafft in ihrer Zusammenarbeit mit Philanthropinnen und Philanthropen einen Nährboden für nachhaltige Innovationen. Jede Förderung ist einmalig und sucht wertvolle Antworten auf gesellschaftliche und wissenschaftliche Herausforderungen.

Die Universität stellt in der konstruktiven Zusammenarbeit mit Stiftungen ihr Potential für Forschung und Entwicklung zur Verfügung und ermöglicht Stiftungen, ihren individuellen Zweck zu verwirklichen. Stiftungen und Universität fördern den aktuellen wissenschaftlichen Diskurs auch in inhaltlichen Nischenthemen und profilieren sich mit relevanten Ergebnissen.

3D Screening hilft Bewegungen im Sport zu erforschen.

Unternehmen sind bedeutsame Partner der Universität. Sie fördern mit ihrem Beitrag Innovation und Entwicklung der Universität und deren Verankerung am Wirtschaftsstandort Bern.

Die philanthropisch motivierte Förderung, dient der Profilierung der Universität Bern, ermöglicht Forschung über das öffentliche Budget hinaus, beschleunigt die Umsetzung der Strategie und stärkt den Wirtschafts- und Wissenschaftsstandort Bern.

Ihre liberalen rechtlichen Grundlagen ermöglichen der Universität, im Dialog mit ihren Fördernden tragfähige und zukunftsweisende Initiativen zu gestalten. In den Schwerpunktbereichen erreichen Fördernde eine besondere Wirkung.

Die Universität ist bestrebt, Engagements national und international erkennbar zu machen und diese nachhaltig zu sichern.