Organisation Mittelbauvereinigung

Vernetzung

Die MVUB nimmt ihre Mitsprache inner- und ausserhalb der Universität Bern wahr. Sie steht dafür in engem Kontakt und regelmässigem Austausch mit vielen universitären und ausseruniversitären Gremien, u.a. mit:

  • der Universitätsleitung
  • den einzelnen Vizerektoraten (VR Forschung, VR Lehre, VR Qualität)
  • zentralen Dienststellen (z.B. Personalabteilung, Abteilung für Gleichstellung)
  • dem Mittelbau in den Fakultäten
  • der SUB / StudentInnenschaft der Universität Bern
  • actionuni (nationale Mittelbauvereinigung)
  • der Erziehungsdirektion des Kantons Bern

Es finden regelmässige Treffen zwischen der MVUB und den verschiedenen Stakeholdern statt, an denen überfakultäre mittelbaurelevante Anliegen eingebracht und mitgestaltet werden.

Vernetzung des Mittelbaus

Die Vernetzung des Mittelbaus innerhalb der Fakultäten aber auch auf gesamtuniversitärer Ebene ist ein wichtiges Anliegen der MVUB. Zu diesem Zweck bringt sie mit verschiedenen Veranstaltungen die Mittelbauangehörigen der gesamten Universität zusammen. Die MVUB ist ausserdem auch auf Facebook präsent.

Projektpool

Das Vizerektorat Forschung führt in Zusammenarbeit mit der MVUB 2x pro Jahr eine Ausschreibung des Nachwuchsförderungs-Projektpools durch. Dieser Pool unterstützt vernetzende Aktivitäten von jungen Forschenden ab Stufe Doktoratsstudium (PhD). Mit einem effizienten und raschen Verfahren werden originelle und innovative Ideen, welche Selbständigkeit und persönliche Qualifikation stärken, mit max. CHF 5'000 finanziert. Der nächste Eingabetermin in der 17. April 2017.